Research-Studie


Original-Research: GESCO AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu GESCO AG

Unternehmen: GESCO AG
ISIN: DE000A1K0201

Anlass der Studie: Vorläufige Geschäftszahlen 2017/18
Empfehlung: Kaufen
seit: 06.06.2018
Kursziel: 43,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 21.11.2017, vormals Halten
Analyst: Jens Nielsen und Alexander Langhorst

Ergebnis 2017/18 trotz Sonderbelastung mehr als verdoppelt

Nach vorläufigen Zahlen konnte die GESCO AG im abgelaufenen Geschäftsjahr
2017/18 ein deutliches Umsatzwachstum erzielen. Ertragsseitig wird das
Zahlenwerk zwar nun durch die Rückstellung für das noch laufende
Kartellverfahren gegen die Tochter Dörrenberg Edelstahl belastet,
gleichwohl kommt beim Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter immer
noch mehr als eine Verdoppelung zum Ausweis. Und ohne diesen Einmaleffekt
hätte nach unserer Einschätzung operativ sogar fast eine Verdreifachung in
den Büchern gestanden. Dies bestätigt unseres Erachtens, dass sich GESCO
inzwischen wieder nachhaltig auf dem Weg des profitablen Wachstums
befindet.

Nachdem die Tochter Protomaster bereits im Dezember 2017 veräußert werden
konnte, dürfte damit auch das Thema Kartellverfahren innerhalb eines
überschaubaren Zeitraums bilanziell weitestgehend verarbeitet worden sein,
sodass wir zukünftig keine weiteren Sonderbelastungen mehr erwarten. Vor
diesem Hintergrund haben wir unsere Schätzungen für das laufende sowie das
kommende Geschäftsjahr unverändert belassen.

Auf Basis unserer Prognosen ergibt sich unter Berücksichtigung des
derzeitigen 2018er-KGVs von 19,9 unserer aus MBB, INDUS, MS Industrie und
MAX Automation gebildeten Peer-Group für die GESCO-Aktie ein fairer Wert
von rund 43 Euro. Die Dividendenrendite liegt aktuell bei 2,1 Prozent.
Daher stufen wir die GESCO-Aktie unverändert als Kaufposition ein und
erhöhen unser Kursziel leicht auf 43 Euro.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16563.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 26
Fax: +49 (0) 211 / 179 374 - 44
Büro Münster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Münster
Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21
Fax: +49 (0) 2501 / 440 91 - 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Vorteile überwiegen deutlich“

Seit dem 1. Juni notiert die Mutares-Beteiligung STS Group AG im Prime Standard. „Die Platzierung der STS Group ist eine der erfolgreichsten Transaktionen in der Geschichte der Mutares AG. Neben dem Exiterlös von über 31 Mio. Euro partizipieren wir als Mehrheitsaktionär auch weiterhin maßgeblich an der Wertentwicklung der STS Group“, so Mutares-CEO Robin Laik gegenüber Financial.de. „Die Platzierung wird einen stark positiven Einfluss auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 haben.“

GBC im Fokus

Über 50% Kurschance bei Homes & Holiday AG, Börsengang läuft!

Der Ferienimmobilienspezialist geht zur Wachstumsbeschleunigung an die Börse. Die Zeichnungsfrist für die Homes & Holiday-Aktie (DE000A2GS5M9) läuft noch bis zum 21. Juni, Zeichnungen sind möglich per Kauforder am Börsenplatz München zu einem Preis von 2,50 €. Die Positionierung in Europas attraktivsten Ferienimmobilienregionen ist hervorragend. In Mallorca ist die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina unter den TOP-3-Maklerhäusern, der Fokus des weiteren Wachstum liegt auf Standorten in Spanien und Deutschland. Dort befinden sich die Preise im starken Aufwärtstrend. Unser Research sieht den fairen Wert nach IPO bei 4,83 € je Aktie und damit eine hohe Kurschance.

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): Kaufen

15. Juni 2018