mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG

  • WKN: 665610
  • ISIN: DE0006656101
  • Land: Germany

Nachricht vom 17.05.2018 | 14:10

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017

DGAP-News: mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Dividende

17.05.2018 / 14:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Gräfelfing, 17.05.2018. Der Aufsichtsrat der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG hat in seiner heutigen Sitzung den Jahresabschluss der Gesellschaft festgestellt. Demnach erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von TEUR 4.353 gegenüber TEUR 3.424 im Vorjahr. In den Fonds für allgemeine Bankrisiken wurden dabei TEUR 978 eingestellt (i.Vj. TEUR 53). Vorstand und Aufsichtsrat werden deshalb der Hauptversammlung der Gesellschaft am 10. Juli 2018 vorschlagen, eine Dividende in Höhe von EUR 0,39 je dividendenberechtigter Aktie auszuschütten.

Das Geschäftsjahr 2017 brachte mit einer stabilen Aufwärtsentwicklung der Börsen, verbunden mit gestiegenen Wertpapierumsätzen, ideale Handelsbedingungen für die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG. Deshalb konnte die Gesellschaft ihr Provisions- und Handelsergebnis signifikant steigern. Das Provisionsergebnis erhöhte sich um 80% auf TEUR 5.474 (i. Vj. TEUR 3.033). das Handelsergebnis konnte um 39% auf TEUR 16.892 gesteigert werden (i.Vj. TEUR 12.130). Dabei trug das Kerngeschäft Wertpapierhandel/Skontroführung mit 86%, der Bereich Corporates & Markets mit 14% zum Gesamtergebnis bei. Insbesondere den Ausbau des Corporates & Markets Geschäfts mit seinen Bereichen Equity und Debt Capital Markets, Sales & Order Execution und Designated Sponsoring wird die mwb fairtrade AG konsequent vorantreiben. Ein erster Erfolg konnte hierbei im April 2018 mit der erfolgreichen Begleitung der neuen Unternehmensanleihe der Eyemaxx Real Estate AG erzielt werden, nachdem im Oktober 2017 mit großem Erfolg eine Unternehmensanleiheemission der Euroboden GmbH begleitet wurde. Damit hat sich die Strategie der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG mit Fokus auf Emittenten und Transaktionen mit einem nachvollziehbaren und transparenten Geschäftsmodell erneut bestätigt.

Dem deutlichen Zuwachs von Provisions- und Handelsergebnis stand ein nur moderater Anstieg der Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen um 18% auf TEUR 16.304 (i. Vj. TEUR 13.770) gegenüber. Die Zunahme resultierte insbesondere aus einem Anstieg der umsatzabhängigen Kosten wie die Aufwendungen für die Nutzung von Börsen- und Handelssystemen, die Abwicklungskosten für die Wertpapiergeschäfte sowie die ergebnisabhängigen Bonuszahlungen für die Wertpapierhändler. Im Einzelnen erhöhte sich der Personalaufwand um 31% auf TEUR 6.435 (i. Vj. TEUR 4.917), die Anderen Verwaltungsaufwendungen um 11% auf TEUR 9.869 (i.Vj. TEUR 8.853). Die mwb fairtrade AG beschäftigte zum 31.12.2017 55 Mitarbeiter.

Mit dem erfreulichen Ergebnis des Geschäftsjahres 2017 konnte die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG ihr Eigenkapital weiter stärken. Es betrug zum 31.12.2017 TEUR 14.547 gegenüber TEUR 11.991 zum 31.12.2016. Der auf der Passivseite ausgewiesene Fonds für allgemeine Bankrisiken hat mittlerweile eine Höhe von TEUR 5.955 erreicht und zählt zwar nicht zum Eigenkapital, sehr wohl aber aufsichtsrechtlich zum harten Kernkapital.

Der Start in das Börsenjahr 2018 brachte für die Märkte Licht und Schatten. Die zunehmende Volatilität an den Börsen und die Kurskorrektur im Februar 2018 zeigen, dass die Anleger wieder nervöser werden. Deshalb ist es sehr schwierig, die weitere Marktentwicklung des Jahres 2018 seriös zu prognostizieren.




Kontakt:
mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Thomas Posovatz
Sprecher des Vorstands
Rottenbucher Straße 28
82166 Gräfelfing
Tel.: 089/85 85 2-500
Fax: 089/85 85 2-505
E-Mail: investor-relations@mwbfairtrade.com


17.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

Linde plc: Linde plc Declares Dividend in Fourth Quarter 2018

10. Dezember 2018, 12:31

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Pharming Group NV (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Pharming Group NV

12. Dezember 2018