LEG Immobilien AG

  • WKN: LEG111
  • ISIN: DE000LEG1110
  • Land: Deutschland

Unternehmensprofil

Das Gründungsdatum der LEG NRW GmbH ist der 22. Juni 1970. Damals schließen sich die Rheinische Heim GmbH (Bonn), die Rote Erde GmbH (Münster), die Westfälische Lippe Heimstätte GmbH (Dortmund) und die Rheinische Heimstätte GmbH (Düsseldorf) zu einem Unternehmen zusammen. Die Aufgabenschwerpunkte liegen zunächst in der Stadtsanierung, der Stadtentwicklung, im Wohnungsbau und im Kleinsiedlungswesen. 1980 kommt die Entwicklung und Vermarktung von Brachflächen hinzu.

In den Folgejahren erweitert die LEG ihren Wohnungsbestand durch Wohnungsbauprojekte, Beteiligungen und Unternehmensakquisition stetig. 1987 erwirbt sie die Bestände der Neuen Heimat NRW GmbH mit rund 38.000 Wohnungen. Zwei Jahre später übernimmt sie die landeseigene Wohnungsgesellschaft Rheinland Köln mit rund 8.000 Wohnungen. Mit der Zunahme des Wettbewerbs auf den Immobilienmärkten in den 90er Jahren, festigt die LEG ihre Ausrichtung als konsequent privatwirtschaftlich orientiertes Unternehmen.

Heute bewirtsc [...]

Aktuelle Termine

09.11.18 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q3)
10.08.18 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
17.05.18 Hauptversammlung
08.05.18 Veröffentlichung Quartalsmitteilung (Stichtag Q1)
08.03.18 Veröffentlichung Jahresfinanzbericht

Dividende

25.06.2015: 1,96 EUR (Jährlich)

Interview im Fokus

„Die Stars sind unser Erfolgsgeheimnis“

Die STARAMBA SE hat den Verkauf der Kryptowährung STARAMBA.Token (STT) erfolgreich abgeschlossen. „Die STT sind ein wesentlicher Baustein unseres wichtigsten Zukunftsprojekts STARAMBA.spaces/MATERIA.ONE“, erläutert STARAMBA-CEO Christian Daudert im Interview mit Financial.de. „Das Produkt MATERIA.ONE hat den großen Vorteil, dass es unendlich skalierbar ist.“ Mit den Erlösen aus dem Token-Sale will STARAMBA „mehr Stars als 3D-Avatare in die VR-Welten bringen und schneller die Userzahlen generieren, die unser VR-Produkt profitabel machen.“

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

Linde plc: Linde plc Declares Dividend in Fourth Quarter 2018

10. Dezember 2018, 12:31

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

11. Dezember 2018