EQS Group AG

  • WKN: 549416
  • ISIN: DE0005494165
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.03.2018 | 10:05

Integration der Integrity Line läuft planmäßig: Führendes Hinweisgebersystem in das Portfolio der EQS Group übernommen


DGAP-Media / 19.03.2018 / 10:05

Die EQS Group liegt bei der Integration der Integrity Line GmbH, Zürich, die zu Beginn des Jahres übernommen wurde, voll im Plan: Das gleichnamige Hinweisgebersystem, das die Schweizer Gesellschaft in den vergangenen neun Jahren als internationale Benchmark etabliert hat, wurde unter dem Namen "EQS INTEGRITY LINE" erfolgreich in das Produktportfolio übernommen. Die cloudbasierte Lösung, die auch bereits bei den ersten EQS-Kunden in Deutschland und Frankreich zum Einsatz kommt, spielt eine wichtige Rolle im Wachstumsfeld GRC (Governance Risk & Compliance) der EQS Group.

"Mit EQS INTEGRITY LINE können wir unseren Kunden noch schneller eine technisch herausragende Lösung für den Umgang mit den steigenden Anforderungen des Hinweisgeberschutzes bieten," erklärt Achim Weick, Gründer und CEO der EQS Group, und erläutert die weitere Strategie: "Gemeinsam mit den neuen Kollegen in Zürich werden wir dieses Produkt und den gesamten Bereich Compliance nun weiter ausbauen." Besonders erfreulich: Im Zuge der Akquisition konnten alle Mitarbeiter von Integrity Line gehalten werden. Einzig Gründerin Dr. Zora Ledergerber verlässt wie geplant Ende März das Unternehmen.

"Für mich ist es sehr wichtig, einen Käufer gefunden zu haben, bei dem ich das Produkt und das Team, welches ich über 8 Jahre mit viel Arbeit und Leidenschaft aufgebaut habe, in guten Händen zu wissen", erläutert Dr. Ledergerber und hebt hervor: "Während der Verkaufsgespräche haben beide Seiten schnell festgestellt, dass unsere offenen Unternehmenskulturen und Wertvorstellungen gut zueinander passen. Daher konnte der Verkaufsprozess und die anschließende Integration auch erfreulich schnell abgeschlossen werden."

Mit Hilfe von EQS INTEGRITY LINE können Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten anonym und sicher auf Missstände in Unternehmen und Organisationen hinweisen. Die cloudbasierte Lösung ist in über 150 Ländern und rund 50 Sprachen erreichbar. Zum Kundenstamm zählen internationale Konzerne wie Baloise, Continental und Leoni.

Auch erste EQS-Kunden zeigen sich von der neuen Lösung überzeugt, wie Sonja Reinhardt, Director Compliance and Legal Affairs bei der SDAX-notierten SAF-HOLLAND: "Wir arbeiten bereits seit längerem erfolgreich im Bereich der Kapitalmarkt-Compliance mit der EQS Group zusammen und wissen die hohe Qualität zu schätzen. Daher vertrauen wir nun auch auf das Hinweisgebersystem der EQS."

EQS INTEGRITY LINE wird in verschiedenen Lizenzstufen angeboten, welche sich hinsichtlich der Funktionsvielfalt unterscheiden. Zudem bietet EQS mit dem SAFE CHANNEL auch eine Einstiegslösung, welche sich jederzeit zur INTEGRITY LINE ausbauen lässt.

Weitere Informationen: www.eqs.com/integrityline


Kontakt:

Alexander Mrohs
+49 (0)89 210 298-420
alexander.mrohs@eqs.com


Über EQS Group:

Die EQS Group ist ein führender internationaler Technologieanbieter für Investor Relations, Corporate Communications und Compliance. Mehr als 8.000 Unternehmen weltweit sind dank der Produkte und Services in der Lage, komplexe nationale und internationale Informationsanforderungen, Meldepflichten und Richtlinien sicher, effizient und zeitgleich zu erfüllen und Stakeholder weltweit zu erreichen.

Das EQS COCKPIT, eine cloud-basierte Plattform, bildet dazu die Arbeitsprozesse von IR-, Communications- und Compliance-Managern digital ab, kommuniziert mit der Unternehmenswebsite und verbreitet Mitteilungen über eines der wichtigsten globalen Newswire. Produkte wie Websites, IR Tools, digitale Unternehmensberichte und Webcasts machen EQS Group zum digitalen Komplettanbieter.

Die EQS Group wurde im Jahr 2000 in München gegründet und hat sich kontinuierlich vom Start-up zum internationalen Konzern mit Standorten in den wichtigsten Finanzmetropolen der Welt entwickelt. Der Konzern beschäftigt weltweit rund 400 Mitarbeiter.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: EQS Group AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie

19.03.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Bitcoin kurz vor dem Durchbruch“

Die Northern Bitcoin AG verzeichnet nicht nur ein rasantes Wachstum als führender Bitcoin-Miner, die Frankfurter betreiben auch einen klimaneutralen Bitcoin-Mining-Pool. Die strategische Zusammenarbeit mit der Rawpool-Gruppe katapultiert Northern Bitcoin „in eine völlig neue Dimension“, ist CEO Mathis Schultz überzeugt: „Der Bitcoin wird die Welt dramatisch verändern. Wir sehen uns exzellent aufgestellt, um in den kommenden Jahren als Pionier das führende europäische Unternehmen im Bereich Bitcoin-Blockchain aufzubauen.“

GBC-Fokusbox

BIG Blockchain Intelligence Group: Coverage Initiated mit Kaufen-Rating

BIG Blockchain Intelligence Group Inc. bietet Software-Lösungen an, die eine Echtzeitüberprüfung von blockchainbasierten Transaktionen mit Hilfe von Such- und Analysefunktionen ermöglicht. Zur Kernkompetenz gehört eine Software, die zur Generierung von Daten aus Blockchain-Transaktionen verwendet wird. Aktuell konzentriert sich BIG auf Transaktionen von Kryptowährungen und bedient seine Kunden wie Regierungen, Strafverfolgungsbehörden, Banken und Finanzdienstleistern oder E-Commerce-Anbieter mit entsprechender Sicherheitstechnologie. Bei einem Kursziel von 1,03 CAD (0,69 €) lautet das Rating KAUFEN.

News im Fokus

Daimler AG: Daimler passt Ergebniserwartungen an - vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

19. Oktober 2018, 14:46

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: UniDevice AG (von GBC AG): Kaufen UniDevice AG

19. Oktober 2018