Deutsche Industrie REIT-AG

  • WKN: A2G9LL
  • ISIN: DE000A2G9LL1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.09.2018 | 11:08

Deutsche Industrie REIT-AG acquires property in Schwerin

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Key word(s): Acquisition

28.09.2018 / 11:08
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.


Deutsche Industrie REIT-AG acquires property in Schwerin

Rostock, 28 September 2018 - Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) has acquired an industrial park in Schwerin (Mecklenburg-Western Pomerania).

Schwerin is a regional center and the capital of Mecklenburg-Western Pomerania as well as the second largest city of this state. The property is directly connected to the federal road 321, which allows an immediate connection to the A24. The location is mainly rented to the state government of Mecklenburg-Vorpommern as storage area. While the remaining average term of all leases is 3.2 years, the rental space consists of 19,467 sqm and the annualised rental income is kEUR 578. The purchase price of EUR 5.45 million corresponds to a net initial yield of 10.6%.

Considering the latest transactions, Deutsche Industrie REIT-AG now has a total portfolio of 30 properties with an area of approx. 643,000 sqm and an annualised total rent of approx. EUR 19.1 million.


Detailed information about the German Industry REIT-AG can be found under:
https://www.deutsche-industrie-reit.de/en/


Contact:
Deutsche Industrie REIT-AG
Mr René Bergmann
Chief Financial Officer
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535


28.09.2018 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a service of EQS Group AG.
The issuer is solely responsible for the content of this announcement.

The DGAP Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases.
Archive at www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

13. Dezember 2018