NFON AG

  • WKN: A0N4N5
  • ISIN: DE000A0N4N52
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 23.05.2018 | 08:00

NFON AG: NFON AG beruft Gernot Hofstetter als Geschäftsführer für Österreich


DGAP-Media / 23.05.2018 / 08:00

Pressemitteilung

NFON AG beruft Gernot Hofstetter als Geschäftsführer für Österreich

- langjährige Expertise im Kommunikationsbusiness

- Fokus auf enormes Marktpotential in Österreich und CEE

- Press-Kit

München/Wien, 23. Mai 2018 - Die NFON AG, der einzige paneuropäische Cloud-PBX-Anbieter, gibt heute die Ernennung von Gernot Hofstetter als Geschäftsführer von NFON Österreich bekannt. Als Geschäftsführer verantwortet er die Bereiche Sales in Österreich und darüber hinaus in CEE. César Flores Rodríguez, CSO der NFON AG: "Österreich ist einer der Schlüsselmärkte in Europa und Gernot wird auch in CEE einen wesentlichen Teil zur Erfüllung unserer Wachstumsstrategie beitragen - es gilt ein enormes Marktdurchdringungspotenzial zu nutzen. Wir wollen die Nummer 1 in Europa werden." Gernot Hofstetter folgt auf Markus Krammer, Vice President Products & New Business, der seit Januar die Gesellschaft als Interims-Geschäftsführer leitete.

Langjährige Erfahrung: Gernot Hofstetter verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung als Sales Director bei Interoute Austria, zuletzt war er als Niederlassungsleiter tätig. "Die digitale Transformation weiter voranzutreiben, ist eine großartige Aufgabe. Mit NFON legen wir unseren Schwerpunkt auf ein erstklassiges Kundenerlebnis und höchste Datensicherheitsstandards. Österreich und Ost-Europa spielen eine wichtige Rolle in der europäischen Digitalisierung. NFON bietet eine erstklassige und hochskalierbare Technologieplattform für die Zukunft der Business-Kommunikation", betont Gernot Hofstetter. Gernot Hofstetter berichtet direkt an César Flores Rodríguez.

Wandel begünstigt Expansion: NFON ist die neue Freiheit der Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München zählt über 15.000 Unternehmen in 13 europäischen Ländern zu seinen Kunden. Die österreichische Niederlassung befindet sich in St. Pölten. In Österreich vertrauen namhafte Kunden wie zum Beispiel shpock, paysafecard, Vienna House, Count IT, Ruefa Reisen und Falkensteiner Hotels & Residences der Telefonanlage aus der Cloud. Zu den neuesten österreichischen Kunden zählt der Magistrat von St. Pölten, der Landeshauptstadt von Niederösterreich. Hans Szymanski, CEO & CFO der NFON AG: "Der wirtschaftliche Erfolg der NFON AG basiert auf einem starken Geschäftsmodell. Unser enormes Wachstum in den vergangenen Jahren ist getrieben von einem strukturellen Wandel im Telekommunikationsmarkt und dem zunehmenden Willen von Unternehmen, ihre Kommunikationsorganisation effizienter, flexibler sowie sicherer und günstiger zu gestalten. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Gernot."

Starkes Geschäftsmodell: Das Geschäftsmodell der NFON AG basiert auf einer einzigartigen Kombination aus starkem Wachstum und langfristig wiederkehrenden Umsätzen. Das demonstrierten unter anderem auch die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen: Die Anzahl der bei Kunden betriebenen Nebenstellen wuchs um 31,3 %. Im Berichtszeitraum stieg somit die Anzahl der Seats von 205.211 zum Ende des ersten Quartals 2017 auf 269.392 zum Ende des ersten Quartals 2018. Der Umsatzanteil der wiederkehrenden Umsatzerlöse wächst auf 80,6 %. Die NFON AG ist seit dem 11. Mai 2018 an der Frankfurter Börse im Prime Standard gelistet.

Über die NFON AG
Die NFON AG mit Headquarter in München ist der einzige paneuropäische Cloud PBX Anbieter und zählt über 15.000 Unternehmen in 13 europäischen Ländern zu seinen Kunden. NFON, die Telefonanlage aus der Cloud, bietet über 150 Funktionen sowie eine nahtlose Integration von Premium Solutions. Mit unseren intuitiven Kommunikationslösungen ermöglichen wir Europas Unternehmen jeden Tag ein wenig besser zu werden. NFON ist die neue Freiheit der Business-Kommunikation. http://www.nfon.com/

Press-Kit
Gernot Hofstetter, Geschäftsführer, NFON GmbH Austria; César Flores Rodríguez, CSO, NFON AG und Hans Szymanski, CEO und CFO, NFON AG

Kontakt für Medien

NFON AG
Thorsten Wehner
Vice President Public Relations
+49 89 45 300 121
thorsten.wehner@nfon.com

Germany
100zehn GmbH
Timm Caspari
+49 89 55 27 06 20
nfon@100zehn.de

United Kingdom
Jones Consulting (UK) Ltd
Claire Jones
+44 7826 528900
claire.jones@jonesconsulting.co.uk

Spain
LF Channel

Estela Cayón
+34 91 521 51 92
nfon@lfchannel.com

Austria
PRofessional
Ulrich Taller
+43 1 524 97 07-0
NFON-PR@PRofessional.at

Netherlands
Axicom
Marcus Birke
+31 20 754 698 1
marcus.birke@axicom.com

Portugal
YoungNetwork
Lúcia Amaral
+351 217 506 050
luciaamaral@youngnetworkgroup.com

Investor Relations NFON AG
Sabina Prüser
Head of Investor Relations
+49 89 45 300 134
sabina.prueser@nfon.com

 



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: NFON AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie

23.05.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

News im Fokus

Henkel AG & Co. KGaA:

16. August 2018, 07:30

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von GBC AG): BUY

17. August 2018