Research-Studie


Original-Research: Valneva SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Valneva SE

Unternehmen: Valneva SE
ISIN: FR0004056851

Anlass der Studie: €50 Mio.-Platzierung
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.10.2018
Kursziel: €5,40
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN:
FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine
BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 5,80 auf EUR 5,40.

Zusammenfassung:
Valneva hat im Rahmen einer Privatplatzierung Bruttoeinnahmen von €50 Mio.
erzielt. Rund 81% der Platzierung wurde an US-amerikanische Investoren
vergeben, darunter auch einige renommierte Gesundheitsfonds. Ende Juni
betrug Valnevas Cash-Position €37,7 Mio. Bis Ende 2020 erwarten wir einen
aggregierten Free-Cash-Outflow von €18,6 Mio. Valnevas mittelfristiges
klinisches Entwicklungsprogramm (Phase-I-Studien in Chikungunya und Zika
sowie der bevorstehende Start einer Phase-II-Studie bei Lyme-Borreliose)
ist damit gut finanziert. Wir hatten zuvor angenommen, dass die Kosten der
Phase-III-Studie bei Lyme-Borreliose, die nach unserer Einschätzung im Jahr
2021 beginnen wird, vollständig von einem Partner getragen würden. Nach
Gesprächen mit dem Management erwarten wir jedoch, dass Valneva die Kosten
im Rahmen eines Co-Development Agreements teilen wird. Glaxo Smith Kline
(GSK) hat die Möglichkeit, sich an der Studie zu beteiligen. Aber selbst
wenn die Kosten 50-50 geteilt werden, könnte sich der Anteil von Valneva
auf circa USD175 Mio. belaufen. Neben der Stärkung der finanziellen
Position von Valneva sollte sich das umfangreiche Engagement von
US-Investoren als nützlich erweisen, um Kontakte zu entwickeln, die bei der
Finanzierung der Lyme-Borreliose-Phase-III-Studie hilfreich sein könnten.
Wir haben unser Modell angepasst, um die aus der aktuellen Emission
resultierende Verwässerung und eine angenommene Kapitalaufstockung von
USD100 Mio. gegen Ende des Jahres 2020 abzubilden. Angesichts unserer
Erwartung, dass Valneva die Phase-III-Lyme-Borreliose-Studie mitfinanziert,
erhöhen wir auch unsere Prognose zur PACME-Marge (Gewinn nach
Materialkosten und Marketingaufwand) von 12% auf 50%. Wir sehen den fairen
Wert der Aktie nunmehr bei €5,40 (vorher: €5,80). Wir behalten unsere
Kaufempfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Valneva SE
(ISIN: FR0004056851). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY rating and
decreased the price target from EUR 5.80 to EUR 5.40.

Abstract:
Valneva has raised a gross €50m through a private placement. Around 81% of
the placement was allocated to US investors, including several high profile
healthcare funds. Valneva's end-June cash position was €37.7m. We forecast
an aggregate free cash outflow of €18.6m until the end of 2020. Valneva's
medium term clinical development programme (phase I trials in Chikungunya
and Zika and the imminent start of a phase II trial in Lyme disease) are
thus amply financed. We had previously assumed that the costs of the phase
III trial in Lyme disease, which we expect to start during 2021, would be
fully borne by a partner. However, following discussions with management,
we now expect Valneva to share the cost within the framework of a
co-development agreement. We note that Glaxo Smith Kline (GSK), has an
option to partner on the trial. However, even if the costs are split 50-50,
Valneva's share might amount to ca. USD175m. Besides strengthening
Valneva's financial position, the US-led placement should prove useful in
developing relationships which may be helpful in funding the Lyme phase III
trial. We have adjusted our model to reflect the dilution arising from the
just completed issue and an assumed USD100m capital raise towards the end
of 2020. Given our expectation that Valneva will be co-financing the phase
III Lyme Disease trial, we also raise our PACME (profit after costs and
marketing expenses) margin forecast from 12% to 50%. We now see fair value
for the stock at €5.40 (previously: €5.80). We maintain our Buy
recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17031.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018