ENCAVIS AG

  • WKN: 609500
  • ISIN: DE0006095003
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Die Encavis AG (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500) ist im SDAX der Deutschen Börse gelistet und ist mit einer Gesamterzeugungskapazität von mehr als 1,9 Gigawatt (GW) einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa.

Wir erwerben und betreiben Solarparks und (Onshore-)Windparks in Deutschland sowie in acht weiteren europäischen Ländern. Dabei verfolgen wir eine konservative Investitionsstrategie: Wir erwerben nur Solar- und Windparks, die sich bereits in der Bauphase befinden, die bereits fertiggestellt wurden oder sich bereits im Betrieb befinden. Wir übernehmen keine Projektierungsrisiken. Auf Grund des langfristigen Betriebs unserer Parks suchen wir stets ein stabiles Investitionsumfeld. So erwirtschaften wir mit unseren Solar- und Windparks attraktive Renditen sowie stabile und konjunkturunabhängige Erträge.

Unsere Expertise und Erfahrung im Bereich der Investitionen in Erneuerbare Energi [...]

Aktuelle Termine

30.11.18 Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stichtag Q3)
31.08.18 Analystenveranstaltung
30.08.18 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
31.05.18 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
08.05.18 Hauptversammlung
20.04.18 Analystenveranstaltung
23.03.18 Telefonkonferenz
22.03.18 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht
05.02.18 Analystenveranstaltung

Event im Fokus

Zeitenwende für die Vorstandsvergütung & IR

Wie sollten Aufsichtsräte und Investor Relations in der Vorstandsvergütung bestmöglich zwischen Regulatorik und Investorenforderungen agieren? Experten diskutieren basierend auf ihren Erfahrungen sowie einer aktuellen Studie zur Qualität von Proxy Guidelines, wie Unternehmen gesetzliche und regulatorische Neuregelungen (ARUG II, DCGK) sowie veränderte Investorenanforderungen im Sinne einer wirksamen, transparenten und verständlichen Vorstandsvergütung adressieren können.

München 23.01.2019
Kostenlos für IR-Experten aus Unternehmen

GBC-Fokusbox

Vorstandsinterview: „Unidevice AG erwartet starkes Weihnachtsgeschäft!“

UniDevice hat angekündigt, das Umsatzziel von 300 Mio. EUR für 2018 und den Jahresüberschuss in Höhe von rund 1 Mio. EUR sicher erreichen zu können. Wir haben daraufhin unsere Schätzungen und damit auch das Kursziel auf 2,35 Euro angehoben. GBC-Finanzanalyst Cosmin Filker hat im Nachgang der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz mit dem Vorstand des internationalen Großhändlers von Apple-Geräten, Hr. Dr. Pahl, über das Unternehmen, Weihnachtsgeschäft und dessen Bedeutung gesprochen. Fazit: Die Gesellschaft ist weiterhin optimistisch!

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Solutions 30 SE (von Sphene Capital GmbH): Buy Solutions 30 SE

19. Dezember 2018