Orascom Development Holding AG

  • ISIN: CH0038285679
  • Land: Schweiz

Nachricht vom 14.08.2018 | 07:00

Orascom Development Holding AG erreicht operativ Gewinnschwelle (ohne Einmaleffekte und Verluste aus assoziierten Unternehmen) und überzeugende Ergebnisse in allen Segmenten, Umsatzsteigerung um 43.3% auf CHF 155.6 Mio. und Adjusted EBITDA verdreifacht auf CHF 35 Mio.

Orascom Development Holding AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Zwischenbericht

14.08.2018 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Orascom Development Holding AG: erreicht operativ Gewinnschwelle (ohne Einmaleffekte und Verluste aus assoziierten Unternehmen) und überzeugende Ergebnisse in allen Segmenten, Umsatzsteigerung um 43.3% auf CHF 155.6 Mio. und Adjusted EBITDA verdreifacht auf CHF 35 Mio

Konzern-Highlights
  • Der Nettoumsatz stieg deutlich um 87.6% auf CHF 98.7 Mio., wobei alle Destinationen einen höheren Beitrag leisteten.
  • Die Immobilienerträge stiegen um 91.1% auf CHF 58.1 Mio. dank gestiegener Stückzahlen in El Gouna, Jebal Sifah und Luštica Bay.
  • Der Hotelumsatz stieg um 24.6% auf CHF 73.3 Mio. und der Bruttogewinn um 41.8% auf CHF 29.5 Mio.
  • Die Einnahmen aus dem Stadtmanagement setzen den Aufwärtstrend mit einer Steigerung um 33.9% auf CHF 15.8 Mio. fort.
  • Der bereinigte EBITDA hat sich auf CHF 35.0 Mio. gegenüber CHF 11.0 Mio. im ersten Halbjahr 2017 mehr als verdreifacht.
  • Der ausgewiesene Nettoverlust beträgt CHF 16.4 Mio. inklusive CHF 16.7 Mio. aus einem einmaligen Währungsverlust.
  • Verkauf eines 7,955 m² grossen Grundstücks in El Gouna für USD 1.0 Mio. (USD 130 pro m²) für den Bau des ersten Bürogebäudes und dessen Vermietung an ein deutsches Unternehmen.
  • Orascom Development Egypt (ODE), die Tochtergesellschaft, schliesst den Vertrag mit der ägyptischen Regierung über die Erlösverteilung am 1.000-Feddan-Grundstück (4.2 Millionen Quadratmeter) in West-Kairo für die erste Erstwohnungsmarkt-Entwicklung ab.
  • Abschluss der rechtlichen Dokumentation für den angekündigten Verkauf der drei Hotels in Makadi und der Tamweel Group sowie Rückzahlung von rund CHF 56.0 Mio. Schulden im Jahr 2018.
 
Altdorf, 14. August 2018 - ODH weiterhin mit überzeugenden operativen Zahlen und reduziertem Verlust, Gewinnschwelle im operativen Geschäft (ohne Einmaleffekte und Verluste aus assoziierten Unternehmen) erreicht. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2018 um 43.3% auf CHF 155.6 Mio. gegenüber CHF 108.6 Mio. im ersten Halbjahr 2017 und der Bruttogewinn erhöhte sich um 97.2% auf CHF 49.5 Mio. gegenüber CHF 25.1 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Der bereinigte EBITDA verdreifachte sich auf CHF 35.0 Mio. gegenüber CHF 11.0 Mio. in der Vorjahresperiode.
 
Der ausgewiesene Nettoverlust beträgt CHF 16.4 Mio., wobei ein einmaliger Währungsverlust von CHF 16.7 Mio. enthalten ist, verglichen mit einem Verlust von CHF 19.3 Mio. im ersten Halbjahr 2017 (der Gewinne aus der Tilgung von Krediten in Höhe von CHF 6.3 Mio. enthielt).
 
Der einmalige Währungsverlust ist hauptsächlich auf die Abwertung des ägyptischen Pfunds im Jahr 2016 zurückzuführen. Dabei ist auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften für den Verkauf einer ausländischen Tochtergesellschaft der zuvor im sonstigen Ergebnis erfasste kumulierte historische Fremdwährungsgewinn oder -verlust in die Erfolgsrechnung umzugliedern.  Daher wurden die einmaligen Währungsverluste von CHF 16.7 Mio. aus dem Verkauf des Hotels Citadel Azur aus der Währungsumrechnungsrücklage in die Erfolgsrechnung integriert. Hervorzuheben ist, dass dies keine negativen Auswirkungen auf das Eigenkapital hatte, da der Verlust bereits 2016 bei der Abwertung berücksichtigt wurde. Andererseits erhöhte sich das Eigenkapital durch den Verkauf um CHF 3.7 Mio.
 
