CytoTools AG

  • WKN: A0KFRJ
  • ISIN: DE000A0KFRJ1
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 15.11.2018 | 14:02

Die CytoTools AG hat einen neuen Ankerinvestor gewonnen, den Anteil an der DermaTools Biotech GmbH erhöht und damit erste Voraussetzungen für die geplanten europäischen Phase-III-Studien geschaffen

DGAP-News: CytoTools AG / Schlagwort(e): Sonstiges

15.11.2018 / 14:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die CytoTools AG hat einen neuen Ankerinvestor gewonnen, den Anteil an der DermaTools Biotech GmbH erhöht und damit erste Voraussetzungen für die geplanten europäischen Phase-III-Studien geschaffen.

- Die CytoTools AG erhält knapp 1,5 Mio. EUR frisches Kapital

- Neuer institutioneller Investor mit mittel- bis langfristiger Anlagestrategie

- DermaTools führt Kapitalerhöhung durch und erhält ca. 1 Mio. EUR frisches Kapital

- Die CytoTools AG erhöht damit ihren Anteil auf über 60%

Darmstadt, den 15. November 2018 - Die CytoTools AG (WKN: A0KFRJ; ISIN: DE000A0KFRJ1) hat im Rahmen der Ende letzter Woche beschlossenen Barkapitalerhöhung (um EUR 212.000,00 auf EUR 2.332.252,00) einen weiteren Ankerinvestor gewonnen, der vom Potential des Unternehmens überzeugt ist. Dieser deutsche institutionelle Investor ist u.a. bei verschiedenen inländischen Emittenten im Biotech-Bereich investiert und möchte CytoTools mittel- bis längerfristig begleiten. Der Vorstand begrüßt das Engagement, da es der Gesellschaft weiteren finanziellen Rückhalt für geplante Investitionen im kommenden Jahr gibt. Durch eine schon länger geplante Kapitalerhöhung bei der DermaTools Biotech GmbH erhöht die CytoTools zudem ihren Anteil auf über 60%.

CytoTools verfügt über verschiedene Wirkstoffkandidaten und Therapieansätze, konzentriert sich derzeit aber auf die Entwicklung von DermaPro(R), welches eine erfolgreiche Behandlung chronischer Wunden, insbesondere des weit verbreiteten diabetischen Fußsyndroms, ermöglicht.

Nachdem, wie berichtet, bei der entscheidenden europäischen klinischen Studie von DermaPro(R) vor drei Jahren der erwartete Nachweis nicht gelang, was die Gesellschaft auf einen Fehler in der Angabe der Wirkstoffkonzentration des Herstellers zurückführte, wurde seitens CytoTools Klage auf Schadenersatz gegen der Auftragsproduzenten eingereicht. Letzte Woche fand in diesem Verfahren ein weiterer Gerichtstermin statt, bei welchem ein neuer Richter (sein Vorgänger war in den Ruhestand gegangen) den Parteien einen Vergleich nahelegte. Das Verfahren wird Anfang 2019 weitergeführt und es könnte noch in 2019 mit einer ersten Entscheidung über die erhebliche Schadensersatzsumme gerechnet werden.

Marktzulassung in Indien: Stabilitäten anerkannt, alle Vorgaben erfüllt, finale Freigabe der Behörden steht aus.

Nachdem CytoTools Lizenzpartner Centaur im März 2017 auf der Grundlage der Resultate einer Phase-III-Studie in Indien die Zulassung für DermaPro(R) unter der Auflage einer lokalen Wirkstoffproduktion erhalten hat, wurden seitdem alle notwendigen Schritte unternommen, um nach dem Aufbau von Kapazitäten die Freigabe dieser Produktion beim indischen Partner Centaur Pharmaceuticals durch die Behörden zu erreichen. Nun wurden abschließend noch Muster der produzierten Wirkstofflösungen angefordert. Mit dem Hinterlegen dieser Proben ist alles unternommen worden, den Anforderungen der Behörden nachzukommen. CytoTools und Centaur warten nun auf die finale Freigabe, um endlich die Produktion für den Verkaufsstart der Medikation in Indien unter dem Namen Woxheal aufnehmen zu können. Der Vorstand wird sich in den kommenden Wochen persönlich vor Ort in Mumbai und Neu-Delhi nach dem Stand des Verfahrens erkundigen und alles Erforderliche unternehmen, damit die Produktion zeitnah und reibungslos anlaufen kann. Indien ist ein wichtiger Markt mit der weltweit höchsten Zahl an Diabetes-Patienten und damit auch dem weit verbreiteten diabetischen Fußsyndrom.

Europäische Dosierungsstudie läuft wie geplant, 2019 sollen Phase-III-Studien folgen

Die europäische Dosierungsstudie in der Phase II für DermaPro(R) verläuft im geplanten Zeitrahmen. Die Patientenrekrutierung ist bereits Mitte des Jahres gestartet, nachdem im Juli ein unabhängiges Prüflabor bestätigte, dass die in Indien vom Partner Centaur hergestellte Studienmedikation den Spezifikationen für Europa entspricht. Die CytoTools geht davon aus, im ersten Quartal 2019 wie geplant erste Ergebnisse der Zwischenauswertung berichten zu können. Bei einem wie erwartet positiven Verlauf in der klinischen Phase sollen dann für das kommende Jahr zwei weitere klinische Phase-III-Studien von DermaPro(R) in Europa folgen. Die nun im Rahmen der Kapitalerhöhung generierten Mittel finanzieren bereits die ersten Vorbereitungsmaßnahmen für diesen wichtigen Schritt in der Markterschließung in Europa.

 

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von CytoTools zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von CytoTools tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. CytoTools ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.

 

Über CytoTools:

Die CytoTools AG ist ein deutsches Biotechunternehmen, das Ergebnisse aus der zellbiologischen Grundlagenforschung zu Zellwachstum und programmiertem Zelltod in neuartige Therapieformen zur ursächlichen Krankheitsbehandlung und Heilung umsetzt. CytoTools vielseitige Produktpipeline beinhaltet selbstentwickelte chemische Verbindungen und Biopharmazeutika, die das Potential haben, neue Behandlungsmöglichkeiten in der Dermatologie, Kardiologie und Angiologie, Urologie und Onkologie zu bieten. CytoTools ist als Technologieholding und Beteiligungsunternehmen strukturiert und hält als solches Beteiligungen an den Tochterfirmen DermaTools Biotech GmbH (61 %) und CytoPharma GmbH (50 %).

Kontakt:
CytoTools AG
Dr. Mark Andre Freyberg
Klappacher Str. 126
64285 Darmstadt
Tel.: +49-6151-95158-12
Fax: +49-6151-95158-13
E-Mail: freyber@cytotools.de

UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Haus der Wirtschaft
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Tel.: +49-40-6378-5410
Fax: +49-40 6378-5423
E-Mail: ir@ubj.de

 



 


15.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

News im Fokus

Fresenius Medical Care führt Dialysegerät 4008A für den Einsatz in Schwellenländern ein

18. Januar 2019, 08:02

Aktueller Webcast

Cyren Ltd

Fourth Quarter and Full Year 2018 Earnings Call

13. Februar 2019

Aktuelle Research-Studie

Netfonds AG

Original-Research: Netfonds AG (von Montega AG): Kaufen

18. Januar 2019