Research-Studie


Original-Research: SMT Scharf AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SMT Scharf AG

Unternehmen: SMT Scharf AG
ISIN: DE0005751986

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 16.05.2018
Kursziel: 18,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Solider Start in das neue Geschäftsjahr – Gute Auftragslage schafft
hinreichende Visibilität für das Gesamtjahr

SMT Scharf hat heute Zahlen für das 1. Quartal veröffentlicht, die im
Rahmen unserer Erwartungen ausfielen. Die Gesamtjahresziele 2018 wurden
bestätigt.

[Tabelle]

Der Umsatz der ersten drei Monate stieg um 7,2% auf 11,4 Mio. Euro (MONe:
11,5 Mio. Euro). Zum Wachstum trugen sowohl die nachfragebedingte
Ausweitung des Neuanlagengeschäfts (+14,2%) als auch das Servicegeschäft
(+4,9%) bei. Im umsatzstärksten Markt Russland verzeichnete SMT Scharf
aufgrund abgeschlossener Großprojekte einen Erlösrückgang auf 2,9 Mio. Euro
(Vorjahr: 4,4 Mio. Euro), während sich in China durch das Anziehen der
Investitionstätigkeiten im Transportlogistikbereich die Umsätze auf 2,7
Mio. Euro mehr als verdoppelten. Dementsprechend waren die Erlöse Im
Segment Kohle-Bergbau mit 8,4 Mio. Euro (-4,7%) rückläufig, während der
Nicht-Kohle-Bergbau einen signifikanten Anstieg auf 2,8 Mio. Euro (+58,2%)
verzeichnete.

Aufgrund höherer Materialaufwendungen im Zuge der deutlichen Belebung des
Neuanlagengeschäfts lag das EBIT mit 0,6 Mio. Euro (Q1 2017: 0,8 Mio. Euro)
jedoch erwartungsgemäß leicht unter dem Vorjahreswert (MONe: 0,7 Mio.
Euro).

Als Folge von SMT Scharfs marktexpansiver Strategie durch ein
preisaggressives Auftreten bei Auftragsvergaben stieg der Auftragseingang
signifikant auf 17,1 Mio. Euro (Q1 2017: 10,3 Mio. Euro), der
Auftragsbestand verdoppelte sich auf 21,0 Mio. Euro (Vorjahr:10,3 Mio.
Euro).

Für das Gesamtjahr 2018 erwartet SMT Scharf inklusive der ab Q2 2018
konsolidierten RDH (Produzent von Diesel- und Elektrofahrzeugen für den
Nicht-Kohle- und Salzbergbau sowie für Tunnelbaustellen) unverändert einen
Umsatz zwischen 58 und 62 Mio. Euro sowie ein EBIT in der Bandbreite von
4,5 bis 5,5 Mio. Euro.

Fazit: SMT Scharf ist solide in das neue Geschäftsjahr gestartet. Umsatz
und Ergebnis entwickelten sich im Rahmen unserer Erwartungen. Mit der sehr
guten Auftragslage und der daraus folgenden hohen Visiblität sollte es dem
Unternehmen gelingen, seine gesteckten Jahresziele zu erreichen, obgleich
das preisaggressive Auftreten bei Projektausschreibungen die Margen
kurzfristig belasten könnte. Nachdem der Kurs seit Anfang März um fast 30%
gestiegen ist und den Markt um 17% outperformed hat, sehen wir die
aktuellen Wachstumsperspektiven adäquat im Kurs eskomptiert. Wir stufen die
Aktie deshalb mit einem unveränderten Kursziel von 18,00 Euro von Kaufen
auf Halten zurück.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16479.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care weiter auf Wachstumskurs - Hauptversammlung beschließt 21. Dividendenerhöhung in Folge

17. Mai 2018, 14:22

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

18. Mai 2018