Deutsche Industrie REIT-AG

  • WKN: A2G9LL
  • ISIN: DE000A2G9LL1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 28.09.2018 | 11:08

Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Objekt in Schwerin

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Ankauf

28.09.2018 / 11:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Deutsche Industrie REIT-AG erwirbt Objekt in Schwerin

Rostock, 28. September 2018 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat einen Gewerbepark in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) erworben.

Die als Oberzentrum definierte Landeshauptstadt Schwerin ist nach Rostock die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Das Objekt liegt direkt an der mehrspurigen B321, welche einen direkten Zugang zur Autobahn 24 ermöglicht. Der Standort ist hauptsächlich an die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern als Lagerfläche vermietet. Die durchschnittliche Restlaufzeit aller Mietverträge beträgt noch rd. 3,2 Jahre. Auf einer Mietfläche von ca. 19.467 m² wird eine Jahresnettokaltmiete i. H. v. knapp TEUR 578 erzielt. Der Kaufpreis von EUR 5,45 Mio. EUR entspricht einer Nettoanfangsrendite von 10,6 %.

Die Deutsche Industrie REIT-AG verfügt unter Berücksichtigung der letzten Transaktionen über ein Gesamtportfolio von 30 Immobilien mit einer Nutzfläche von rund 643.000 m² und einer annualisierten Gesamtmiete von rund 19,1 Mio. EUR.

Detaillierte Informationen über die Deutsche Industrie REIT-AG finden Sie unter:
http://www.deutsche-industrie-reit.de/


Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
Finanzvorstand
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535


28.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Pro Kapital Grupp

Original-Research: Pro Kapital Grupp AS (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

13. Dezember 2018