NORDWEST Handel AG

  • WKN: 677550
  • ISIN: DE0006775505
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.10.2018 | 09:05

NORDWEST Handel AG: Geschäftsvolumen auf Rekordkurs!

DGAP-News: NORDWEST Handel AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung

12.10.2018 / 09:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Geschäftsvolumen per 30.09.2018
NORDWEST Handel AG

Geschäftsvolumen auf Rekordkurs!

Dortmund, 12.10.2018

Der Vorstand berichtet über die Entwicklung des Geschäftsvolumens per September 2018 wie folgt:

Im dritten Quartal 2018 setzt die NORDWEST Handel AG ihre ausgezeichnete Geschäftsentwicklung fort und erzielt im Berichtszeitraum mit einem Geschäftsvolumen von 2.275,1 Mio. EUR einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 458,0 Mio. EUR bzw. 25,2%. Das deutliche Wachstum aus der ersten Jahreshälfte wird damit ungebrochen fortgeführt. Diese großartige Entwicklung, sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen NORDWEST und ihren Kooperationspartnern spiegeln sich ebenfalls in der Entwicklung der Fachhandelspartner wider. Auch hier wird der positive Trend aus dem ersten Halbjahr weiter fortgesetzt und die Anzahl der an NORDWEST angeschlossenen Fachhandelspartner wurde seit dem 31.12.2017 um 51 auf nunmehr 1.053 gesteigert.

Entwicklung des Geschäftsvolumens mit Blick auf die Geschäftsbereiche:

Der Geschäftsbereich Stahl erzielt per September ein Geschäftsvolumen von 905,8 Mio. EUR und nähert sich somit bereits im dritten Quartal der 1 Mrd. EUR Marke. Mit diesem Volumen wird der Vorjahreswert um deutliche 213 Mio. EUR bzw. 30,8% überschritten. Dabei resultiert die positive Entwicklung weiterhin zu fast gleichen Teilen aus einem Anstieg der abgesetzten Tonnage, sowie aus einem im Vergleich zum Vorjahr höheren Preisniveau. Auch im Geschäftsbereich Bau-Handwerk-Industrie wird die herausragende Entwicklung der vergangenen Monate weiter fortgesetzt und der Vorjahreswert mit einem Volumen von 839,2 Mio. EUR deutlich um 168,6 Mio. EUR bzw. 25,1% überschritten. Der Geschäftsbereich Haustechnik liegt mit einem Geschäftsvolumen von 136,6 Mio. EUR per September zwar unter dem Vorjahreswert, bereinigt um die ausgeschiedenen Fachhandelspartner kann sich der Bereich jedoch gegenüber dem Vorjahr um 11,9% verbessern. Der durch die Factoring-Aktivitäten der TeamFaktor NW GmbH geprägte Geschäftsbereich TeamFaktor/Services kann sein Volumen im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern und übertrifft mit einem Geschäftsvolumen von 393,5 Mio. EUR den Vorjahrswert um 90,9 Mio. EUR bzw. 30,0%.

Das Zwischenergebnis per 30.09.2018 wird voraussichtlich am 13.11.2018 veröffentlicht. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der NORDWEST-Homepage www.nordwest.com im Bereich Investor Relations.

NORDWEST Handel AG
Der Vorstand

Über die NORDWEST Handel AG:

Die NORDWEST Handel AG mit Sitz in Dortmund gehört seit 1919 zu den leistungsstärksten Verbundunternehmen des Produktionsverbindungshandels (PVH). Die Kernaufgaben des Verbandes zur Unterstützung der über 1.000 Fachhandelspartner aus den Bereichen Stahl, Bau-Handwerk-Industrie und Sanitär- und Heizungstechnik (Haustechnik) liegen in der Bündelung der Einkaufsvolumina, der Zentralregulierung, einem starken Zentrallager sowie in umfangreichen Dienstleistungen. NORDWEST ist auch in Europa, insbesondere in den Schwerpunktländern Österreich, Schweiz, Frankreich, Polen sowie Benelux aktiv.



 


12.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

RWE Aktiengesellschaft: Geplante Umwandlung der Vorzugsaktien in Stammaktien

13. Dezember 2018, 13:01

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Manz AG

Original-Research: Manz AG (von Montega AG): Kaufen

14. Dezember 2018