Daldrup & Söhne AG

  • WKN: 783057
  • ISIN: DE0007830572
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 06.06.2018 | 09:47

Daldrup & Söhne AG steigert EBIT im Geschäftsjahr 2017 um 20 %, Gesamtleistung um 9 %

DGAP-News: Daldrup & Söhne AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

06.06.2018 / 09:47
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CORPORATE NEWS

 

Daldrup & Söhne AG steigert EBIT im Geschäftsjahr 2017 um 20 %, Gesamtleistung um 9 %

- Gesamtleistung auf 43,0 Mio. Euro um 9 % erhöht (Vorjahr 39,5 Mio. Euro)

- EBIT mit 1,1 Mio. Euro um 20 % gesteigert (Vorjahr 951 TEuro)

- Eigenkapitalquote trotz Erstkonsolidierung Kraftwerk Landau weiter solide bei 45,3 % (50,4 %)

- Prognose 2018: mindestens 40 Mio. Euro Gesamtleistung, EBIT-Marge 2 % - 5 %

- 2018: Kraftwerk in Landau erstmals mit Ergebnisbeitrag

- Gute Auftragslage in allen Geschäftsbereichen sichert Auslastung bis weit in das Geschäftsjahr 2019

Grünwald / Ascheberg, 6. Juni 2018 - Die Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572), Spezialist für Bohr- und Umweltdienstleistungen, Tiefengeothermie-Kraftwerksprojekte sowie Kraftwerksbetreiber, erzielte im Geschäftsjahr 2017 nach testierten Zahlen im Konzern eine Gesamtleistung in Höhe von 43,0 Mio. Euro (39,5 Mio. Euro). Der Umsatz lag mit 24,8 Mio. Euro unter dem Vorjahreswert (31,1 Mio. Euro), da ein - inzwischen abgerechnetes - großes Bohrprojekt in den Niederlanden nicht schlussgerechnet werden konnte.

Das Geschäftsjahr 2017 war geprägt durch eine sehr gute Auftragslage in allen vier Geschäftsbereichen. Ferner erfolgte die erfolgreiche Aufnahme des Probebetriebs zur Stromproduktion des Geothermiekraftwerks Landau, an dem Daldrup weitere 50 Prozent (auf 90 Prozent) am Kraftwerk von der Pfalzwerke AG übernommen hatte. Im Konzern erzielte Daldrup ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) von 4,7 Mio. Euro (4,6 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beträgt 1,1 Mio. Euro (Vorjahr 951 TEuro). Die EBIT-Marge, bezogen auf die Gesamtleistung, liegt bei 2,6 %. Damit hat die Daldrup-Gruppe das prognostizierte Ziel für das Geschäftsjahr 2017 mit einer Gesamtleistung von 43 Mio. EUR übertroffen bzw. das angestrebte EBIT-Intervall von 2 % bis 5 % der Gesamtleistung gut erreicht. Insgesamt ergibt sich ein Konzernjahresüberschuss in Höhe von 20 TEuro (152 TEuro). Das Ergebnis pro Aktie (EPS) beläuft sich damit auf 0,00 Euro (Vorjahr 0,03 Euro).

Guter Start in das Geschäftsjahr 2018, Auftragsbestand auf Rekordhoch
Für das laufende Geschäftsjahr 2018 geht der Vorstand im Konzern aufgrund der guten Auftragslage von einer Gesamtleistung in Höhe von rund 40 Mio. Euro und einer EBIT-Marge zwischen 2 % und 5 % aus. In der Prognose sind erstmals Umsätze in Höhe von 5 Mio. Euro und ein EBIT-Beitrag von rund 1 Mio. Euro aus den Geothermiekraftwerken Landau und Taufkirchen enthalten. Der Start in das laufende Geschäftsjahr verlief in allen Geschäftsbereichen gut. Per Ende Mai 2018 erreicht das Auftragsvolumen mit 49 Mio. Euro einen historischen Höchststand. Auch für 2019 zeichnet sich die Fortsetzung der sehr regen Nachfrage von Unternehmen, Investoren, privatwirtschaftlichen Zweckverbänden und Kommunen für die Produkte und Dienstleistungen der Daldrup & Söhne AG ab. Die Auftragspipeline skizziert per Ende Mai 2018 ein belastbares und bewertetes Auftragsinteresse von rund 98 Mio. Euro.

Regelbetrieb der Geothermiekraftwerke Landau und Taufkirchen sollte 2018 erfolgen können
Das Kraftwerk Landau läuft seit dem vierten Quartal 2017 im Probebetrieb. Die Produktivität des Kraftwerks ist sehr zufriedenstellend. Der formale Übergang in den Regelbetrieb sollte zeitnah im laufenden Geschäftsjahr erfolgen können. Das Kraftwerk Taufkirchen hat im ersten Quartal 2018 nach Installation des neuen Wärmetauschers mit der Stromproduktion im Rahmen des System- und Testbetriebs begonnen, Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen. Ein weiterer Wärmetauscher soll ab der zweiten Jahreshälfte 2018 hinzugeschaltet werden, sodass dann aus heutiger Sicht die Stromproduktion sukzessive in den Volllastbetrieb übergehen wird.