Gruppe Hotels:
Die disziplinierte Umsetzung der Anfang 2017 angekündigten überarbeiteten Hotel-Management-Strategie führt weiterhin zu einem starken operativen Ergebnis und solidem Ertragswachstum. Der Hotelumsatz stieg im ersten Halbjahr 2018 um 24.6% von CHF 58.8 Mio. auf CHF 73.3 Mio., während der Bruttogewinn im ersten Halbjahr 2018 um 41.8% von CHF 20.8 Mio. auf CHF 29.5 Mio. anstieg. Der bereinigte EBITDA erhöhte sich um 34.1% auf CHF 23.6 Mio. gegenüber CHF 17.6 Mio. im ersten Halbjahr 2017.
Gruppe Immobilien:
Das Segment Immobilien erzielte über alle Destinationen hinweg hervorragende operative und finanzielle Ergebnisse. Die Nettoverkäufe stiegen um solide 87.6% auf CHF 98.7 Mio. und der Umsatz erhöhte sich um 91.1% auf CHF 58.1 Mio. begünstigt durch höhere Stückzahlen in El Gouna, Jebal Sifah und Luštica Bay. Die bis 2023 umsatzwirksam werdenden Erträge aus Immobilienverkäufen stiegen um 24.3% auf CHF 185.8 Mio. gegenüber CHF 149.5 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Wichtig ist, dass neben diesem ausstehenden Immobilienumsatz auch der abgegrenzte Zinsertrag von CHF 13.5 Mio. künftig umsatzwirksam werden wird.
 
Gruppe Stadtmanagement:
Mit Zunahme von Anzahl und Grösse der Aktivitäten und Veranstaltungen in unseren Destinationen erhöhte sich der Umsatz im Bereich Stadtmanagement weiter und er stieg um 33.9% auf CHF 15.8 Mio. gegenüber CHF 11.8 Mio. im Vorjahr.
 
El Gouna, Ägypten
Unsere Hotels in Ägypten profitierten weiterhin von der Belebung des Tourismus und verzeichneten einen Umsatzanstieg um 34.6% auf CHF 37.7 Mio. gegenüber CHF 28.0 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Der Bruttogewinn erhöhte sich um 58.5% auf CHF 16.8 Mio. El Gouna hat seine führende Marktposition im ägyptischen Tourismussektor weiter ausgebaut und trägt am meisten zum Ergebnis des Hotelsegments bei. Der Umsatz stieg um 36.7% auf CHF 29.4 Mio. gegenüber CHF 21.5 Mio. im ersten Halbjahr 2017 und der Bruttogewinn erhöhte sich um 49.0% auf CHF 14.9 Mio. gegenüber CHF 10 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Die Auslastung stieg um 5.4% auf 78% gegenüber 74% im ersten Halbjahr 2017, während sich der Totalumsatz je Zimmer pro Tag um 35.6% auf CHF 61 gegenüber CHF 45 im ersten Halbjahr 2017 verbesserte.
 
Im Bereich Entwicklung wurde das Turtle's Inn Hotel nach einem kompletten Umbau wiedereröffnet, was eine Verdoppelung des durchschnittlichen Zimmerpreises von CHF 26 auf CHF 57 ermöglichte. Die Renovierung von Turtle's Inn war der erste Schritt eines umfassenden Renovierungsplans für die drei Abu Tig Marina Hotels. Da die Nachfrage in letzter Zeit zugenommen hat, erwägen wir auch die Erweiterung der bestehenden Hotels und den Bau eines neuen Hotels in der Destination in 2018/2019.
 
Die Netto-Immobilienverkäufe stiegen um 50% auf CHF 58.5 Mio. gegenüber CHF 39.0 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Im April 2018 lancierten wir die erste Phase von "Ancient Sands Villas" mit einem Gesamtbestand von USD 22.7 Mio. und konnten bis heute für nahezu USD 10.0 Mio. verkaufen. Im Juli lancierten wir den Verkauf von 12 neuen Einheiten im Projekt "Sabina" im Gesamtwert von USD 4.0 Mio., die bereits am ersten Tag der Markteinführung ausverkauft waren. Wir sind auf gutem Weg, unser Immobilienverkaufsziel des Jahres zu erreichen und planen, im Dezember neue Produkte auf den Markt zu bringen.
 
