Research-Studie


Original-Research: asknet AG - von Sphene Capital GmbH

Einstufung von Sphene Capital GmbH zu asknet AG

Unternehmen: asknet AG
ISIN: DE000A2E3707

Anlass der Studie: Update Report
Empfehlung: Buy
seit: 16.04.2018
Kursziel: EUR 20,00 (bislang EUR 25,00)
Kursziel auf Sicht von: 24 Monate
Letzte Ratingänderung: 19.12.2017 (Rating Buy)
Analyst: Peter Thilo Hasler, Susanne Hasler

Dauerhafte Rückkehr in die Gewinnzone bestätigt

Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2017 brachte, nachdem die
Eckdaten bereits in einer Vorabveröffentlichung bekannt gemacht worden
waren, nur wenig Überraschendes. Die Guidance für 2018e und 2020e, wonach
die Rückkehr in die Gewinnzone keine einmalige Erscheinung war, wurde
bestätigt. Basis für die Einschätzung des Managements sind zahlreiche
Neukundengewinnungen im Bereich eCommerce Solutions, eine
Vertriebsoffensive im Bereich Academics und Synergieeffekte aus dem Verbund
mit dem neuen Großaktionär The Native, die Angaben gemäß in den kommenden
Jahren ihre volle Wirksamkeit zeigen werden. Wir errechnen aus unserem
dreiphasigen DCF-Entity-Modell ein Kursziel von EUR 20,00 je Aktie (Base
Case-Szenario) und bestätigen angesichts eines Kurssteigerungspotenzials
von 72,4% unser Buy-Rating für die Aktien der asknet AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16331.pdf

Kontakt für Rückfragen
Peter Thilo Hasler, CEFA
+49 (89) 74443558/ +49 (152) 31764553
peter-thilo.hasler@sphene-capital.de
Susanne Hasler, CFA
+49 (89) 74443558/ +49 (176) 24605266
susanne.hasler@sphene-capital.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Event im Fokus

Zeitenwende für die Vorstandsvergütung & IR

Wie sollten Aufsichtsräte und Investor Relations in der Vorstandsvergütung bestmöglich zwischen Regulatorik und Investorenforderungen agieren? Experten diskutieren basierend auf ihren Erfahrungen sowie einer aktuellen Studie zur Qualität von Proxy Guidelines, wie Unternehmen gesetzliche und regulatorische Neuregelungen (ARUG II, DCGK) sowie veränderte Investorenanforderungen im Sinne einer wirksamen, transparenten und verständlichen Vorstandsvergütung adressieren können.

München 23.01.2019
Kostenlos für IR-Experten aus Unternehmen

GBC-Fokusbox

Vorstandsinterview: „Unidevice AG erwartet starkes Weihnachtsgeschäft!“

UniDevice hat angekündigt, das Umsatzziel von 300 Mio. EUR für 2018 und den Jahresüberschuss in Höhe von rund 1 Mio. EUR sicher erreichen zu können. Wir haben daraufhin unsere Schätzungen und damit auch das Kursziel auf 2,35 Euro angehoben. GBC-Finanzanalyst Cosmin Filker hat im Nachgang der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz mit dem Vorstand des internationalen Großhändlers von Apple-Geräten, Hr. Dr. Pahl, über das Unternehmen, Weihnachtsgeschäft und dessen Bedeutung gesprochen. Fazit: Die Gesellschaft ist weiterhin optimistisch!

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Solutions 30 SE (von Sphene Capital GmbH): Buy Solutions 30 SE

19. Dezember 2018