Research-Studie


Original-Research: ADLER MODEMÄRKTE AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu ADLER MODEMÄRKTE AG

Unternehmen: ADLER MODEMÄRKTE AG
ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 02.08.2018
Kursziel: 6,30
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Starke Cashflow-Entwicklung in Q2, aber Gesamtjahresziele
erfordern zweistelliges Ergebniswachstum in H2

Adler Modemärkte hat heute seinen Q2-Bericht veröffentlicht, nachdem das
Unternehmen bereits Mitte Juli vorläufige Zahlen (Umsatz, EBITDA) berichtet
hatte.

[Tabelle]

Umsatzentwicklung auf vergleichbarer Fläche bleibt erneut hinter
Gesamtmarkt zurück: In Q2 verzeichnete Adler einen Umsatzrückgang i.H.v.
3,4%. Like-for-like entsprach dies einem Minus von 2,3%. Damit schloss das
Unternehmen auch im 2. Quartal schlechter als der deutsche Textilmarkt ab
(TW: 0,0%).

Rohertragsmarge gesteigert, bereinigtes EBITDA nennenswert über Vorjahr:
Aufgrund der Anpassung der Einkaufsvolumina verringerte sich der
Materialaufwand im 2. Quartal deutlich (-7,7%), wodurch die Rohertragsmarge
um 200 Basispunkte stieg. Weitere Kostensenkungen bei den sonstigen
betrieblichen Aufwendungen (z.B. Werbekosten und Instandhaltung) führten zu
einer deutlichen Erhöhung des bereinigten EBITDA.

Signifikant gestiegener Free Cashflow in Q2: Während der Free Cashflow des
1. Halbjahres mit 2,0 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert (8,0 Mio.
Euro) lag, konnte Adler diesen im 2. Quartal mit 23,8 Mio. Euro (Q2 2017:
12,4 Mio. Euro) signifikant steigern. Dies ist in erster Linie auf ein
erfolgreiches Working Capital-Management (insbesondere Vorratsverringerung)
zurückzuführen.

Erreichen der Gesamtjahresziele bedingt deutliches Wachstum in H2: Adler
Modemärkte bestätigte seine Ziele für 2018, wonach der Umsatz etwa auf
Vorjahresniveau (2017: 525,8 Mio. Euro) liegen soll. Dieses Ziel impliziert
für H2 ein Umsatzwachstum von knapp 4%, das insbesondere durch
Marketingaktionen im Rahmen des 70. Geburtstags von Adler erreicht werden
soll. Das EBITDA wird in einer Spanne von 26 bis 29 Mio. Euro (bereinigtes
EBTIDA 2017: 25,4 Mio. Euro) erwartet, was einem Anstieg um 12 bis 25% in
H2 entsprechen würde. Vor dem Hintergrund der unverändert angespannten
Marktsituation im stationären Textileinzelhandel und den bevorstehenden
Geburtstagskampagnen gehen wir davon aus, dass Adler eher die untere Hälfte
dieser Bandbreite erreicht. Wir haben unsere Annahmen für 2018
dementsprechend gesenkt.

Fazit: Das zweite Quartal zeigte auf Ergebnisebene weitere
Restrukturierungserfolge, die sich in den nächsten Quartalen fortsetzen
sollten. Für die kommenden Monate rechnen wir daher mit eher positivem
Newsflow. Darüber hinaus erachten wir das Ausmaß der jüngsten
Underperformance der Aktie als übertrieben. Wir betätigen unsere
Kaufempfehlung.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16747.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. August 2018