KST Beteiligungs AG

  • WKN: A16130
  • ISIN: DE000A161309
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Ziel der Verwaltung des Gesellschaftsvermögens ist es, nach Abzug der Kosten eine nachhaltig positive Rendite zu erzielen. Gleichzeitig ermöglicht die Diversifikation des Portfolios eine stabilere Wertentwicklung in volatilen Marktphasen. Eine wichtige Kenngröße für den Unternehmenserfolg der KST ist die Entwicklung des inneren Wertes als Kurswert der börsennotierten Anlageinstrumente zuzüglich Buchwert der sonstigen Vermögensgegenstände abzüglich Verbindlichkeiten. Davon unabhängig erfolgt die Bilanzierung auf Basis des strengen Niederstwertprinzips gemäß HGB.

Aktuelle Termine

25.10.18 Pressemeldung zur Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
26.07.18 Pressemeldung zum Halbjahresabschluss
26.04.18 Pressemeldung zur Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
16.04.18 Hauptversammlung
09.02.18 Pressemeldung zum Konzern-/Jahresabschluss

Dividende

19.04.2018: 0,10 EUR (Jährlich)

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Vorstandsinterview UniDevice AG

18. Dezember 2018