CONSUS Real Estate AG

  • WKN: A2DA41
  • ISIN: DE000A2DA414
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.09.2018 | 07:00

CONSUS Real Estate AG akquiriert innovatives PropTech Unternehmen DIPLAN zur weiteren Digitalisierung von Planungs- und Bauprozessen

DGAP-News: CONSUS Real Estate AG / Schlagwort(e): Ankauf

18.09.2018 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CONSUS akquiriert innovatives PropTech Unternehmen DIPLAN zur weiteren Digitalisierung von Planungs- und Bauprozessen

Berlin, 18. September 2018 - CONSUS Real Estate AG ("CONSUS", ISIN DE000A2DA414) hat 75% der Geschäftsanteile eines innovativen PropTech Unternehmens erworben, welches sich auf die weitere Digitalisierung der geschäftlichen Kernaktivitäten im Entwicklungs- und Baubereich konzentriert.

Die DIPLAN Gesellschaft für Digitales Planen und Bauen GmbH wurde 2016 gegründet und ist als PropTech ein Pionier der digitalen Transformation von Planungs- und Bauprozessen. Das von DIPLAN entwickelte objektorientierte Bausystem ermöglicht effiziente softwaregestützte Entwurfs- und Planungsprozesse und verbindet diese mit den Potenzialen einer industriellen Vorfertigung von Bauteilen ("industrial prefabrication"). Durch die technischen Vereinheitlichungen von Planungs- und Bauprozessen, werden signifikante Kosteneinsparungen ermöglicht und die Gesamtentwicklungsdauer reduziert. Die CONSUS Gruppe hat bereits in der Vergangenheit mit DIPLAN eng zusammengearbeitet und sieht den Schritt als weitere strategische Festigung der Marktführerschaft in der seriellen Großfertigung von Wohnimmobilien in Deutschland.

Andreas Steyer, CONSUS CEO: "Mit DIPLAN stärken wir die technologische Basis und optimieren unsere Entwicklungs- und Bauaktivitäten weiter. Planungsabläufe werden somit dedizierter erfasst, Kosten gesenkt und zeitliche Abläufe beschleunigt.

Frank Preuss, DIPLAN Gründer und Geschäftsführer: "Es freut uns sehr, dass wir nach einer zweijährigen Entwicklungszeit unser Produkt mit CONSUS als führenden deutschen Wohnungsbauentwickler auf dem Markt etablieren können und so den branchenweiten Transformationsprozess in Richtung industrieller Planungs- und Baustandards aktiv mitgestalten können."
 

Kontakt
CONSUS Real Estate AG
Jan-Philipp Ansorg
Corporate Finance & Investor Relations
j.-p.ansorg@consus.ag

Über CONSUS Real Estate AG
Die CONSUS Real Estate AG ("CONSUS") mit Hauptsitz in Berlin, ist mit ihrer Tochter, der CG Gruppe AG, ein führender deutscher Wohnimmobilienentwickler in Deutschlands Top 9 Städten. Mit einem Projektentwicklungsvolumen von EUR 5,3 Mrd. konzentriert sich die CONSUS auf den standardisierten Geschosswohnungsbau. Durch Forward Sales an institutionelle Investoren, der Digitalisierung von Bauprozessen und der industriellen Serienfertigung agiert die Gruppe entlang der gesamten Entwicklungswertschöpfungskette. Die CONSUS Aktien sind im Scale Segment der Deutschen Börse und dem m:access Segment des Freiverkehrs der Börse München notiert und werden u.a. über XETRA in Frankfurt gehandelt.



18.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Die Stars sind unser Erfolgsgeheimnis“

Die STARAMBA SE hat den Verkauf der Kryptowährung STARAMBA.Token (STT) erfolgreich abgeschlossen. „Die STT sind ein wesentlicher Baustein unseres wichtigsten Zukunftsprojekts STARAMBA.spaces/MATERIA.ONE“, erläutert STARAMBA-CEO Christian Daudert im Interview mit Financial.de. „Das Produkt MATERIA.ONE hat den großen Vorteil, dass es unendlich skalierbar ist.“ Mit den Erlösen aus dem Token-Sale will STARAMBA „mehr Stars als 3D-Avatare in die VR-Welten bringen und schneller die Userzahlen generieren, die unser VR-Produkt profitabel machen.“

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

Linde plc: Linde plc Declares Dividend in Fourth Quarter 2018

10. Dezember 2018, 12:31

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

11. Dezember 2018