Das Kraftwerksprojekt Neuried wird in diesem Jahr mit den zu erwartenden Genehmigungen der zuständigen Behörden zügig weiter entwickelt. Ziel ist es, im laufenden Geschäftsjahr mit einem finanzierenden Projektpartner mit dem Bohrplatzbau auf dem eigenen Grundstück beginnen zu können. Das geothermische Heizwerkprojekt Puchheim soll nach dem Bürgerentscheid mit den örtlichen Partnern final abgestimmt werden und dann in den Jahren 2019, 2020 umgesetzt werden.

Mit den Kraftwerken Taufkirchen und Landau wird der erste wesentliche Meilenstein der Transformation der Geschäftsaktivitäten vom Bohrdienstleister zum unabhängigen mittelständischen Energieversorger verwirklicht. Kontinuierliche Cashflows aus dem Verkauf von Strom und Wärme werden die Ertrags- und Liquiditätssituation in der Daldrup-Gruppe nachhaltig stabilisieren.

Josef Daldrup übernimmt Vorstandsressort Finanzen
Der Vorstandsvorsitzende Josef Daldrup übernimmt interimistisch die Vorstandsresorts Controlling, Finanzen, Investor Relations und Business Development. Der Vorstandsvertrag mit dem bisherigen Finanzvorstand Curd Bems ist bis zum 15. März 2019 erneuert worden. Bems wird die Entwicklung und den Betrieb von Geothermiekraftwerken sowie die Entwicklung neuer Projekte verantworten.

Hinweis: Der Geschäftsbericht 2017 wurde planmäßig am 31. Mai 2018 veröffentlicht und steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung: http://www.daldrup.eu/de/ir/

Über die Daldrup & Söhne AG
Die Daldrup & Söhne AG (ISIN: DE0007830572, WKN: 783057) mit einer Unternehmenshistorie von mehr als 70 Jahren ist ein spezialisierter Anbieter von Bohr- und Umweltdienstleistungen und ist unter den führenden Unternehmen in Deutschland positioniert. Die Tätigkeit gliedert sich in die Geschäftsbereiche Geothermie, Rohstoffe & Exploration, Wassergewinnung sowie Environment, Development & Services (EDS). Im Geschäftsbereich Geothermie werden Bohrdienstleistungen sowohl für die oberflächennahe Geothermie (insbesondere Erdwärmesonden für Wärmepumpen), aber vor allem auch Bohrdienstleistungen für die Tiefengeothermie von bis zu 6.000 m erbracht, um die so zugängliche Erdwärme für die Strom- und/oder Wärmegewinnung zu nutzen. Im Geschäftsbereich Rohstoffe und Exploration dienen die von der Daldrup & Söhne AG durchgeführten Bohrungen der Exploration und dem Aufschluss der Lagerstätten fossiler Energieträger (insbesondere Steinkohle und Gas) sowie mineralischer Rohstoffe und Erze (z.B. Kupfer und Gold). Der Geschäftsbereich Wassergewinnung umfasst den Brunnenbau zur Gewinnung von Trink-, Brauch-, Heil-, Mineral-, Kesselspeise- oder Kühlwasser sowie Thermalsole. Der Geschäftsbereich Environment, Development & Services (EDS) umfasst spezielle umwelttechnische Dienstleistungen wie etwa die hydraulische Sanierung von kontaminierten Standorten, die Errichtung von Gas-Absaugbrunnen zur Gewinnung von Deponiegas, die Erstellung von Grundwassergüte-Messstellen oder die Errichtung von Wasserreinigungsanlagen.

Mit der Mehrheitsbeteiligung an der Geysir Europe GmbH verfügt die Daldrup-Gruppe zusätzlich über eigene Erlaubnisfelder zur Aufsuchung von Erdwärme im bayerischen Molassebecken und im Oberrheingraben. Durch die vorhandene Projektmanagement- und Kraftwerkskompetenz werden alle Wertschöpfungsstufen eines Tiefgeothermieprojektes besetzt.

Die Aktien der Daldrup & Söhne AG sind im Scale (Teilsegment des Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse) notiert.

Disclaimer
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Veröffentlichung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika ("USA"), Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Presse- & Investor Relations-Kontakt

Daldrup & Söhne AG
Falk v. Kriegsheim
Fon +49 (0)2593-9593-29
Fax +49 (0)2593-9593-60
Bavariafilmplatz 7 ir@daldrup.eu
82031 Grünwald/Geiselgasteig www.daldrup.eu




Kontakt:
Daldrup & Söhne AG
Falk v. Kriegsheim
Fon +49 (0)2593-9593-29
ir@daldrup.eu
www.daldrup.eu

Bavariafilmplatz 7
82031 Grünwald/Geiselgasteig


06.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

News im Fokus

Fresenius Medical Care führt Dialysegerät 4008A für den Einsatz in Schwellenländern ein

18. Januar 2019, 08:02

Aktueller Webcast

Cyren Ltd

Fourth Quarter and Full Year 2018 Earnings Call

13. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

Netfonds AG

Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

18. Januar 2019