MERKUR BANK KGaA

  • WKN: 814820
  • ISIN: DE0008148206
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 27.04.2018 | 10:30

MERKUR BANK KGaA: MERKUR BANK plant Erhöhung der Dividende auf 0,30 EUR und setzt Wachstumskurs im Jahr 2018 fort

DGAP-News: MERKUR BANK KGaA / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Dividende

27.04.2018 / 10:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

 

MERKUR BANK plant Erhöhung der Dividende auf 0,30 EUR und setzt Wachstumskurs im Jahr 2018 fort
Ausschüttungsquote von 50 % soll erstmals erreicht werden / Guter Jahresstart stimmt die Geschäftsführung optimistisch

München, 27. April 2018 - Der Aufsichtsrat der MERKUR BANK KGaA hat in seiner gestrigen Sitzung dem Dividendenvorschlag der Geschäftsführung in Höhe von 0,30 EUR zugestimmt. Sofern die Hauptversammlung am 12. Juni den Vorschlag ebenfalls annimmt, würde die Ausschüttungsquote erstmalig bei 50 % liegen. Die positive Grundtendenz der börsennotierten und inhabergeführten Bank spiegelt sich in der kontinuierlichen Wachstumssteigerung wider: Im ersten Quartal konnte das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit um 4,9 % auf 2,1 Mio. EUR gesteigert werden, der Periodengewinn liegt mit 1,2 Mio. EUR um 4,3 % über dem Vorjahreszeitraum.
 

Nach einem beachtlichen Wachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr in der Vermögensanlage und im Finanzierungsgeschäft wird die MERKUR BANK der Hauptversammlung im Juni die Auszahlung einer Dividende von 0,30 EUR vorschlagen (2017: 0,26 EUR). "Mit der erneuten Steigung der Dividende und einer Ausschüttungsquote von 50 % können wir unserem Kapitalmarktversprechen nachkommen - und das trotz anhaltendender schwieriger Rahmenbedingungen wie steigender Regulatorik, Niedrigzins, massiven Restrukturierungen in der Branche und anspruchsvollem Wettbewerb", sagt Dr. Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter der MERKUR BANK.
 

Seit Jahresbeginn ist die MERKUR BANK erneut in allen Geschäftsbereichen gewachsen. Im Finanzierungsgeschäft stieg die Kreditbeanspruchung um 12,5 % auf 999,2 Mio. EUR. Hierzu gehören die Bereiche Bauträgerzwischenfinanzierung, Leasingrefinanzierung und die Finanzierung mittelständischer Unternehmen. Auch in der Vermögensanlage ist das Unternehmen im ersten Quartal gewachsen und liegt mit einem Depotvolumen von 313,0 Mio. EUR um 3,6 % über dem Vorjahr (2017: 302,0 Mio. EUR).

Über die MERKUR BANK KGaA
Die MERKUR BANK KGaA ist eine inhabergeführte, börsennotierte Bank mit Filialen in den Regionen Bayern, Thüringen und Sachsen, einer Repräsentanz in Stuttgart sowie mit einem bundesweiten Online-Angebot für Anleger. Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich in den beiden Geschäftsfeldern der Vermögensanlage und der Finanzierung eigentümergeführter Unternehmen (für Bauträgergesellschaften, Leasinggesellschaften und den Mittelstand) mit hoher Sachkompetenz und fundierter Beratung für ihre Kunden ein. Unabhängigkeit, Partner-schaftlichkeit, gelebtes Unternehmertum mit Handschlagmentalität sowie ein langfristiges Denken zum Wohle des Kunden zeichnen das mittelständisch geprägte Unternehmen seit jeher aus. Die Aktien der MERKUR BANK sind im Freiverkehr der Börse München im Marktsegment m:access zum Handel zugelassen. Darüber hinaus sind sie an der Frankfurter Wertpapierbörse im Marktsegment Open Market sowie an den Börsen Stuttgart und Berlin handelbar. Im Geschäftsjahr 2016 erreichte die MERKUR BANK, die von Dr. Marcus Lingel als persönlich haftendem Gesellschafter geführt wird, eine Bilanzsumme von über 1 Mrd. EUR.

www.merkur-bank.de

Kontakt für Presseanfragen:
Christian Wolfram, Engel & Zimmermann AG
Am Schlosspark 15, 82131 Gauting
Tel.: +49 89 / 893 563 558, Fax: +49 89 / 893 984 29
eMail: merkur-bank@engel-zimmermann.com



27.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

M1 Kliniken: Geschäftsjahr über den Erwartungen

Mit dem deutlichen Anstieg auf 21 Klinikstandorte (Ende 2016: 13) hat die auf ästhetische Medizin spezialisierte M1 Kliniken AG die Basis für einen Ausbau der Umsatz- und Ertragsbasis gelegt. Hinzu kommt die bereits in Umsetzung befindliche Erschließung weiterer Umsatzströme, wie etwa die Erweiterung der Eigenmarken oder die Abdeckung der ästhetischen Zahnmedizin. Das Kursziel beläuft sich auf 18,50 € und das Rating lautet KAUFEN.

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Q3-report 2018

18. Mai 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: GBC Insider Focus Index (von GBC AG): GBC Insider Focus Index

21. Mai 2018