cyan AG

  • WKN: A2E4SV
  • ISIN: DE000A2E4SV8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 10.07.2018 | 15:37

cyan AG erwirbt Mehrheit an der I-New Unified Mobile Solutions AG und baut damit die internationale Reichweite bei Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) deutlich aus

cyan AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
cyan AG erwirbt Mehrheit an der I-New Unified Mobile Solutions AG und baut damit die internationale Reichweite bei Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) deutlich aus

10.07.2018 / 15:37 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


cyan AG erwirbt Mehrheit an der I-New Unified Mobile Solutions AG und baut damit die internationale Reichweite bei Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) deutlich aus

München / 10. Juli 2018. Die cyan AG, ein europäischer Anbieter von innovativen White-Label IT-Sicherheitslösungen für Endkunden von Telekommunikationsanbietern (MNO/MVNO), Banken & Versicherungen, sowie Spiele- und Cryptocurrency-Plattformen, beteiligt sich mit 76,81 % an der I-New Unified Mobile Solutions AG ("I-New"), einem führenden Anbieter von Technologie- und Servicelösungen und MVNO-Plattformen. I-New verfügt über elf Standorte auf fünf Kontinenten, beschäftigt 120 Mitarbeiter und zählt aktuell rund 40 Mobile Virtual Network Operators (MVNOs) zu ihren Vertragspartnern mit zusammen rund 5,5 Mio. Endkunden. Dazu zählen beispielsweise Virgin Mobile mit seinen Aktivitäten in Kolumbien, Chile, Mexiko und Peru oder Skinny in Neuseeland.

cyan erwirbt die Anteile von der österreichischen Novomatic AG. Das Gesamtvolumen der Transaktion beläuft sich auf 17,1 Mio. Euro, von denen für die übernommenen Anteile sowie für übernommene Finanzierungen 13,6 Mio. Euro und weitere 3,5 Mio. Euro über ein Earn-out-Modell abhängig von der Gewinnentwicklung der I-New in den Jahren 2019, 2020 und 2021 bezahlt werden.

Hierzu wurde heute ein bindender Kaufvertrag abgeschlossen, dem der Aufsichtsrat der cyan AG bereits zugestimmt hat. Das Closing der Transaktion soll per 30.7.2018 stattfinden. Die Finanzierung des Kaufpreises soll mit eigenen Mitteln der Gesellschaft sowie durch Bankfinanzierung erfolgen. Entsprechende Finanzierungszusagen der Banken liegen bereits vor.

Nach aktuellen Planungen erwartet die cyan AG durch die Transaktion bereits in 2018 deutliche Umsatz- und Ertragseffekte sowie signifikante Synergiepotentiale, die innerhalb der nächsten 24 Monate voll gehoben werden sollen. Insbesondere kann cyan durch die Übernahme der I-New die internationale Reichweite bei MVNOs deutlich ausbauen und nach eigener Einschätzung einen Zeitgewinn von bis zu zwei Jahren im Vergleich zu einer schrittweisen Erschließung des Marktes mit eigenen Kundengewinnungsaktivitäten generieren.

Auf Grundlage der kombinierten Umsatzerwartungen rechnet cyan mit einem Pro-forma-Umsatz von mindestens 20 Mio. Euro in 2018 und mindestens 35 Mio. Euro in 2019. Insgesamt soll von der Gruppe auf konservativer Planungsbasis bei lediglich moderaten Synergieeffekten ein EBITDA von mindestens 7 Mio. Euro in 2018 und von mindestens 20 Mio. Euro in 2019 erwirtschaftet werden.

Mitteilende Person:
Michael Sieghart, CFO
cyan AG


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über CYAN:
Die CYAN AG ist ein führender, europäischer Anbieter von intelligenten White-Label IT-Sicherheitslösungen mit mehr als 25 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der IT-Sicherheit mit Holdingsitz in München. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gesellschaft sind mobile Sicherheitslösungen für Endkunden von Mobil- und Festnetzinternetanbietern (MNO, ISP), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO), Unternehmen der Versicherungs- und Finanzindustrie sowie staatliche Institutionen. Die Lösungen von cyan können problemlos in die bestehende Infrastruktur der Geschäftspartner integriert und durch ein Revenue-Share-Modell an den Markt gebracht werden. Durch die vollständige Integration in die Umgebung des Kunden wird so auch der Datenschutz gewährt.
Die CYAN AG betreibt ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum und unterhält enge Verbindungen zu Universitäten, internationalen Forschungsinstituten, Sicherheitsorganisationen, Finanzinstituten sowie zu sozialen Organisationen. Die intensive Zusammenarbeit gewährleistet die frühzeitige Erkennung von Trends und technischen Entwicklungen zur Integration in cyan-Produkte.
Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.

Pressekontakt
Frank Ostermair
Better Orange IR & HV AG
Tel. +49 89 88 96 906 14
frank.ostermair@better-orange.de

Investorenkontakt
cyan AG
Michael Sieghart, CFO
michael.sieghart@cyansecurity.com


10.07.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft in Aussicht: LUDWIG BECK bestätigt Guidance

Bei der Ludwig Beck AG läuft das wichtige vierte Quartal. Zwar konnte durch den langanhaltenden und heißen Sommer weniger Herbstmode als im Vorjahreszeitraum umgesetzt werden, die Prognose für das Gesamtjahr wurde jedoch bestätigt. Das vierte Quartal ist für den Einzelhandel der wichtigste Umsatz- und Ergebnislieferant und sollte mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich wetterunabhängiger als die übrigen Quartale sein. Bei unserem Kursziel von 36,50 € je Aktie vergeben wir das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Wirecard AG: Prognose Geschäftsjahr 2019

20. November 2018, 07:51

Aktueller Webcast

Westwing Group AG

Webcast

20. November 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

19. November 2018