Research-Studie


Original-Research: Mynaric AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Mynaric AG

Unternehmen: Mynaric AG
ISIN: DE000A0JCY11

Anlass der Studie: Research Studie (Anno)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 95,00 Euro
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Marcel Goldmann, Cosmin Filker

Mynaric hat sich auf die Entwicklung und die Produktion von laserbasierten
Produkten für den Einsatz in lasergestützten Kommunikationsnetzwerken
spezialisiert. Bei diesem Geschäftsfeld handelt es sich um einen bisher
noch jungen, wenig ausgeprägten Markt, wobei dieser Markt unseres Erachtens
beginnt 'langsam deutlich Fahrt aufzunehmen'. Wir erwarten für diesen
Bereich ein sehr dynamisches Marktwachstum und halten langfristig ein
Marktvolumen im zweistelligen Milliardenbereich für möglich.

Mynaric hat sich in der Vergangenheit hauptsächlich auf die Entwicklung von
Vorserienprodukten konzentriert, um sie bei potenziellen Kunden zu Test-
und Demonstrationszwecken einsetzen zu können. Bei einer dementsprechend
noch fehlenden Gesamtleistung und ansteigenden F&E-Aufwendungen, hat die
Technologiegesellschaft bisher die operative Gewinnschwelle noch nicht
erreicht. Die Leistungsfähigkeit der bisher entwickelten Produkte konnte im
Zuge von Kundentests erfolgreich demonstriert werden, wobei hierbei sogar
zwei Weltrekorde erzielt werden konnten. Darüber hinaus soll durch die
eingegangene Forschungskooperation mit dem renommierten Forschungsinstitut
Leti CEA Tech die Leistungsfähigkeit der Produkte nochmals erhöht und damit
der Technologievorsprung im Bereich der Laserkommunikation ausgebaut
werden. Zudem soll hierdurch die Kostenstruktur der Produkte weiter
optimiert und hierdurch der Kundennutzen weiter erhöht werden.

Im laufenden Geschäftsjahr hat Mynaric die Erweiterung des bisherigen
Produktportfolios fortgesetzt. Nachdem bisher hauptsächlich Entwicklungen
im Luft-Bereich vorangetrieben wurden, hat man nun die Entwicklung von
Terminals für den Raumfahrtbereich forciert. Eine Bodenstation für diesen
Bereich wurde bereits entwickelt und soll von den ersten Kunden im GJ 2018
getestet werden. Die Entwicklung des Weltraumlaserterminals soll Anfang
2019 abgeschlossen werden, so dass dieser im gleichen Jahr für die Nutzung
auf Satelliten ausgeliefert werden kann. Erste Tests mit elektronischen
Komponenten dieses Terminals sind noch in diesem Jahr geplant.

Im August vergangenen Jahres konnte Mynaric den Abschluss eines Design- und
Herstellungsvertrags mit dem amerikanischen Unternehmen Airborne Wireless
Network verkünden. Im Rahmen dessen sollen im kommenden Geschäftsjahr
umfangreiche Tests mit Lasertechnologien des Unternehmens vorgenommen
werden. Hierbei sollen bis zu 20 Flugzeuge mit Lasertechnik von Mynaric
ausgestattet werden, um ein laserbasiertes Kommunikationsnetz zu erhalten.
Durch diese Kooperation wurde ein weiterer wichtiger Schritt in der vom
Unternehmen angestrebten Serienproduktion erreicht. Die hierfür notwendigen
finanziellen Mittel konnten im Zuge des erfolgreichen Börsengangs
(Bruttoemissionserlös: 27,3 Mio. EUR) eingeworben werden.

Mynaric hat in der Vergangenheit eine gute Basis gelegt, um von dem
erwarteten dynamischen Wachstum im Zukunftsmarkt laserbasierte
Kommunikationsnetze signifikant profitieren zu können. Für das laufende
Geschäftsjahr 2018 erwarten wir für Mynaric eine Gesamtleistung von 12,20
Mio. EUR und ein EBITDA von -3,56 Mio. EUR. Durch die Aufnahme der
Serienproduktion sollte im Folgejahr 2019 auf operativer Ebene die
Gewinnschwelle erreicht werden können und hierbei die Gesamtleistung auf
37,34 Mio. EUR weiter anwachsen. Für die darauf folgenden Geschäftsjahre
erwarten wir auf Basis einer dynamischen Gesamtleistungsentwicklung und
einsetzenden Skaleneffekten stark ansteigende Betriebsergebnisse (EBITDAs).
Infolgedessen sollten langfristig deutlich zweistellige EBITDA-Margen
erreicht werden können.

Auf dieser Grundlage haben wir die Technologiegesellschaft mithilfe unseres
DCF-Modells bewertet und hierbei einen fairen Wert von 95,00 EUR ermittelt.
Auf Basis des aktuellen Kursniveaus ergibt sich hieraus das Rating KAUFEN.
Hiermit bestätigen wir unsere vorherige Einschätzung des Unternehmens
(Kursziel/Rating: 95,00 EUR/Kaufen).

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16489.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Energiekontor AG

Original-Research: Energiekontor AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

18. Mai 2018