In der Stadtverwaltung haben wir unsere jährlichen Veranstaltungen im April, die Internationale Squash-Meisterschaft und El Gouna Polo, erfolgreich durchgeführt. Nach dem grossen Erfolg der ersten Ausgabe planen wir die zweite Ausgabe des El Gouna Film Festivals. Ausserdem haben wir ein 7.955 qm grosses Grundstück in El Gouna für insgesamt USD 1.0 Mio. (USD 130 pro Quadratmeter) verkauft, um das erste Bürogebäude in El Gouna zu errichten und dieses an ein deutsches Unternehmen zu vermieten. Dies ist der erste Schritt zur Gründung des Gewerbeparks El Gouna nach der Lancierung von G-Space mit dem Ziel, ein regionaler Wirtschaftsstandort zu werden.
 
Taba Heights, Ägypten
Taba Heights bleibt aufgrund der Reiseverbote auf dem Sinai die anspruchsvollste Destination. Dennoch führten gezielte Marketingaktivitäten zu einer Steigerung des Hotelumsatzes um 76.9% auf CHF 2.3 Mio. und der Bruttoverlust reduzierte sich weiter auf nur noch CHF 0.3 Mio.
 
Makadi Heights, Ägypten
Im April 2018 haben wir eine neue Vertriebs- und Marketingstrategie zur Wiederbelebung unserer Destination "Makadi Heights" entwickelt und ein neues Projekt mit einem Gesamtbestand von CHF 11.1 Mio. lanciert, das sich als grosser Erfolg erwies. Es resultierte ein Nettoumsatz von CHF 6.0 Mio. gegenüber nur CHF 0.03 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Wir bauen auf dem grossen Erfolg der ersten Phase des Projekts auf und planen die Einführung weiterer Einheiten, um der Nachfrage unserer Kunden gerecht zu werden.
 
Hawana Salalah, Oman
Obwohl der Ramadan und der tropische Wirbelsturm die Destination im Mai und Juni belasteten, verzeichneten die Salalah Hotels eine Umsatzsteigerung um 19.3% von CHF 16.1 Mio. auf CHF 19.2 Mio. sowie ein Wachstum des Bruttogewinns um 39.6% von CHF 4.8 Mio. auf CHF 6.7 Mio.
 
Die dritte Erweiterungsphase des Fanar Resort and Residences mit 177 Zimmern wird gebaut, wodurch sich die Gesamtzahl der verfügbaren Zimmer auf 577 erhöht und damit das grösste Hotel im Orascom-Portfolio geschaffen wird. Damit wollen wir von der anhaltend schnell wachsenden Nachfrage und dem nachgewiesenen schnellen Return on Investment im Hotelgeschäft der Destination profitieren.
Bei den Immobilien war die im vierten Quartal 2017 lancierte Neueinführung weiterhin stark nachgefragt, was zu einem Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2018 von CHF 11.8 Mio. gegenüber CHF 0.2 Mio. im ersten Halbjahr 2017 beitrug - rund 60 Mal mehr.  Zudem haben wir im mit dem Bau des Immobilienprojekts "Hawana Lagoon" begonnen mit Fertigstellung im dritten Quartal 2019 und wir planen im dritten Quartal 2018 ein neues Immobilienprojekt "Hawana Island" mit einem Gesamtbestand von CHF 29.6 Mio. auf den Markt zu bringen.
 
Jebel Sifah, Oman
Die Netto-Immobilienverkäufe setzten ihre positive Entwicklung fort und stiegen um 70% auf CHF 13.6 Mio. gegenüber CHF 8.0 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Wir machen Fortschritte beim Bau der ersten Phase des Golf Lake Residence-Projekts mit 130 Einheiten, die noch vor Ende 2018 bezugsbereit sein dürften.
 
Von Seiten der Stadtverwaltung werden zusätzliche Pontons am Yachthafen installiert sowie ein erweiterter Wassertaxi-Service eingeführt, der im Jahr 2019 starten soll. Die Destination wird ab 2018 eine neue Bar, ein Restaurant, einen Supermarkt und ein Anglergeschäft beherbergen.
 
