NFON AG

  • WKN: A0N4N5
  • ISIN: DE000A0N4N52
  • Land: Deutschland

Stammdaten

Notiert in Börse Frankfurt/ Xetra 
WKN A0N4N5 
ISIN DE000A0N4N52 
CUSIP  
Index  
Branche Telekommunikation  
Letzte Dividende  
Rating  

Aktuelle Aktionärsstruktur

Milestone Venture Capital 30,10%
Earlybird 17,82%
MainFirst 7,74%
MIG 5,76%
Universal-Investment 4,78%
FIL Limited 3,91%
High-Tech Gründerfonds 3,41%
KBC Asset Management 3,04%
Andere 23,44%

Aktionärsstruktur zum Notierungsbeginn

Vor Börsengang  
36,11 % Milestone Venture Capital GMBH/ASC Technologies AG
34,48 % Earlybird Verwaltungs GmbH
13,29 % MIG GmbH & Co. Fonds 9 und 11
6,40 % BayernLB Private Equity GmbH
4,88 % High-Tech Gründerfonds GmbH & Co. KG
4,84 % BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen die AUDI AG wird mit Erlass eines Bußgeldbescheids beendet / Die AUDI AG akzeptiert das Bußgeld und bekennt sich damit zu ihrer Verantwortung

16. Oktober 2018, 10:41

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

16. Oktober 2018