M1 Kliniken AG

  • WKN: A0STSQ
  • ISIN: DE000A0STSQ8
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 05.10.2017 | 08:51

M1 Kliniken AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

M1 Kliniken AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
M1 Kliniken AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

05.10.2017 / 08:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


M1 Kliniken AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab.

Berlin, den 05.10.2017 - Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8, WKN: A0STSQ) hat die Kapitalerhöhung entsprechend der Beschlüsse vom gestrigen und heutigen Tage erfolgreich abgeschlossen. Die Kapitalerhöhung war mehrfach überzeichnet.

Die Gesellschaft hat ihr Grundkapital unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2015 um EUR 1.500.000,00 auf EUR 16.500.000,00 durch Ausgabe von insgesamt 1.500.000 auf den Inhaber lautenden Stückaktien gegen Bareinlage unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre erhöht. Die neuen Aktien sind ab dem 01. Januar 2017 gewinnberechtigt.

Die Kapitalerhöhung wurde in der maximal möglichen Höhe durchgeführt. Der vom Vorstand der Gesellschaft mit Zustimmung des Aufsichtsrats festgelegte Platzierungspreis betrug EUR 11,00 je Aktie. Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die neuen Aktien im Rahmen eines beschleunigten Privatplatzierungsverfahrens an institutionelle Investoren verkauft. Aus der Kapitalerhöhung fließt der M1 Klinken AG - vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung im Handelsregister - ein Bruttoemissionserlös in Höhe von ca. EUR 16.500.000,00 zu.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse (Basic Standard) einbezogen werden. Die Lieferung und Abrechnung der neuen Aktien findet voraussichtlich am 11.10.2017 statt.

Die Kapitalerhöhung wurde von der B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA begleitet.

Die M1 Kliniken AG beabsichtigt, den Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiterer Wachstumsinvestitionen sowie insbesondere auch zur Finanzierung des Aufbaus weiterer M1 Med-Beauty-Standorte zu verwenden.

M1 Kliniken AG
Der Vorstand

Wichtige Hinweise:

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe bzw. Veröffentlichung in den USA (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Australien, Kanada oder Japan oder sonstigen Ländern, in denen eine derartige Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte, bestimmt.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar.

Dieses Dokument ist insbesondere kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der M1 Kliniken AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument richtet sich in den Mitgliedsstaaten des europäischen Wirtschaftsraums, die die Prospektrichtlinie umgesetzt haben, ausschließlich an "qualifizierte Anleger" im Sinne der Prospektrichtlinie 2003/71/EG (einschließlich aller Änderungen, insbesondere der Richtlinie 2010/73/EU) nebst allen relevanten Umsetzungsmaßnahmen in den relevanten Mitgliedsstaaten.

Sprache: Deutsch
Unternehmen: M1 Kliniken AG
Grünauer Str. 1
12557 Berlin
Deutschland

Telefon: +49(0)30-887086225
Fax: +49(0)30-887086228
E-Mail: ir@m1-kliniken.de
Internet: www.m1-kliniken,de
ISIN: DE000A0STSQ8
WKN: A0STSQ
Börsen: Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Xetra


Kontakt:
Patrick Brenske, Vorstand
Corporate Communications
E-Mail: ir@m1-kliniken.de

05.10.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen die AUDI AG wird mit Erlass eines Bußgeldbescheids beendet / Die AUDI AG akzeptiert das Bußgeld und bekennt sich damit zu ihrer Verantwortung

16. Oktober 2018, 10:41

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Mittelstandsanleihen Index (von GBC AG): GBC Mittelstandsanleihen Index

16. Oktober 2018