Luštica Bay, Montenegro
Wir haben erfolgreich das erste Hotel in der Bucht, das Chedi Luštica, eröffnet. Das luxuriöse Boutique-Hotel am Yachthafen verfügt über 111 Gästezimmer, 4 Restaurants und Bars, ein voll ausgestattetes Konferenzzentrum sowie ein Spa- und Fitnesscenter. Das Hotel wurde am 21. Juli 2018 sanft in Betrieb genommen, mit bereits bestehenden Buchungen und sehr positivem Feedback der Gäste.  Die Auslastung des Hotels erreichte in den ersten zehn Tagen der Eröffnung 41% und der finanzielle Beitrag wird in die Ergebnisse des dritten Quartals des laufenden Jahres einfliessen.
 
Geplant sind mehrere Veranstaltungen in diesem Sommer rund um die Eröffnung des Hotels, wobei eine grosse Veranstaltung am
17. August 2018 mit mehr als 1.000 Eingeladenen stattfinden wird. Ausserdem haben wir die erste Phase des Haupthafens mit 52 der insgesamt 176 geplanten Liegeplätze eröffnet.
 
Mit dem gestiegenen Interesse an der aufsteigenden Destination erhöhte sich der Nettoumsatz um 136.1% auf CHF 8.5 Mio. gegenüber CHF 3.6 Mio. im ersten Halbjahr 2017. Das Jahr 2018 begann als das bisher aktivste im Bereich Entwicklung und Bau. Neben der deutlichen Umsatzsteigerung, die die Nachfrage nach unserem Projekt weiter verstärkte, schreiten wir mit dem Bau der Stadthäuser und Villen des Yachthafendorfes sowie der Gebäudekomplexe E" und B", die 2018 und Anfang 2019 fertiggestellt werden sollen, zügig voran.
 
Unternehmens-Update
 
Wir finalisieren alle notwendigen Unterlagen und Einreichungen für den bereits kommunizierten Verkauf von drei Hotels in Makadi für einen Enterprise Value von insgesamt CHF 49.0 Mio. mit einem Barerlös von CHF 27.4 Mio. und der De-konsolidierung von Schulden in Höhe von CHF 14.4 Mio.
 
Die für den Verkauf der ODE-Beteiligung an der Tamweel-Gruppe notwendigen Einreichungen werden mit einer Equity-Bewertung von CHF 20.0 Mio. abgeschlossen und Schulden von rund CHF 59.2 Mio. de-konsolidiert. Der Gesamterlös aus beiden Verkäufen wird rund CHF 44.8 Mio. betragen.  Parallel dazu führen wir mit den Banken Gespräche und setzen unseren kommunizierten Plan um, die Verschuldung der ODE im Jahr 2018 um rund CHF 56.0 Mio. zu reduzieren.
 
Im Immobilienbereich sind wir dabei, die Unterlagen für unsere Vereinbarung mit der ägyptischen Regierung über das 1,000 Feddan-Grundstück (4.2 Millionen Quadratmeter) in West-Kairo fertigzustellen. Wir führen auch weiterhin fortgeschrittene Gespräche über den Erwerb eines Grundstücks an der Nordküste. Beide Grundstücke markieren unseren ersten Einstieg in den Erstwohnungsmarkt.

Über Orascom Development Holding AG
Orascom Development ist ein führender Entwickler von integrierten Ortschaften/Städten, die Hotels, Privatvillen, Wohnungen, Freizeiteinrichtungen wie etwa Golfplätze und Jachthäfen aber auch unterstützende Infrastruktur umfassen. Das breit diversifizierte Portfolio von Orascom Development umfasst Destinationen in Sieben Ländern (Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Schweiz, Marokko, Montenegro und Grossbritannien). Die Gruppe betreibt momentan zehn Destinationen: Fünf in Ägypten; (El Gouna, Taba Heights, Makadi, Fayoum und Harram City), The Cove in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jebel Sifah und Hawana Salalah in Oman, Lustica Bay in Montenegro sowie Andermatt in der Schweiz.

Kontakt für Investors:                                                                                                       
Sara El Gawahergy                                                             
Head of Investor Relations                                                                               
Tel: +20 224 61 89 61

Tel: +41 418 74 17 11                                                                                        
Email: ir@orascomdh.com

Kontakt für Medien:
Philippe Blangey
Partner
Dynamics Group AG
Tel: +41 432 68 32 35
Email: prb@dynamicsgroup.ch

 


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

show this

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Fresenius Medical Care im zehnten Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index

20. September 2018, 09:21

Aktuelle Research-Studie

FinTech Group AG

Original-Research: FinTech Group AG (von GBC AG): Kaufen

21. September 2018