GBS Software AG

  • WKN: A14KR2
  • ISIN: DE000A14KR27
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.04.2018 | 12:05

GBS Software AG: Aktienerwerb zur Einziehung nach §71 (1) Nr. 6 AktG

GBS Software AG / Schlagwort(e): Transaktion eigene Aktien/Kapitalmaßnahme
GBS Software AG: Aktienerwerb zur Einziehung nach §71 (1) Nr. 6 AktG

16.04.2018 / 12:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR in Verbindung mit § 15 WpHG

Aktienerwerb zur Einziehung nach §71 (1) Nr. 6 AktG

GBS Software Aktiengesellschaft, Karlsruhe

Der Vorstand der GBS Software AG, Karlsruhe, ISIN DE 000A14KR27 / WKN A14KR2, hat am 16. April 2018 mit Zustimmung des Aufsichtsrats vom gleichen Tag beschlossen, bis zu 1.000.000 ausstehende Stückaktien der Gesellschaft ausschließlich zur Kapitalherabsetzung durch Einziehung von Aktien im ordentlichen Einziehungsverfahren und zum Erwerb von Aktien nach § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG, dies entspricht einem Anteil von bis zu rund 16,67% des Grundkapitals und der Stückaktien der GBS Software AG, im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots zu einem Kaufpreis je Stückaktie von 0,50 Euro nach den Bestimmungen des §71 Abs. 1 Nr. 6 AktG zu erwerben. Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage für das freiwillige öffentliche Erwerbsangebot erfolgt unverzüglich im Bundesanzeiger und gleichzeitig auf der Webseite der Gesellschaft.

Damit macht der Vorstand von der mit Beschluss der Hauptversammlung vom 28. Dezember 2017 eingeräumten Ermächtigung zur Kapitalherabsetzung ausschließlich zur Herabsetzung durch Einziehung von Aktien im ordentlichen Einziehungsverfahren und zum Erwerb von Aktien nach § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG Gebrauch.

Die GBS Software hält derzeit keine eigenen Aktien. Nach erfolgreicher vollständiger Durchführung dieses freiwilligen Erwerbsangebots würde die GBS Software eigene Aktien in Höhe von bis zu maximal Stück 1.000.000 eigene Aktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von maximal 1.000.000,00 Euro entsprechend rund 16,67% zum Zwecke der Einziehung nach Maßgabe des vorstehend genannten Kapitalherabsetzungsbeschlusses erworben haben.

Karlsruhe, den 16. April 2018

---------------------------------------
Der Vorstand

GBS Software Aktiengesellschaft
Greschbachstraße 6a, 76229 Karlsruhe
ISIN: DE000A14KR27, WKN A14KR2
Börse: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr




Kontakt:
GBS Software AG
Greschbachstraße 6a
76229 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: +49 721 90 99 04 90
Fax: +49 721 98 00 90 82
http://www.gbs-ag.com

16.04.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018