R. Stahl AG

  • WKN: A1PHBB
  • ISIN: DE000A1PHBB5
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.06.2018 | 15:00

R. STAHL AG: Anstehende Veränderungen im Aufsichtsrat


DGAP-Media / 14.06.2018 / 15:00

PRESSEINFORMATION

Anstehende Veränderungen im Aufsichtsrat der R. STAHL AG

Waldenburg, 14. Juni 2018 - R. STAHL, führender Anbieter von Produkten und Systemen für den Explosionsschutz, gibt im Zuge der heute veröffentlichten Einladung zur 25. ordentlichen Hauptversammlung anstehende Veränderungen im turnusgemäß durch die Hauptversammlung neu zu wählenden Aufsichtsrat bekannt.

Als Vertreter der Kapitalseite werden sich neben den derzeit amtierenden Aufsichtsratsmitgliedern Heike Dannenbauer, Peter Leischner, Rudolf Meier und Jürgen Wild erstmals auch Dr. Renate Neumann-Schäfer und Andreas Müller zur Wahl stellen. Dr. Renate Neumann-Schäfer verfügt über langjährige Erfahrungen in kaufmännischen Führungspositionen und hat zuletzt als CFO der Putzmeister Holding GmbH, Aichtal, das Finanzressort verantwortet. Darüber hinaus gehört sie verschiedenen weiteren Aufsichtsgremien an, darunter dem Aufsichtsrat der Sto SE und Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen, als Vorsitzende des Prüfungsausschusses und Mitglied des Finanzausschusses. Auch Andreas Müller ist seit vielen Jahren in kaufmännischen Führungspositionen tätig und Mitglied des Familienkonsortiums. Derzeit leitet er das weltweite Controlling der KHD Humboldt Wedag International AG, Köln. Die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmerseite Klaus Erker, Heinz Grund und Nikolaus Simeonidis wurden bereits am 17.05.2018 von der in Deutschland tätigen Belegschaft wiedergewählt.

Künftig nicht mehr für den Aufsichtsrat kandidieren werden Waltraud Hertreiter sowie der Aufsichtsratsvorsitzende Heiko Stallbörger. Beide wollen sich nach Ablauf ihrer regulären fünfjährigen Amtszeit wieder mehr ihren hauptberuflichen Tätigkeiten widmen. Dazu Heiko Stallbörger: "Die zurückliegenden Jahre waren für den gesamten Aufsichtsrat voller Herausforderungen. In dieser Zeit wurden wichtige Weichenstellungen für R. STAHL getroffen, die vom Aufsichtsrat mitgestaltet wurden. Mit den vom neuen Vorstand initiierten Maßnahmen zur strukturellen und operativen Verbesserung sind für R. STAHL wieder die Voraussetzungen für profitables Wachstum geschaffen." Der bzw. die Aufsichtsratsvorsitzende wird von den gewählten Aufsichtsratsmitgliedern im Zuge der konstituierenden Sitzung am Tage der Hauptversammlung gewählt.

Über R. STAHL - www.r-stahl.com
R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.763 Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 weltweit einen Umsatz von 268,5 Mio. EUR.

Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN DE000A1PHBB5).

Kontakt:
R. STAHL AG
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg (Württ.)

Dr. Thomas Kornek
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Fon: +49 7942 943-1395

E-mail: investornews@stahl.de



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: R. Stahl AG
Schlagwort(e): Unternehmen

14.06.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Interview im Fokus

„Vorteile überwiegen deutlich“

Seit dem 1. Juni notiert die Mutares-Beteiligung STS Group AG im Prime Standard. „Die Platzierung der STS Group ist eine der erfolgreichsten Transaktionen in der Geschichte der Mutares AG. Neben dem Exiterlös von über 31 Mio. Euro partizipieren wir als Mehrheitsaktionär auch weiterhin maßgeblich an der Wertentwicklung der STS Group“, so Mutares-CEO Robin Laik gegenüber Financial.de. „Die Platzierung wird einen stark positiven Einfluss auf das Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 haben.“

GBC im Fokus

Über 50% Kurschance bei Homes & Holiday AG, Börsengang läuft!

Der Ferienimmobilienspezialist geht zur Wachstumsbeschleunigung an die Börse. Die Zeichnungsfrist für die Homes & Holiday-Aktie (DE000A2GS5M9) läuft noch bis zum 21. Juni, Zeichnungen sind möglich per Kauforder am Börsenplatz München zu einem Preis von 2,50 €. Die Positionierung in Europas attraktivsten Ferienimmobilienregionen ist hervorragend. In Mallorca ist die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina unter den TOP-3-Maklerhäusern, der Fokus des weiteren Wachstum liegt auf Standorten in Spanien und Deutschland. Dort befinden sich die Preise im starken Aufwärtstrend. Unser Research sieht den fairen Wert nach IPO bei 4,83 € je Aktie und damit eine hohe Kurschance.

News im Fokus

Vonovia mit Victoria Park Angebot erfolgreich

18. Juni 2018, 21:46

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Golden Dawn Minerals Inc. (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Golden Dawn Minerals Inc.

19. Juni 2018