Research-Studie


Original-Research: ADLER MODEMÄRKTE AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu ADLER MODEMÄRKTE AG

Unternehmen: ADLER MODEMÄRKTE AG
ISIN: DE000A1H8MU2

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 20.09.2018
Kursziel: 6,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Extreme Wetterlage sollte sich negativ auf die Geschäftsentwicklung in Q3
ausgewirkt haben

Adler Modemärkte wird am 8. November seinen Quartalsbericht für Q3
veröffentlichen. Vor dem Hintergrund des sehr schlechten Marktumfeldes
gehen wir jedoch davon aus, dass das Unternehmen sich bereits vorher zu den
Entwicklungen in Q3 äußern wird. Darüber hinaus glauben wir, dass das
Erreichen der Gesamtjahresziele noch schwieriger geworden ist.

Ziele für H2 erscheinen mehr als ambitioniert: Bereits in unserem Comment
vom 2. August 2018 zu den Q2-Zahlen haben wir darauf hingewiesen, dass
Adlers Gesamtjahresziele ein deutliches Wachstum in H2 bedingen. Das
angestrebte Erreichen des Vorjahresumsatzniveaus (2017: 525,8 Mio. Euro)
impliziert ein Umsatzwachstum von knapp 4% für das zweite Halbjahr. Um die
avisierte EBITDA-Spanne (26 bis 29 Mio. Euro) zu realisieren, bedarf es
eines Ergebnisanstiegs um 12 bis 25% in H2.

Wetterbedingungen dürften insbesondere Adlers Kunden treffen: Bedingt durch
das extrem heiße Wetter, unter dem aufgrund des höheren Durchschnittalters
insbesondere auch Adlers Kundenstamm gelitten haben dürfte, lagen die
Umsätze des stationären Modehandels im August und September in 5 von 7
Handelswochen zum Teil deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Erste Wettbewerber haben bereits Gewinnwarnungen ausgesprochen: Neben der
rückläufigen Nachfrage dürfte auch der verzögerte Saisonstart für die
Herbst und Winterkollektion das Wachstum und die Margen belasten. Als Folge
dieser Marktentwicklung waren bereits u.a. Tom Tailor und Zalando
gezwungen, ihre Ergebnisziele deutlich zu revidieren (Tom Tailor:
Reduzierung des EBITDA-Margenziels auf 7,5 bis 8% von zuvor 10%, Zalando:
Rücknahme des bereinigten EBIT-Ziels um 14 bis 32%).

Adler Modemärkte dürfte sich der Entwicklung nicht entziehen können: Trotz
geplanter Marketingaktion im Rahmen von Adlers 70. Geburtstag wird sich
Adler u.E. diesem Trend nicht völlig entziehen können. Wir erwarten
dementsprechend nun für das Gesamtjahr 2018 einen deutlicheren
Umsatzrückgang (-1,5%, zuvor: -0,2%) und mit 23,0 Mio. Euro ein EBITDA
unterhalb der vom Unternehmen erwarteten Spanne.

Fazit: Wenngleich Adler Modemärkte in H1 bereits spürbare Fortschritte bei
der Reduktion der Kostenbasis erreicht hat, erscheinen die Ziele für die
zweite Jahreshälfte in Anbetracht der schwierigen Marktbedingungen
ambitioniert. Wir erwarten dementsprechend auch von Adler negativen
Newsflow im Rahmen der Q3-Berichterstattung. Folglich sollten Investoren
trotz des hohen Upsides zu unserem neuen Kursziel von 6,00 Euro (zuvor:
6,30 Euro) vor einer Neupositionierung diesen Newsflow abwarten.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16973.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Infineon Technologies AG: NACH ERFOLGREICHEM GESCHÄFTSJAHR 2018 BEKRÄFTIGT INFINEON DIE IM JUNI ANGEHOBENEN ZIELSETZUNGEN FÜR UMSATZ, ERGEBNIS UND INVESTITIONEN. ERNEUTE ANHEBUNG DER DIVIDENDE GEPLANT

12. November 2018, 07:30

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SE

13. November 2018