Netfonds AG

  • ISIN: DE000A1MME74
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 25.09.2018 | 20:22

Netfonds AG: Wachstumssegmente sorgen für deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs im ersten Halbjahr 2018

DGAP-News: Netfonds AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

25.09.2018 / 20:22
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Wachstumssegmente sorgen für deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwachs im ersten Halbjahr 2018

- Brutto-Konzernumsatz steigt erneut zweistellig um 13,5 Prozent auf 46,6 Mio. EUR
- aEBITDA (ex IT-Investitionen) liegt bei 1,4 Mio. EUR
- Segmente Regulatory und Technology als Hauptwachstumstreiber

Hamburg, 25. September 2018 - Die Netfonds AG (ISIN: DE000A1MME74), eine führende Plattform für Administration, Beratung, Transaktionsabwicklung und Regulierung für die Finanzindustrie, ist im ersten Halbjahr 2018 sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis gewachsen. Die stärksten Wachstumstreiber waren insbesondere die beiden Segmente "Regulatory" und "Technology" (Haftungsdach, Software-as-a-Service und Asset Management-as-a-Service), die es Kunden wie Fonds- und Investmentberatern, Vermögenverwaltern und angebundenen Banken ermöglichen, auf die Beratungs- und Abwicklungstechnologieplattform über Softwarelizenzen oder das Outsourcing von Dienstleistungen und Prozessen zurückzugreifen.

Der Brutto-Konzernumsatz legte mit 13,5 Prozent erneut zweistellig auf 46,6 Mio. EUR zu (H1 2017: 41,1 Mio. EUR). Der Netto-Konzernumsatz lag mit 9,3 Mio. EUR 21,4 Prozent über Vorjahr (H1 2017: 7,6 Mio. EUR). Das angepasste Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und einmaligen IT-Investitionen in den weiteren Ausbau der Plattform FinFire (aEBITDA) lag bei
1,4 Mio. EUR. Die Summe der IT-Investitionen belief sich im ersten Halbjahr auf ca. 1,3 Mio. EUR, wovon 0,8 Mio. EUR Einmalaufwendungen darstellten. Aktuell arbeiten rund 45 interne und externe Spezialisten an der Fertigstellung der neuen Plattform FinFire.

"Momentan investieren wir noch massiv in die letzten Ausbaustufen unserer Digitalplattform FinFire, weshalb wir über den zusätzlichen Ausweis eines aEBITDA verdeutlichen wollen, wie sich unser Ergebnis rein operativ entwickelt", erklärt Karsten Dümmler, Vorstandsvorsitzender der Netfonds AG. "Obwohl der offizielle Launch von FinFire erst im vierten Quartal 2018 stattfinden wird, können wir in unseren Wachstumssegmenten Regulatory und Technology schon im Vorfeld deutlich zulegen." Mit dem Go Live von FinFire rechnet Netfonds mit einer weiteren deutlichen Zunahme der Skaleneffekte. Im Zuge des Konzernumbaus zum Technologieunternehmen und der damit einhergehenden Steigerung der Erlöse aus Software-as-a-Service (SaaS), sollen vor allem auch die jährlich wiederkehrenden Umsätze weiter steigen. "Die jährlich wiederkehrenden Erlöse machen heute bereits einen Anteil von rund 65 Prozent auf Konzernebene aus", so Karsten Dümmler.

Die wichtigsten Kennzahlen stellten sich im ersten Halbjahr wie folgt dar:

in mEUR H1 2018 H1 2017
Brutto-Konzernumsatz 46,6 41,1 13,5%
Netto-Konzernumsatz 9,3 7,6 13,2%
EBITDA 0,6 1,2 -47,8%
aEBITDA * 1,4 1,2 17,6%
aEBITDA-Marge auf Bruttoumsatz 3,1% 3,0%  
aEBITDA-Marge auf Nettoumsatz 15,5% 16,0%  
Eigenkapital 11,3 4,7 137,5%
Assets under Administration 9.000,0 7.600,0 18,4%

* bereinigt um außerordentliche IT-Aufwendungen


Das Eigenkapital des Netfonds Konzerns ist gegenüber dem Jahresende 2017 von 5,8 Mio. EUR auf 11,3 Mio. EUR gestiegen. Dies resultiert im Wesentlichen aus der Einbringung der Minderheitsanteile der Vermögensverwaltungsgesellschaften im ersten Halbjahr 2018. Der Konzernbilanzgewinn lag zum 30.06.2018 bei 1,5 Mio. EUR.

