CECONOMY AG

  • WKN: 725750
  • ISIN: DE0007257503
  • Land: Germany

Nachricht vom 13.04.2018 | 14:35

CECONOMY AG: CECONOMY AG kommentiert Gerücht über mögliche Transaktion bezüglich des russischen Retailgeschäfts

CECONOMY AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
CECONOMY AG: CECONOMY AG kommentiert Gerücht über mögliche Transaktion bezüglich des russischen Retailgeschäfts

13.04.2018 / 14:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Die Media-Saturn-Holding GmbH (MSH), eine Mehrheitsbeteiligung der CECONOMY AG (CECONOMY), befindet sich derzeit in Gesprächen mit M.video in Bezug auf eine mögliche Veräußerung des russischen Retailgeschäfts der Media-Saturn-Gruppe und den gleichzeitigen Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an der M.video durch eine Gesellschaft der Media-Saturn-Gruppe.

Eine Entscheidung, ob es tatsächlich zu der Transaktion kommen wird, wurde noch nicht getroffen. Ob und zu welchen Bedingungen es zu einem Abschluss verbindlicher Verträge kommt, steht daher zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

CECONOMY wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit gemäß den rechtlichen Anforderungen über den Fortgang informieren.
 
Mitteilende Person: Sebastian Kauffmann, Vice President Investor Relations, CECONOMY AG

13.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Deutsche Bank kündigt Maßnahmen zur Neuausrichtung ihrer Unternehmens- und Investmentbank und weitere Kosteninitiativen an

26. April 2018, 07:16

Aktuelle Research-Studie

Ludwig Beck am Rathauseck-Textilhaus Feldmeier AG

Original-Research: Ludwig Beck AG (von Montega AG): Kaufen

25. April 2018