DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

  • WKN: A0Z23G
  • ISIN: DE000A0Z23G6
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 29.08.2018 | 17:23

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges
DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

29.08.2018 / 17:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

DEAG wächst im 1. Halbjahr stark und beabsichtigt die Begebung einer Anleihe

- Konzern-Umsatz steigt um 34 % auf 118,0 Mio. Euro, Konzern-EBIT steigt um 263 % auf 8,1 Mio. Euro

- Gesellschaft plant im 2. Halbjahr Anleihebegebung zur Finanzierung weiteren Wachstums


Berlin, 29. August 2018 - Die im Prime Standard notierte DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (DEAG), Berlin, ISIN: DE000A0Z23G6, Ticker: ERMK, konnte auf Basis vorläufiger Zahlen im ersten Halbjahr des aktuellen Geschäftsjahres auf Gruppenebene ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum erzielen. Im ersten Halbjahr 2018 verzeichnete der DEAG-Konzern einen Umsatzanstieg um 34,2 % auf 118,0 Mio. Euro nach 87,9 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)* betrug 8,1 Mio. Euro gegenüber 2,2 Mio. Euro im Vorjahr. Bereinigt um den Effekt aus dem Erwerb von 49 % an der DEAG Classics AG und dem Verkauf der Raymond Gubbay Limited mit einem Entkonsolidierungsgewinn von 5,3 Mio. Euro liegt das operative EBIT bei 2,8 Mio. Euro nach 0,3 Mio. Euro im Vorjahr unter Berücksichtigung des Geschäftsfeldes Österreich.

Zur Finanzierung der weiteren Unternehmensentwicklung und zur Diversifizierung der Finanzierungstruktur plant die Gesellschaft die Begebung einer Anleihe. Hierfür hat die Gesellschaft die IKB Deutsche Industriebank AG, Düsseldorf ("IKB") mandatiert.

Den vollständigen Bericht über das erste Halbjahr 2018 wird die Gesellschaft im Laufe des 31.08.2018 auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichen.

* Das EBIT (earnings before interest and taxes) berechnet sich wie im Konzernabschluss der DEAG für das Geschäftsjahr 2017 angegeben (siehe Geschäftsbericht 2017 der DEAG, S. 37, abzurufen unter www.deag.de).

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft

Mitteilende Personen: Prof. Peter Schwenkow (CEO), Christian Diekmann (COO/CDO), Detlef Kornett (CMO), Ralph Quellmalz (CFO)

+++ Ende der Ad-Hoc-Mitteilung +++

 


29.08.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

13. Dezember 2018