Research-Studie


Original-Research: Uzin Utz - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Uzin Utz

Unternehmen: Uzin Utz
ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Halten
seit: 15.05.2018
Kursziel: 64,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Frank, Laser

Dynamische Umsatzentwicklung schlägt sich aufgrund deutlich
höherer Beschaffungskosten nicht im Ergebnis nieder

Uzin Utz hat im Vorfeld der heute stattfinden Hauptversammlung die
Zwischenmitteilung für das 1. Quartal 2018 veröffentlicht. Während der
Umsatz deutlich zulegte und leicht über unseren Erwartungen lag, konnten
unsere Ergebnisprognosen aufgrund überproportionaler Kostensteigerungen
nicht ganz erreicht werden.

[Tabelle]

Umsatzwachstum getragen von guter Baukonjunktur: Der Umsatz stieg dynamisch
um 13,9% auf ca. 82,8 Mio. Euro (MONe: 81,0 Mio. Euro). Treiber ist die
anhaltend gute Entwicklung insbesondere im deutschen Bauhauptgewerbe
(Umsatz Januar bis Februar 2018: +15,0% yoy).

Materialkostensteigerungen konnte nicht kompensiert werden: Das höhere
Erlösniveau spiegelte sich im Ergebnis nicht wider. Das EBIT lag mit 5,2
Mio. Euro (MONe: 5,5 Mio. Euro) um 14,1% unter dem Vorjahreswert. Diese
Entwicklung hing ausschließlich mit den deutlich überproportional
gestiegenen Beschaffungskosten zusammen. Die Materialkostenquote erhöhte
sich entsprechend um 270 Basispunkte. Damit konnten die gestiegenen
Rohstoffkosten weder durch Preissteigerungen noch durch die deutlich
gesunkene Personalkostenquote (26,5% nach 28,0% in Q1 217) kompensiert
werden. Das höhere Materiakostenniveau haben wir nun in unseren Prognosen
berücksichtigt.

Unternehmen ist für 2018 zuversichtlich: Trotz der verhaltenen
Ergebnissituation in Q1 erwartet Uzin Utz vor dem Hintergrund der guten
Wachstumsaussichten der deutschen und europäischen Bauindustrie eine
„solide Entwicklung“ für das Gesamtjahr. Im Zuge der Bilanzpressekonferenz
am 17. April avisierte das Unternehmen einen „solide steigenden“ Umsatz
sowie ein „moderates Wachstum“ beim Vorsteuerergebnis.

Fazit: Uzin Utz konnte sich dem allgemeinen Trend steigender Materialkosten
nicht entziehen und lag in Q1 ergebnisseitig unter unseren Erwartungen.
Seit unserer Hochstufung auf Kaufen aufgrund des u.E. nicht
gerechtfertigten Kursverfalls Anfang April ist die Uzin Utz-Aktie fast 10%
gestiegen. Vor dem Hintergrund des nun begrenzten Potenzials zu unserem
unveränderten Kursziel von 64,00 Euro und der Annahme, dass der Newsflow
aufgrund der Beschaffungskosten-Thematik auch in Q2 eher verhalten
ausfallen sollte, stufen wir die Aktie von Kaufen auf Halten zurück.


+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16473.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Vonovia SE: Vonovia veröffentlicht Angebotsunterlage zum Übernahmeangebot an die Aktionäre von Victoria Park (News mit Zusatzmaterial)

24. Mai 2018, 11:33

Aktueller Webcast

JOST Werke AG

Investor & Analyst Call Q1 2018

24. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

25. Mai 2018