Biofrontera AG

  • WKN: 604611
  • ISIN: DE0006046113
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.10.2018 | 14:52

Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für die ersten neun Monate bekannt und hebt Umsatzprognose an

Biofrontera AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung
Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für die ersten neun Monate bekannt und hebt Umsatzprognose an

10.10.2018 / 14:52 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach Art. 17 MAR

Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für die ersten neun Monate bekannt und hebt Umsatzprognose an

Leverkusen, 10.10.2018 - Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, hat heute den vorläufigen, ungeprüften Umsatz für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2018 veröffentlicht und die Umsatzprognose angehoben.

Der vorläufige, ungeprüfte Umsatz der Biofrontera-Gruppe für den Zeitraum 1. Januar bis 30. September 2018 betrug zwischen 14,5 und 14,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Umsatzwachstum von ca. 98% gegenüber dem Vorjahr, wobei die reinen Produktumsätze um ca. 131% anstiegen.

Der vorläufige Umsatz aus Produktverkäufen in den USA wird voraussichtlich bei ca. 10,2 Mio. Euro liegen, verglichen mit 3,4 Mio. Euro im gleichen Zeitraum 2017 (+204%). In Europa wird der Umsatz aus Produktverkäufen bei ca. 4,2 Mio. Euro liegen, verglichen mit 2,9 Mio. Euro im Zeitraum Januar bis September 2017 (+45%).

Der Umsatz im dritten Quartal wird bei ca. 5,6 Mio. Euro liegen, verglichen mit 2,3 Mio. Euro im Vorjahr. Maßgeblich für das starke Wachstum war eine Umsatzsteigerung in der EU durch die Zulassung für Ameluz(R) in Kombination mit der photodynamischen Tageslichttherapie (Tageslicht-PDT) und ein außergewöhnlich hoher Umsatz im September in den USA. Der Beginn der PDT Saison in den USA nach den Sommermonaten und die anstehende Erhöhung des Listenverkaufspreises zum 1. Oktober um 5,6% auf US$ 285, haben zu gesteigerten Käufen der US-Kunden geführt. Insgesamt konnte das Unternehmen im September dieses Jahres einen weltweiten Absatzrekord mit insgesamt über 22.000 verkauften Tuben Ameluz(R) verzeichnen.

Angesichts der jüngsten Geschäftsentwicklung erhöht die Biofrontera AG die Umsatzprognose für das laufende Jahr von bisher 16 - 20 Mio. Euro auf 19 - 22 Mio. Euro. Die Prognose für das Konzernergebnis im Jahr 2018 bleibt jedoch unverändert, da die weiterhin hohen Kosten für Rechtsberatung aufgrund fortgeführter Rechtsstreitigkeiten den zusätzlichen Ergebnisbeitrag aus dem höheren Umsatz kompensieren.

Biofrontera AG, Hemmelrather Weg 201, 51377 Leverkusen
ISIN: DE0006046113
WKN: 604611

Kontakt: Biofrontera AG
Tel.: +49 (0214) 87 63 2 0, Fax.: +49 (0214) 87 63 290
E-mail: ir@biofrontera.com


10.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018