HELMA Eigenheimbau AG

  • WKN: A0EQ57
  • ISIN: DE000A0EQ578
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 17.04.2018 | 14:00

DGAP-DD: HELMA Eigenheimbau AG deutsch


Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

17.04.2018 / 13:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name
Titel:
Vorname: Gerrit
Nachname(n): Janssen

2. Grund der Meldung

a) Position / Status
Position: Vorstand

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate, zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name
HELMA Eigenheimbau AG

b) LEI
529900Z5OVX74EG2PD20 

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung
Art: Aktie
ISIN: DE000A0EQ578

b) Art des Geschäfts
Kauf

c) Preis(e) und Volumen
Preis(e) Volumen
34,5500 EUR 829,2000 EUR

d) Aggregierte Informationen
Preis Aggregiertes Volumen
34,5500 EUR 829,2000 EUR

e) Datum des Geschäfts
2018-04-16; UTC+2

f) Ort des Geschäfts
Name: Xetra
MIC: XETR



17.04.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Event im Fokus

Zeitenwende für die Vorstandsvergütung & IR

Wie sollten Aufsichtsräte und Investor Relations in der Vorstandsvergütung bestmöglich zwischen Regulatorik und Investorenforderungen agieren? Experten diskutieren basierend auf ihren Erfahrungen sowie einer aktuellen Studie zur Qualität von Proxy Guidelines, wie Unternehmen gesetzliche und regulatorische Neuregelungen (ARUG II, DCGK) sowie veränderte Investorenanforderungen im Sinne einer wirksamen, transparenten und verständlichen Vorstandsvergütung adressieren können.

München 23.01.2019
Kostenlos für IR-Experten aus Unternehmen

GBC-Fokusbox

Vorstandsinterview: „Unidevice AG erwartet starkes Weihnachtsgeschäft!“

UniDevice hat angekündigt, das Umsatzziel von 300 Mio. EUR für 2018 und den Jahresüberschuss in Höhe von rund 1 Mio. EUR sicher erreichen zu können. Wir haben daraufhin unsere Schätzungen und damit auch das Kursziel auf 2,35 Euro angehoben. GBC-Finanzanalyst Cosmin Filker hat im Nachgang der MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz mit dem Vorstand des internationalen Großhändlers von Apple-Geräten, Hr. Dr. Pahl, über das Unternehmen, Weihnachtsgeschäft und dessen Bedeutung gesprochen. Fazit: Die Gesellschaft ist weiterhin optimistisch!

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Solutions 30 SE (von Sphene Capital GmbH): Buy Solutions 30 SE

19. Dezember 2018