Masterflex SE

  • WKN: 549293
  • ISIN: DE0005492938
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 26.06.2018 | 14:03

Masterflex SE: Hauptversammlung beschließt Dividende in Höhe von 0,07 Euro je Aktie

DGAP-News: Masterflex SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

26.06.2018 / 14:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Masterflex SE: Hauptversammlung beschließt Dividende in Höhe von 0,07 Euro je Aktie

- Zustimmung der Aktionäre zu sämtlichen Tagesordnungspunkten

- Zufriedenstellender Geschäftsverlauf in den ersten fünf Monaten 2018

Gelsenkirchen, 26. Juni 2018 - Vorstand und Aufsichtsrat der Masterflex SE erhielten auf der heutigen Hauptversammlung in Gelsenkirchen erneut klare Zustimmung seitens der Aktionäre für die Strategie und die Ausrichtung des Unternehmens. Insbesondere der begonnene Transformationsprozess im Zuge der Strategieerweiterung in den Feldern Digitalisierung und Operative Exzellenz wurde ausführlich erläutert. Alle zur Beschlussfassung gestandenen Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit angenommen.

Vor dem Hintergrund des erfolgreichen Geschäftsjahres 2017 stimmten die Aktionäre dem gemeinsamen Gewinnverwendungsvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit zu. Entsprechend beschloss die Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende von 0,05 Euro auf 0,07 Euro je Aktie, die am 29. Juni 2018 zur Auszahlung kommt. Der verbleibende Bilanzgewinn in Höhe von 9.009.458,06 Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen und somit im Unternehmen zur Unterlegung des anhaltenden Wachstumskurses belassen.

Dieses nachhaltige Wachstum konnte die Masterflex Group auch in den ersten fünf Monaten des Jahres 2018 fortsetzen. Das 1. Quartal war trotz Währungseinflüssen und feiertagsbedingter Umsatzverschiebungen noch von einer im Vergleich zum hohen Vorjahresniveau stabilen und unveränderten Umsatz- und Ertragsentwicklung gekennzeichnet gewesen. Dr. Andreas Bastin, Vorstandsvorsitzender der Masterflex SE: "Die von uns schon damals prognostizierte Wachstumsdynamik ist vorhanden. Auf Sicht von fünf Monaten konnten wir die Umsätze um 2,4 % steigern. Das heißt, das Wachstum in den Monaten April und Mai lag bei 5,7 % - und wir erwarten noch einen starken Juni. Bei der Margenentwicklung sind wir dieses Jahr insbesondere wegen der vielfältigen Herausforderungen und der Lage auf den Rohstoffmärkten insgesamt etwas vorsichtiger, was unsere Erwartungen angeht."

Auf Gesamtjahressicht plant die Masterflex Group 2018 eine EBIT-Marge mindestens auf Höhe des Vorjahres von 9,5 %. Beim Umsatz soll das Wachstum 2018 zwischen 4 % und 8 % liegen. In absoluten Zahlen bedeutet dies, dass Masterflex einen Umsatz in der Bandbreite von 78 bis 81 Mio. Euro erreichen will.

Hinweis: Die Abstimmungsergebnisse der Hauptversammlung 2018 der Masterflex SE stehen ab dem 27. Juni 2018 unter www.masterflexgroup.com, Bereich Investor Relations, zum Download zur Verfügung.

Die Masterflex Group ist der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme. Mit 14 operativen Einheiten in Europa, Amerika und Asien ist die Gruppe nahezu weltweit vertreten. Wachstumstreiber sind die Internationalisierung, Innovation, operative Exzellenz und Digitalisierung. Seit dem Jahr 2000 ist die Masterflex-Aktie (WKN 549293) im Prime Standard der Deutschen Börse zugelassen.

Ansprechpartner: Frank Ostermair/Linh Chung, Better Orange IR & HV AG, Tel.: 49 89 8896 90614,
E-Mail: frank.ostermair@better-orange.de



26.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): BUY

17. August 2018