Research-Studie


Original-Research: Ringmetall AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Ringmetall AG

Unternehmen: Ringmetall AG
ISIN: DE0006001902

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 09.05.2018
Kursziel: 5,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Patrick Speck

Ringmetall peilt in 2018 die nächste Entwicklungsstufe an

Ringmetall hat am Montag den Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht, nachdem
Ende März bereits vorläufige Eckwerte des abgelaufenen Geschäftsjahrs
vorgelegt worden waren.

[Tabelle]

Höherer Ergebnisausweis nach IFRS-Umstellung: Der Konzernumsatz verbesserte
sich wie bereits bekannt um 8,5% auf 102,3 Mio. Euro. Das EBITDA fiel mit
12,0 Mio. Euro aufgrund der nun erfolgten Verbuchung sonstiger Steuern in
den OPEX rund 0,4 Mio. Euro niedriger aus als zuvor kommuniziert. Nach
Umstellung der Berichterstattung auf IFRS im Zuge des für Juli geplanten
Wechsels in den geregelten Markt weist Ringmetall nun keine planmäßigen
Goodwill-Abschreibungen mehr auf. Das EBIT i.H.v. 10,0 Mio. Euro übertraf
daher ebenso wie der Jahresüberschuss von 6,8 Mio. Euro unsere HGB-basierte
Prognose erwartungsgemäß deutlich, wobei die absoluten Zins- und
Steueraufwendungen im Rahmen unserer Schätzungen lagen.

Ergebnis-Guidance leicht abgewandelt: Ringmetall bestätigte das organische
Umsatzziel für 2018 (107,0 bis 112,0 Mio. Euro), die Guidance für das
EBITDA wurde hingegen angepasst (zuvor: leicht steigende EBITDA-Marge, neu:
leicht steigendes EBITDA). Das anders als im Vorjahr ergebnisseitig nur
qualitative Jahresziel führen wir insbesondere auf die Umstände des
Segmentwechsels zurück. Die erfolgte Revision des Ergebnisziels dürfte
hingegen der geringen Visibilität hinsichtlich der Stahlpreis- und
Wechselkursentwicklung geschuldet sein. Neben der rein organischen Guidance
geht der Vorstand für 2018 von mindestens einem Unternehmenszukauf mit 5,0
bis 40,0 Mio. Euro Umsatz aus.

Starker Free Cashflow erleichtert Wachstumsfinanzierung: Aufgrund des
starken Free Cashflows (2017: 8,6 Mio. Euro) sowie der deutlich reduzierten
Verschuldung (Net Debt/EBITDA: 0,5x) sehen wir Ringmetall für neuerliche
Zukäufe gut gerüstet. Im Falle größerer Targets behält sich das Unternehmen
neben Fremdfinanzierungsoptionen aber auch vor, eine KE im Volumen von bis
zu 5% des Grundkapitals mit Bezugsrecht durchzuführen. Wir haben unser
Modell infolge der IFRS-Umstellung überarbeitet, woraus die signifikant
höheren Ergebnisprognosen resultieren. Zudem erscheinen die
ergebnisbezogenen Multiples nun deutlich attraktiver.

Fazit: Die endgültigen Zahlen entsprachen weitgehend den Erwartungen. Trotz
veränderter Ergebnis-Guidance sollte sich die Aussicht auf eine zeitnahe
Fortsetzung der anorganischen Wachstumsstrategie tendenziell positiv auf
die Kursentwicklung auswirken. Hierzu dürfte auch die optisch nun deutlich
attraktivere Bewertung (KGV 2018e: 14,4x) beitragen. Nach Überarbeitung
unseres Modells ergibt sich ein neues DCF-basiertes Kursziel von 5,00 Euro
(zuvor: 4,60 Euro). Das Rating „Kaufen“ wird bekräftigt.



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'
und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die
Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und
Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen
gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum
Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16451.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018