Research-Studie


Original-Research: Manz AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Manz AG

Unternehmen: Manz AG
ISIN: DE000A0JQ5U3

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 15.11.2017
Kursziel: 55,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Robert-Jan van der Horst

Mittelfristpotenzial gewinnt Visibilität

Manz hat gestern die Q3-Zahlen vorgelegt und die Guidance für das
Gesamtjahr bestätigt. Die wesentlichen Kennzahlen sind in der folgenden
Tabelle zusammengefasst.

[Tabelle]

Deutliches Wachstum durch Solar-Großauftrag: Der Umsatz in Q3 lag mit 73,0
Mio. Euro 68,5% über dem Vorjahreswert. Treiber waren im Wesentlichen der
Solar-Großauftrag (Solar 21,3 Mio. Euro, +572,9% yoy) und das weiterhin
starke OEM-Geschäft (Contract Manufacturing 21,8 Mio. Euro, +116,4%). Das
Electronics Subsegment Electronic Components (FPD, PCB) entwickelt sich
weiter stabil. In den Bereichen Energy Storage und dem Electronics
Subsegment Electronic Devices konnten erste Erfolge bei der
Neukundenakquise erzielt werden, die jedoch noch nicht ausreichen um den
Wegfall der Großaufträge aus der Smartphone-Industrie vollständig zu
kompensieren.

Neuausrichtung des Konzerns schreitet erfolgreich voran: Die Abkehr von
Großprojekten mit hohem Cluster-Risiko hin zu einem breiteren
Produktportfolio mit wiederkehrenden Service-Umsätzen schreitet weiter
voran. Neben der Markteinführung zahlreicher Serienmaschinen im Bereich
Electronics entwickelt Manz im Segment Energy Storage weitere Produkte um
die Abhängigkeit von der E-Mobility zu reduzieren. Die Produktentwicklungen
sowie die Etablierung eines korrespondierenden Vertriebs- und
Service-Apparats belasten die Profitabilität zwar weiterhin, die operativen
Verluste (EBIT) auf Konzernebene konnten aber durch die gute Entwicklung in
Solar und Contract Manufacturing mit -6,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr
mehr als halbiert werden.

Mid-term Potenzial noch nicht eingepreist: Die Guidance von über 350 Mio.
Euro Top-Line impliziert einen Q4 Umsatz von knapp 160 Mio. Euro und ein
ausgeglichenes EBIT, was wir vor dem Hintergrund der visiblen Solar Umsätze
aber für realistisch halten. Im Bereich Electronics sollte die Einführung
der neuen Serienprodukte ab 2018 bereits einen spürbaren Einfluss auf die
Umsatzentwicklung haben und nachhaltig die Rückkehr zur Profitabilität
ermöglichen. Die Projektakquisitionen für die E-Mobilität liegen ebenfalls
im Plan. So konnte Manz bereits ein erstes Pilotprojekt vom Kunden final
qualifizieren lassen. Bei vier weiteren Projekten wird eine Entscheidung in
den nächsten Quartalen erwartet. Wir gehen vom Start der Serienproduktion
in 2019 aus.

Fazit: Manz liegt bei den kurz- wie mittelfristigen Zielen weiter voll im
Plan. Die hieraus erwachsenden Potenziale sind auf dem aktuellen Kursniveau
noch in keiner Weise eskomptiert. Wir bestätigen unser Kursziel von 55,00
Euro und unsere Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15885.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Über 50% Kurschance bei Homes & Holiday AG, Börsengang läuft!

Der Ferienimmobilienspezialist geht zur Wachstumsbeschleunigung an die Börse. Die Zeichnungsfrist für die Homes & Holiday-Aktie (DE000A2GS5M9) läuft noch bis zum 21. Juni, Zeichnungen sind möglich per Kauforder am Börsenplatz München zu einem Preis von 2,50 €. Die Positionierung in Europas attraktivsten Ferienimmobilienregionen ist hervorragend. In Mallorca ist die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina unter den TOP-3-Maklerhäusern, der Fokus des weiteren Wachstum liegt auf Standorten in Spanien und Deutschland. Dort befinden sich die Preise im starken Aufwärtstrend. Unser Research sieht den fairen Wert nach IPO bei 4,83 € je Aktie und damit eine hohe Kurschance.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler passt Ergebnis-Erwartungen an

20. Juni 2018, 22:05

Aktuelle Research-Studie

artec technologies AG

Original-Research: artec technologies AG (von GBC AG): Kaufen

20. Juni 2018