STS Group AG

  • WKN: A1TNU6
  • ISIN: DE000A1TNU68
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 12.07.2018 | 07:30

STS Group AG gewinnt Großauftrag von führendem Nutzfahrzeughersteller im Volumen von 150 Mio. Euro

DGAP-News: STS Group AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

12.07.2018 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STS Group AG gewinnt Großauftrag von führendem Nutzfahrzeughersteller im Volumen von 150 Mio. Euro

Hallbergmoos/München, 12. Juli 2018. Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68; www.sts.group), der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte weltweite Systemlieferant für die Nutzfahrzeugindustrie, kann einen neuen großvolumigen Auftrag für sich verbuchen. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen für einen der führenden Nutzfahrzeughersteller Front-Module herstellen und liefern. Der Wert des Auftrags summiert sich über die Laufzeit auf insgesamt mehr als EUR 150 Mio.

Zum Einsatz kommen die neuen STS-Front-Modul-Systeme in schweren Nutzfahrzeugen. "Als Lieferant von Front Modulen können wir auf eine langjährige Expertise zurückblicken. Aber über diesen Auftrag freuen wir uns doppelt. Einerseits hat er für uns ein großes Volumen. Andererseits werden wir dabei nicht nur Einzelteile, sondern komplexe Systeme bauen. Dadurch können wir unsere Position als internationaler Systemlieferant weiter ausbauen", erläutert Andreas Becker, CEO der STS Group AG.

Im Detail wird die STS Group die Front-Module aus nahezu hundert Einzelkomponenten zusammensetzen und dem Kunden die komplexen Systeme komplett aus einer Hand anliefern. Produziert, lackiert und zusammengebaut werden die Spritzguss-Komponenten in den französischen Werken der STS Gruppe.

Über STS Group:
Die STS Group AG, www.sts.group (ISIN: DE000A1TNU68), ist ein weltweit führender Nutzfahrzeug-Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Jahr 2017 einen pro forma Umsatz von über 425 Mio. Euro erzielt. Die STS Group produziert in ihren insgesamt 16 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme. Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und SMC (Sheet Molding Compound). STS hat einen starken Footprint in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller.

STS Group AG
Zeppelinstrasse 4
85399 Hallbergmoos
www.sts.group

Investor Relations 
CROSS ALLIANCE communication GmbH 
Susan Hoffmeister 
Tel.: +49 (0)89 89827227 
E-Mail: sh@crossalliance.com 

Ansprechpartner Wirtschaftspresse
Newskontor - Agentur für Kommunikation
Marco Cabras
Tel.: +49 (0)172 2142968
E-Mail: marco.cabras@newskontor.de



12.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Homes & Holiday AG – Spezialist für Ferienimmobilien jetzt an der Börse

Seit 6.7. ist die Aktie der Home & Holiday AG nun an der Börse München im Qualitätssegment m:access gelistet. Der Handel auf Xetra und Frankfurt ist ebenfalls erfolgt. Damit ist der erste deutsche Ferien-Immobilien-Spezialist auf dem Parkett. Inklusive Pre-IPO-Kapitalerhöhung sind Homes & Holiday rund 5,8 Mio. Euro zur Wachstumsbeschleunigung zugeflossen. Der TOP-3 Makler aus Mallorca will nun noch stärker expandieren. Unser Research ist von den Zukunftsperspektiven überzeugt und empfiehlt die Aktie mit einem Kursziel von 4,83 Euro zum Kauf.

News im Fokus

Korrektur der Veröffentlichung vom 18.07.2018, 23:13 Uhr MEZ/MESZ - korrigierte Überschrift: E.ON SE: E.ON vereinbart mit innogy gemeinsame Vorbereitung der Integration und weitere Unterstützungsmaßnahmen

19. Juli 2018, 00:23

Aktuelle Research-Studie

Adler Modemärkte AG

Original-Research: Adler Modemärkte AG (von Sphene Capital GmbH): Buy

19. Juli 2018