Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München

  • WKN: 843002
  • ISIN: DE0008430026
  • Land: Germany

Vorstandsmitglied

Dr. rer. pol. Thomas Blunck

Dr. rer. pol. Thomas Blunck wurde 1965 in Santiago de Chile geboren.

Sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten in Barcelona und Fribourg schloss er mit der Promotion zum Dr. rer. pol. ab. Während seines Doktorandenstudiums arbeitete er als Assistent an der Universität in Fribourg.

Dr. Thomas Blunck begann seine berufliche Laufbahn 1993 als Juniorberater bei Roland Berger & Partner. Danach folgten leitende Tätigkeiten bei Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH), München.

1999 startete er seine Karriere in der Münchener Rück AG und übernahm im Zentralbereich Unternehmensplanung die Leitung Strategie/Volkswirtschaft. Zwei Jahre später leitete er diesen Zentralbereich, bevor er Mitte 2002 als Abteilungsleiter in das Ressort Europa 2 und Lateinamerika wechselte. Anfang 2005 wurde Dr. Thomas Blunck Geschäftsbereichsleiter im Ressort Special and Financial Risks. Seit 1. Oktober 2005 ist er Mitglied des Vorstands der Münchener Rück AG. Von Oktober 2005 bis Januar 2017 war Herr Dr. Blunck verantwortlich für das Ressort Special and Financial Risks, bis März 2008 zudem für den Bereich Informatik. Im März 2007 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für den Bereich Betriebsorganisation bis zu dessen Auflösung im Jahr 2008. Von Januar 2008 bis Dezember 2014 war er darüber hinaus für den Bereich Central Procurement zuständig. Seit April 2008 trägt Herr Dr. Blunck die Verantwortung für Reinsurance Investments, seit Februar 2017 außerdem für Life and Health, Capital Partners und Digital Partners.
 

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Vorstandsinterview UniDevice AG

18. Dezember 2018