Die strategische Erweiterung des Geschäftsmodells um den Bereich Technologie bedingt eine zukünftige Berichterstattung in den vier Teilsegmenten Regulatory, Technology, Wholesale sowie Marketing & Products.

Am stärksten wuchs das Segment Regulatory, in dem der Umsatz im ersten Halbjahr um
155,8 Prozent auf 2,7 Mio. EUR (H1 2017: 1,1 Mio. EUR) anstieg, gefolgt von Technology, in dem der Segmentumsatz um 80,4 Prozent auf 8,2 Mio. EUR (Hi 2017: 4,7 Mio. EUR) wuchs. Im Segment Marketing & Products konnte der Umsatz mit 1,0 Mio. EUR (H1 2017: 1,0 Mio. EUR) stabil gehalten werden. Der Bereich Wholesale lag mit Umsätzen von 34,7 Mio. EUR auf Vorjahresniveau.

Im Einzelnen entwickelte sich der Umsatz nach Segmenten im ersten Halbjahr 2018 wie folgt:

in mEUR H1 2018 H1 2017
Regulatory 2,7 1,1 155,9%
Technology 8,2 4,5 80,4%
Wholesale 34,7 34,4 0,7%
Marketing & Products 1,0 1,0 1,3%
 

Für das Gesamtjahr 2018 geht der Vorstand der Netfonds AG von Brutto-Konzernumsätzen zwischen 92 und 97 Mio. EUR (2017: 86,0 Mio. EUR) und von einem Netto-Konzernumsatz zwischen 19 und 20 Mio. EUR (2017: 17,1 Mio. EUR) aus. Das aEBITDA wird im Bereich von 2,5 bis 3,0 Mio. EUR erwartet. Die Summe der einmaligen IT-Aufwendungen wird im laufenden Geschäftsjahr bei insgesamt rund 1,5 Mio. EUR erwartet.

Weitere Informationen zur Netfonds Gruppe und Ihren verbundenen Tochterunternehmen finden Sie unter www.netfonds.de.

Kontakt

Ingo Middelmenne
Head of Investor Relations

Netfonds AG
Heidenkampsweg 73
20097 Hamburg

Mobil +49 - 174 - 90 911 90
Tel.: +49 - 40 - 822 267 355
E-Mail: imiddelmenne@netfonds.de

 

Über die Netfonds Gruppe

Die Netfonds Gruppe ist eine führende Plattform für Administration, Beratung, Transaktionsabwicklung und Regulierung für die deutsche Finanzindustrie. Unter der Marke FinFire stellt das Unternehmen seinen Kunden eine webbasierte Technologieplattform zur Verfügung, die es Nutzern aus der Finanzindustrie ermöglicht, Finanzmarkttransaktionen vollumfänglich, sicher und vor allem in jeder Hinsicht konform mit den relevanten MiFID-II-Vorgaben abzuwickeln. Das Angebot ist maßgeschneidert auf vielfältige Anforderungen des Tagesgeschäfts von Fondsgesellschaften, Vermögensverwaltern, Finanzberatern bis hin zu Spezialbanken und Versicherungen. Kunden von Netfonds profitieren somit von der modernsten Softwarelösung am Markt, die den Beratungsprozess deutlich vereinfacht, sicher gestaltet und zielgruppengenaues Produktmarketing ermöglicht. Mit insgesamt 165 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Jahr 2017 bei Brutto-Konzernumsätzen in Höhe von 86 Mio. EUR einen Netto-Konzernumsatz von 17,1 Mio. EUR. Die Aktie der Netfonds AG ist unter der ISIN DE000A1MME74 im m:access der Börse München notiert und über wird zeitnah auch über die elektronische Handelsplattform XETRA handelbar sein.



25.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

OpenLimit Holding AG

Original-Research: OpenLimit Holding AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

17. Dezember 2018