Research-Studie


Original-Research: Westag & Getalit AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Westag & Getalit AG

Unternehmen: Westag & Getalit AG
ISIN: DE0007775207

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Verkaufen
seit: 09.08.2018
Kursziel: 22,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Steigende Kosten sorgen für deutlich schwächeren Halbjahresverlauf

Westag & Getalit hat heute seinen Halbjahresbericht vorgelegt, nachdem das
Unternehmen bereits Ende Juli erste Kennzahlen (Umsatz, EBT,
Periodenüberschuss) veröffentlicht hatte.

[Tabelle]

Im 1. Halbjahr 2018 erzielte Westag & Getalit ein marginales Umsatzwachstum
i.H.v 0,3% auf 118,1 Mio. Euro. Wachstumstreiber war erneut das
Auslandsgeschäft, das mit 29,5 Mio. Euro (+11,3%) weiterhin dynamische
Wachstumsraten verzeichnete. Während das Inlandsgeschäft in Q1 noch auf
Vorjahresniveau verharrte, sanken die Erlöse in Q2 um knapp 6% auf 42,1
Mio. Euro. Die Exportquote erhöhte sich folglich auf 25,0% (Vorjahr:
22,5%).

Auf Segmentebene wies die Sparte Oberflächen/Elemente mit 52,6 Mio. Euro im
ersten Halbjahr einen Zuwachs i.H.v. 4,9% auf, während die Erlöse der
Sparte Türen/Zargen mit 62,6 Mio. Euro rund 2% hinter dem Vorjahreswert
zurückblieben. Der Zentralbereich (inkl. der unternehmenseigenen
KWK-Anlage) lag mit 2,9 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahresniveau
(-26,5%).

Preiserhöhungen beim Material sowie gestiegene Speditionsaufwendungen
führten zu einem nennenswert gesunkenen Vorsteuerergebnis i.H.v 3,3 Mio.
Euro (-25,8%). Darüber hinaus hatte Westag & Getalit höher als geplante
Reparaturkosten im Zuge der planmäßigen Revision der unternehmenseigenen
KWK-Anlage zu verbuchen. Diese unvorhergesehenen Reparaturen werden nach
Unternehmensangaben noch bis Ende September andauern und dementsprechend
auch das 3. Quartal belasten. Trotz des geringeren Ergebnisses konnte
Westag & Getalit aufgrund eines besseren Working-Capital-Managements den
operativen Cash-Flow auf 1,7 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro).

Broadviews Stimmanteil bei über 80%: Im Zuge des von Broadview Industries
AG initiierten Übernahmeangebots für die Aktien der Westag & Getalit AG
wurden neben dem von der Gethalia Foundation gesicherten Anteils (75,50%
der Stimmrechte) ca. 6,10% der Stimmrechte von anderen Aktionären
angedient. Vorbehaltlich der Erfüllung einer letzten aufschiebenden
Angebotsbedingung (Freigabe durch die russische Bundesantimonopolbehörde)
wird Broadview Industries AG 55,06% des Grundkapitals und ca. 81,61% der
Stimmrechte der Westag & Getalit AG halten.

Fazit: Nachdem das Unternehmen die wichtigsten Kennzahlen bereits vorab
berichtet hatte, liefert der heute veröffentlichte Halbjahresbericht wenig
Überraschungen. In Antizipation eines weiterhin verhaltenen Newsflows in Q3
und vor dem Hintergrund des übernahmebedingten hohen Downsides zu unserem
Kursziel bestätigen wir unsere Verkaufsempfehlung mit unverändertem
Kursziel von 22,00 Euro.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16777.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

20. August 2018