Amadeus FiRe AG

  • WKN: 509310
  • ISIN: DE0005093108
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.10.2018 | 18:01

Amadeus FiRe AG: Anhebung der Ergebnisprognose 2018

Amadeus FiRe AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Amadeus FiRe AG: Anhebung der Ergebnisprognose 2018

10.10.2018 / 18:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-Hoc Mitteilung

Frankfurt/Main, 10. Oktober 2018.

Der Vorstand der Amadeus FiRe AG hebt seine bisherige Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018 an. Zunächst entwickelt sich die Dienstleistung Personalvermittlung im Jahresverlauf 2018 sehr positiv, insbesondere im 3. Quartal. Darüber hinaus stellt sich in der Zeitarbeit die Auftragssituation trotz der Effekte aus den gesetzlichen Änderungen bezüglich Equal Pay und Höchstüberlassungsdauer stabil dar. Die weiteren Dienstleitungen der Amadeus FiRe Gruppe, Fort- und Weiterbildung sowie Interim Management, liegen ebenfalls leicht über den Erwartungen. Damit stellt sich insgesamt die Situation für die in 2018 zu erwartenden Roherträge deutlich verbessert dar.

Bislang wurde ein EBITA von rund 2 Prozent über dem Vorjahresergebnis prognostiziert. Nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2018 erreicht die Amadeus FiRe Gruppe ein EBITA in Höhe von EUR 27,5 Millionen und damit eine Steigerung von 13,2 Prozent im Vorjahresvergleich. Für das Geschäftsjahr 2018 geht der Vorstand nunmehr davon aus, das Vorjahres-EBITA um mindestens 10 Prozent zu übertreffen.

Die detaillierten Zahlen für die ersten neun Monate 2018 werden, wie angekündigt, am 25. Oktober 2018 im Rahmen der Quartalsmitteilung veröffentlicht.
 

Amadeus FiRe AG
Jan H. Wessling
Investor Relations
Tel: +49 (69) 96 876-180
Investor-Relations@Amadeus-FiRe.de


10.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018