Ernst Russ AG

  • WKN: A16107
  • ISIN: DE000A161077
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 18.09.2018 | 08:00

Ernst Russ AG erzielt positives Halbjahresergebnis

DGAP-News: Ernst Russ AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

18.09.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ernst Russ AG erzielt positives Halbjahresergebnis

- Umsatzerlöse und Betriebsergebnis gestiegen

- Investitionstätigkeit im Segment Shipping deutlich ausgebaut

- erfolgreiche Immobilientransaktionen umgesetzt

Hamburg, 18. September 2018: Die Ernst Russ AG bestätigt das Geschäftsergebnis des Vorjahres und setzt ihre positive Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2018 fort.

Die Ernst Russ Gruppe steigerte in den ersten sechs Monaten ihr operatives Ergebnis auf 3,3 Mio. EUR wodurch sich das Eigenkapital von 44,9 Mio. EUR auf 46,8 Mio. EUR erhöhte. Die Eigenkapitalquote stieg damit auf 42,9 %. Die Umsatzerlöse haben sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum erneut erhöht und belaufen sich auf 27,9 Mio. EUR.

Des Weiteren hat die Ernst Russ AG den Umfang ihrer Investitionstätigkeiten erheblich ausgebaut. So wurde das im Jahr 2017 mit einem strategischen Partner gegründete Joint Venture maßgeblich erweitert und umfasst aktuell fünf Container-Feederschiffe. Die Übernahme von zwei weiteren Einheiten wird in Kürze erwartet. Mit der erfolgreichen Restrukturierung von zwei Schiffen und der vollständigen Übernahme eines weiteren Schiffes wurde auch der Bereich der Schiffs-Direktinvestments erheblich gestärkt.

"Mit unseren Schiffserwerben haben wir sehr gute Investments getätigt und wollen weitere renditestarke Schiffe anbinden", fasst Jens Mahnke, Sprecher des Vorstands der Ernst Russ AG, die Entwicklung zusammen. Ziel ist es, in diesem Bereich nachhaltig zu wachsen und Schiffsinvestments in der Weise zu tätigen, dass eine Vollkonsolidierung erfolgen kann.

Im Immobilienbereich konnten im ersten Halbjahr, neben dem sehr erfreulichen operativen Geschäftsverlauf, mehrere Objekte für Fondsgesellschaften erfolgreich veräußert werden. Auch mit dem Verkauf einer Eigenimmobilie konnte ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden.

Den Halbjahresbericht 2018 der Ernst Russ AG finden Sie auf unserer Homepage unter www.ernst-russ.de.

Über die Ernst Russ Gruppe: Die Ernst Russ Gruppe ist ein börsengehandelter Asset- und Investmentmanager mit Schwerpunkt auf die Asset-Klassen Schiff und Immobilie. Im Geschäftsjahr 2017 hat die Ernst Russ Gruppe eine Flotte von rund 150 Container-, Tank-, Bulk- und sonstigen Schiffen betreut. Diese werden aktiv gemanagt oder als Fondsschiffe über Partnerreedereien verwaltet. Die Ernst Russ Gruppe fungiert als Assetmanager verschiedener Objekte aus den Segmenten Real Estate, Shipping und Alternative Investments. Zum Geschäft der Ernst Russ Gruppe gehören außerdem Treuhanddienstleistungen. Die Unternehmen der Ernst Russ Gruppe verwalten aktuell Fonds und Investments/Co-Investments mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 6,1 Mrd. EUR. Das Unternehmen hat Standorte in Hamburg, Bremen, Köln und London. www.ernst-russ.de

 


Kontakt:
Ernst Russ AG
Alan Alvarez
Investor Relations
Tel. +49 40 88 88 1 1800
E-Mail: ir@ernst-russ.de


18.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Die Stars sind unser Erfolgsgeheimnis“

Die STARAMBA SE hat den Verkauf der Kryptowährung STARAMBA.Token (STT) erfolgreich abgeschlossen. „Die STT sind ein wesentlicher Baustein unseres wichtigsten Zukunftsprojekts STARAMBA.spaces/MATERIA.ONE“, erläutert STARAMBA-CEO Christian Daudert im Interview mit Financial.de. „Das Produkt MATERIA.ONE hat den großen Vorteil, dass es unendlich skalierbar ist.“ Mit den Erlösen aus dem Token-Sale will STARAMBA „mehr Stars als 3D-Avatare in die VR-Welten bringen und schneller die Userzahlen generieren, die unser VR-Produkt profitabel machen.“

GBC-Fokusbox

Hohes Kurspotenzial: „Attraktiver „Value-add“-Immobilienspezialist

Die Coreo AG führt derzeit eine Bezugsrechtskapitalerhöhung durch, in deren Rahmen ein Bruttoemissionserlös von bis zu 16 Mio. € angestrebt wird. Der Liquiditätserlös soll zum Erwerb von Gewerbe- und Wohnimmobilien für den Geschäftsbereich „Value Add“ verwendet werden. Derzeit, also pre money, verfügt die Gesellschaft über ein prognostiziertes NAV (auf Grundlage von GBC-Berechnungen) von 2,40 €. Für das laufende und kommende Geschäftsjahr rechnen wir mit einem spürbaren Ertrags- und Ergebnisanstieg. Neben der Steigerung von Mieterträgen sollte die Gesellschaft im nennenswerten Umfang Veräußerungserlöse erzielen sowie stille Reserven aufdecken. Auf Basis unseres DCF-Bewertungsmodells (post money) haben wir ein Kursziel von 3,10 € ermittelt. Auf Basis des aktuellen Kurses sowie des Platzierungspreises im Rahmen der Kapitalerhöhung von 1,60 € je Aktie lautet unserer Einschätzung KAUFEN.“

News im Fokus

Linde plc: Linde plc Declares Dividend in Fourth Quarter 2018

10. Dezember 2018, 12:31

Aktueller Webcast

Douglas GmbH

FY 2017/18 financial results

11. Dezember 2018

Aktuelle Research-Studie

Aves One AG

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): BUY

11. Dezember 2018