GBS Software AG

  • WKN: A14KR2
  • ISIN: DE000A14KR27
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 04.05.2018 | 15:23

GBS Software AG: Mitteilung des Ergebnisses des freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebotes zum Erwerb und zur Einziehung gem. §71 (1) Nr. 6 AktG

GBS Software AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Aktienrückkauf
GBS Software AG: Mitteilung des Ergebnisses des freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebotes zum Erwerb und zur Einziehung gem. §71 (1) Nr. 6 AktG

04.05.2018 / 15:23 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR in Verbindung mit § 15 WpHG

GBS Software Aktiengesellschaft, Karlsruhe

Der Vorstand der GBS Software AG, Karlsruhe, ISIN DE 000A14KR27 / WKN A14KR2, hat am 16. April 2018 durch Veröffentlichung im Bundesanzeiger bekanntgegeben, bis zu 1.000.000 ausstehende Stückaktien der Gesellschaft ausschließlich zur Kapitalherabsetzung durch Einziehung von Aktien im ordentlichen Einziehungsverfahren und zum Erwerb von Aktien nach § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG, dies entspricht einem Anteil von bis zu rund 16,67% des Grundkapitals und der Stückaktien der GBS Software AG, im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Erwerbsangebots zu einem Kaufpreis je Stückaktie von 0,50 Euro nach den Bestimmungen des §71 Abs. 1 Nr. 6 AktG zu erwerben. Die Angebotsfrist dieses Erwerbsangebotes endete am 30. April 2018 um 18.00 Uhr. Damit endete die Nachbuchungsfrist am 02. Mai 2018 ebenfalls um 18.00 Uhr.

Mit Ablauf der Nachbuchungsfrist wurden insgesamt 1.114.371 Stückaktien der Gesellschaft mit einem rechnerischen Nennwert von insgesamt 1.114.371,00 Euro zum Verkauf und zur Kapitalherabsetzung durch Einziehung von bis zu 1.000.000 Stückaktien mit einem rechnerischen Nennwert von insgesamt 1.000.000,00 Euro im ordentlichen Einziehungsverfahren durch Aktionäre der Gesellschaft eingereicht.

Damit wurde das Erwerbsangebot für insgesamt mehr Stückaktien als die 1.000.000 Stückaktien, auf die das Erwerbsangebot seiner Zahl nach beschränkt war, angenommen. Die einzelnen Annahmeerklärungen werden daher verhältnismäßig berücksichtigt ("Aktienzuteilung"), d. h. prozentual im Verhältnis der Gesamtzahl der Stückaktien, auf deren Erwerb dieses Erwerbsangebot gerichtet war, zur Anzahl der insgesamt von Aktionären zum Erwerb und zur Einziehung angebotenen Stückaktien der Gesellschaft. Die sich hieraus ergebende Quote der Aktienzuteilung beträgt gerundet 89,73672%. Die sich aus der anteiligen prozentualen Berücksichtigung der Zuteilung von Aktien ergebenden Bruchteile von Aktien (Aktienspitzen) der einzelnen Annahmeerklärungen der Aktionäre wurden in der Reihenfolge der jeweiligen verbleibenden Bruchteilshöchstwerte so lange auf die nächste volle Aktie aufgerundet, bis die Anzahl der Aktien, auf die das Erwerbsangebot seiner Zahl nach beschränkt war, erreicht wurde.

Die Umbuchungen der sich aus der Aktienzuteilung ergebenden Anzahl von Stückaktien der Gesellschaft zum Zwecke der Kapitalherabsetzung durch Einziehung von Aktien im ordentlichen Einziehungsverfahren für die das Erwerbsangebot von Aktien nach § 71 Abs. 1 Nr. 6 AktG damit angenommen wurde und die Rückbuchungen der Aktien in die handelbare ISIN DE 000A14KR27 / WKN A14KR2 für die das Angebot nicht angenommen werden konnte, erfolgt zeitnah in den nächsten Tagen.

Karlsruhe, den 04. Mai 2018

---------------------------------------
Der Vorstand

GBS Software Aktiengesellschaft
Greschbachstraße 6a, 76229 Karlsruhe
ISIN: DE000A14KR27, WKN: A14KR2
Börse: Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr




Kontakt:
GBS Software AG
Greschbachstraße 6a
76229 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: +49 721 90 99 04 90
Fax: +49 721 9800 9082
http://www.gbs-ag.com

04.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA:

16. August 2018, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

Gesco AG

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen

16. August 2018