Gothaer Allgemeine Versicherung AG

  • WKN: A16847
  • ISIN: DE000A168478
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.05.2018 | 10:30

Gothaer Allgemeine Versicherung AG: Geschäftsjahr 2017 - Gothaer stärkt Substanz und treibt Umbau des Konzerns voran

Gothaer Allgemeine Versicherung AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Gothaer Allgemeine Versicherung AG: Geschäftsjahr 2017 - Gothaer stärkt Substanz und treibt Umbau des Konzerns voran

15.05.2018 / 10:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad hoc Mitteilung

Geschäftsjahr 2017: Gothaer stärkt Substanz und treibt Umbau des Konzerns voran

Köln, 15. Mai 2018 - Der Gothaer Konzern legt für das Geschäftsjahr 2017 gute Zahlen vor: Der Konzernjahresüberschuss stieg um 5,6 Prozent auf 165 Mio. Euro. Ein Teil des Überschusses floss in die Stärkung der Eigenkapitalbasis. Das Konzerneigenkapital wuchs um 8,0 Prozent und lag zum Jahresende 2017 bei 2.154 Mio. Euro. Die gebuchten Bruttobeiträge wuchsen auf Konzernebene um 0,3 Prozent auf 4.424 Mio. Euro. Die gebuchten Beiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG stiegen um 5,8 Prozent auf 1.822 Mio. Euro. Bei der Umsetzung der Konzernstrategie Gothaer 2020 wurden 2017 wichtige Meilensteine erreicht: Die Digitalisierung des Geschäftsmodells wurde in allen Unternehmensteilen vorangetrieben und neue, effizientere Strukturen und Prozesse wurden auf den Weg gebracht.
 

Ihre Ansprechpartnerin
Martina Faßbender
Presse und Unternehmenskommunikation
Telefon: 0221/ 308-34531
Telefax: 0221/ 308-34530
Gothaer Konzern
Gothaer Allee 1, 50969 Köln
E-Mail:martina_fassbender@gothaer.de


15.05.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SE (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY Valneva SE

22. Mai 2018