STADA Arzneimittel AG

  • WKN: 725180
  • ISIN: DE0007251803
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 16.04.2018 | 19:12

STADA Arzneimittel AG: Personelle Weichenstellungen im Management von STADA

DGAP-News: STADA Arzneimittel AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges

16.04.2018 / 19:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


- Miguel Pagan wird neuer Vorstand für Produktion und Entwicklung
- Steffen Wagner wird Head of Europe
- Carsten Cron leitet Emerging Markets
- Robert Knerr folgt Wolter Kuizinga als Head of Business Development

Bad Vilbel, 16. April 2018 - Die STADA Arzneimittel AG ("STADA") treibt die im März angekündigte neue Strategie konsequent voran. Das Unternehmen setzt dabei auf die drei Säulen Generika, verschreibungsfreie Brands und Spezialpharmazeutika wie Biosimilars sowie auf Effizienzsteigerungen in den internen Prozessen. "Um diese neue strategische Ausrichtung optimal umzusetzen, haben wir gemeinsam mit dem Aufsichtsrat beschlossen, personell einige Weichenstellungen im Topmanagement vorzunehmen", erläutert CEO Dr. Claudio Albrecht.

Dem bisherigen Vorstand für Produktion und Entwicklung Dr. Barthold Piening folgt der gebürtige Spanier Miguel Pagan (53) als Vorstand für Technical Operations.

Die Bestellung von Dr. Barthold Piening zum Vorstandsmitglied der STADA ist einvernehmlich mit sofortiger Wirkung aufgehoben worden. Dr. Piening wird STADA Ende Mai 2018 verlassen, um sich neuen Karrieremöglichkeiten zu widmen. STADA dankt Dr. Piening für seine engagierte Tätigkeit und seinen großen Einsatz während einer Phase, die für STADA viele Veränderungen gebracht hat, sowie für die exzellente Zusammenarbeit, insbesondere während der vergangenen Monate. Vorstand und Aufsichtsrat wünschen ihm für seine kommenden Aufgaben alles Gute.

Miguel Pagan war zuletzt bei SANDOZ als Head of Global Technical Operations und Global Head of Solids & Special Tech bei Novartis tätig. Zuvor war er für alle SANDOZ-Produktionsstätten in Europa und Indien verantwortlich und vorher Vice President US Operations bei Merck (MSD).
"Wir freuen uns mit Miguel Pagan einen ausgewiesenen Experten für Produktion und Operations für STADA gewonnen zu haben. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Steuerung internationaler Produktionsnetzwerke großer Pharmaunternehmen und wird unser Management-Team hervorragend verstärken", so Dr. Günter von Au, der Aufsichtsratsvorsitzende von STADA.

Darüber hinaus bestellte STADA drei neue Mitglieder in die erweiterte Geschäftsleitung. Dr. Steffen Wagner (40) übernimmt zum 1. Juli 2018 als "Head of Europe" die Verantwortung für das Europageschäft. Er war zuletzt Geschäftsführer von Biogen Deutschland und wird die Gesamtverantwortung für alle Märkte in Europa mit Ausnahme von Deutschland, Großbritannien und Russland übernehmen.

Mit Carsten Cron bekommt STADA ferner einen neuen "Head of Emerging Markets". Der 47-jährige kommt von Pfizer, wo er zuletzt als Country Manager für die Länder Marokko, Tunesien und Libyen zuständig war und auch den Bereich Commercial & Business Operations für Nordafrika sowie den Nahen Osten leitete. Bisher lagen die Funktionen des "Head of Europe" und des "Head of Emerging Markets" in Personalunion beim CEO Albrecht.

Zu einem Wechsel kommt es auch im Bereich Business Development. Wolter Kuizinga hatte diese strategisch wichtige Funktion neu aufgebaut und interimistisch geleitet und dabei wesentliche Weichenstellungen vorgenommen. Ihm folgt spätestens ab 1. September der bisherige Vice President für Portfolio-Management Dr. Robert Knerr nach. "Diese Bestellung unterstreicht unseren Ansatz, künftig mehr Schlüsselpositionen bei STADA mit hochqualifizierten internen Kandidaten zu besetzen", zeigte sich Albrecht sehr zufrieden. Als Nachfolger von Knerr für das Portfolio-Management konnte Dr. Stefan Busemann gewonnen werden, der von SANDOZ zur STADA wechselt.
 

Kontakt:
STADA Arzneimittel AG / Investor Relations / Leslie Iltgen / Stadastraße 2-18 / 61118 Bad Vilbel /
Tel.: +49 (0) 6101 603-173 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: leslie.iltgen@stada.de

Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de.



16.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Stark positioniert im Wachstumsmarkt für geschlossene Zahlungssysteme“

Digitale Zahlungssysteme für Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Events sowie digitale Sicherheitslösungen sind die Kernthemen, mit denen sich die Beteiligungen der SANDPIPER Digital Payments AG befassen. Im Interview mit financel.de erklären Verwaltungsratspräsident Dr. Cornelius Boersch und Managing Director Frank Steigberger, wie sie sich zukünftig in dem kompetitiven Digital Payments Markt positionieren wollen und was die Analysten zur SANPIPER-Aktie sagen.

Anleihe im Fokus

Jetzt Eyemaxx Anleihe 2018/2023, WKN A2GSSP zeichnen!

Öffentliches Angebot vom 19.04. bis 24.04.2018
Zinssatz: 5,5% p.a.
Laufzeit: 5 Jahre
Halbjährliche Zinszahlung
ISIN/WKN: DE000A2GSSP3 /A2GSSP

GBC im Fokus

Kursziel 2,10 €: Profiteur der steigenden Nachfrage nach Smartphones

UniDevice AG nutzt die weltweit unterschiedlichen Preisniveaus und die unterschiedliche Verfügbarkeit von elektronischen Geräten (hauptsächlich Smartphones) aus. Diesbezüglich hat die Gesellschaft ein internationales Netzwerk an Distributoren und Kunden für sich gewonnen. Für die kommenden Jahre rechnen wir mit einem Anstieg der Erlöse auf über 400 Mio. € (2020e) und einen Anstieg des EBIT auf bis zu 3 Mio. € (2020e). Wir haben ein Kursziel in Höhe von 2,10 € ermittelt. Das Rating lautet KAUFEN.

News im Fokus

Gutes vorläufiges Ergebnis für Q1/2018

23. April 2018, 19:58

Aktuelle Research-Studie

Wüstenrot & Württembergische AG

Original-Research: WÜSTENROT & WÜRTTEMBERGISCHE (von Montega AG): Kaufen

23. April 2018