Research-Studie


Original-Research: M1 Kliniken AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu M1 Kliniken AG

Unternehmen: M1 Kliniken AG
ISIN: DE000A0STSQ8

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: BUY
seit: 01.11.2017
Kursziel: 16,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Christian Orquera

First Berlin Equity Research has published a research update on M1 Kliniken
AG (ISIN: DE000A0STSQ8). Analyst Christian Orquera reiterated his BUY
rating and increased the price target from EUR 10.80 to EUR 16.50.

Abstract:
M1 Kliniken AG (M1) has raised new capital of €16.5m through the placement
of €1.5m shares at €11.0 each. The placement process was accelerated due to
oversubscription. The company intends to use the proceeds to finance faster
expansion of its clinic network. H1 2017 results published two months ago
were strong and came in ahead of our expectations. Due to the expansion of
the clinic network across Germany, H1 sales, operating profit (EBIT) and
net income showed significant increases y/y. Sales grew 20% to €22.3m (FBe:
22.0m) and the operating margin widened to 18.7% (FBe: 15.0%). We believe
management intends to capitalize on this strong momentum. We anticipate
that M1 will grow faster than we had previously projected and are upgrading
our sales and EBIT estimates for the period 2017 and beyond. In addition,
we believe the operational risk has declined over the last half year. We
have consequently lowered our WACC estimate by 1.5 percentage points to
10.5% (previously: 12.0%). Our updated DCF-model now yields a price target
of €16.50 (previously: €10.80). Our rating remains Buy.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu M1 Kliniken AG
(ISIN: DE000A0STSQ8) veröffentlicht. Analyst Christian Orquera bestätigt
seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 10,80 auf EUR 16,50.

Zusammenfassung:
Die M1 Kliniken AG (M1) hat durch die Platzierung von €1,5 Mio. Aktien zu
je €11,0 eine Kapitalerhöhung in Höhe von €16,5 Mio. durchgeführt. Der
Platzierungsprozess wurde aufgrund einer Überzeichnung beschleunigt. Das
Unternehmen beabsichtigt, den Erlös für den schnelleren Ausbau seines
Kliniknetzwerks zu verwenden. Die vor zwei Monaten veröffentlichten H1
2017-Ergebnisse waren stark und übertrafen unsere Erwartungen. Aufgrund des
bundesweiten Ausbau des Kliniknetzwerks zeigten Umsatz, Betriebsergebnis
(EBIT) und Jahresüberschuss deutliche Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr.
Der Umsatz stieg um 20% auf €22,3 Mio. (FBe: 22,0 Mio.) und die operative
Marge verbesserte sich auf 18,7% (FBe: 15,0%). Wir sind der Meinung, dass
das Management diese starke Dynamik nutzen will. Wir gehen davon aus, dass
M1 schneller als bisher prognostiziert wachsen wird, und erhöhen unsere
Umsatz- und EBIT-Schätzungen für den Zeitraum 2017 und die Folgejahre.
Außerdem sind wir der Ansicht, dass das operative Risiko im letzten
Halbjahr zurückgegangen ist. Folglich haben wir unsere WACC um 1,5
Prozentpunkte auf 10,5% (bisher: 12,0%) gesenkt. Unser aktualisiertes
DCF-Modell ergibt nun ein Kursziel von 16,50 € (zuvor: 10,80 €). Unsere
Anlageempfehlung ist weiterhin Buy.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15819.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

UniDevice AG mit hoher Ergebnisdynamik

Die UniDevice AG weist zum Halbjahr eine hohe Umsatz- und Ergebnisdynamik auf. Der Börsenneuling agiert als Schnittstelle zwischen Distributoren und Groß- und Einzelhändler von elektronischen Geräten (vornehmlich Smartphones) und profitiert daher von der zunehmenden Nachfrage in diesem Bereich. Für 2018 peilt UniDevice die Umsatzmarke von 300 Mio. € an. Die GBC-Analysten stufen die Aktie mit einem Kursziel von 2,30 € und KAUFEN ein.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

KPS AG

Original-Research: KPS AG (von GBC AG): BUY

14. August 2018