NanoFocus AG

  • WKN: 540066
  • ISIN: DE0005400667
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.12.2018 | 13:34

NanoFocus AG: NanoFocus AG berichtet über Prognose 2018; Rückstellungen für Abschreibungen wegen Schließung von Tochtergesellschaften

NanoFocus AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
NanoFocus AG: NanoFocus AG berichtet über Prognose 2018; Rückstellungen für Abschreibungen wegen Schließung von Tochtergesellschaften

12.12.2018 / 13:34 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


   

NanoFocus AG berichtet über Prognose 2018; Rückstellungen für Abschreibungen wegen Schließung von Tochtergesellschaften

Oberhausen, den 12.12.2018 - Die NanoFocus AG (ISIN: DE0005400667) wird nach heutigem Stand einen Umsatzkorridor für das Jahr 2018 von ca. 11-12 Mio. Euro erreichen und vor möglichen Einmaleffekten ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Bereich von ca. -200 bis -800 TEUR erzielen. Damit hat sich die operative Entwicklung zwar in der zweiten Jahreshälfte im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2018 verbessert (H1 2018: Umsatz 4,8 Mio. Euro, EBITDA -1,3 Mio. Euro), liegt aber unter der Jahresprognose (Break-Even EBITDA). Der Auftragseingang ist im zweiten Halbjahr 2018 ebenfalls angestiegen und beträgt YTD 13,54 Mio. EUR, das sind 2 Mio. EUR mehr als zum Jahresende 2017.

Darüber hinaus hat der Vorstand der NanoFocus AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Bilanz final zu bereinigen und nicht liquiditätswirksame, außerplanmäßige Abschreibungen durch Schließung von Tochterunternehmen im Jahr 2019 vorzunehmen. Dies betrifft die künftig nicht mehr operativen Töchter NanoFocus Inc. und NanoFocus Pte. sowie die Abwicklung der mikroskin GmbH. Die Effekte durch Entkonsolidierung, aktuelle Bewertungen und Anlaufverlusten/Finanzierung von Verlusten aus der Startphase werden als Rückstellungen für Abschreibungen im Konzernabschluss 2018 nach aktuellem Kenntnisstand im EBIT berücksichtigt. Die Tochterunternehmen wurden bereits in 2017 im Rahmen der Möglichkeiten weitestgehend abgeschrieben. Die Internationalen Vertriebsaktivitäten in Amerika und Asien werden im Standard/Labor-Bereich vollständig von dem exklusiven Partner Carl Mahr Holding GmbH übernommen.

Der Konzernabschluss 2018 wird voraussichtlich im Mai 2019 veröffentlicht.

NanoFocus AG
Der Vorstand

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der NanoFocus AG findet nicht statt. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Kontakt für Rückfragen:
Fabian Lorenz
Investor Relations
Telefon: +49 (0) 221/29831588
E-Mail: ir@nanofocus.de
Internet: www.nanofocus.de

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die NanoFocus AG:
Die NanoFocus Gruppe entwickelt, produziert und vertreibt optische sowie taktile Messsysteme und Software zur Charakterisierung von technischen Oberflächen. Die Messsysteme von NanoFocus ermöglichen hochpräzise 3D-Oberflächenanalysen im Mikro- und Nanometerbereich. Mit hohen Mess- und Analysegeschwindigkeiten eignen sich die Systeme sowohl für das Prüflabor als auch für den produktionsnahen Einsatz und die Inline-Kontrolle. Die Messsysteme werden weltweit von Markt- und oder Innovationsführern aus Medizin-, Automotive-, Elektronik-, und Halbleiterindustrie erfolgreich eingesetzt. http://www.nanofocus.de

12.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

News im Fokus

Deutsche Post AG: Deutsche Post AG nimmt Stellung zur beabsichtigten Entscheidung zur Preisregulierung

15. Januar 2019, 13:37

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: aventron AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy aventron AG

16. Januar 2019