Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG

  • WKN: 525400
  • ISIN: DE0005254007
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 19.11.2015 | 11:07

Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG: Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 37x WpHG


Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG  / Veröffentlichung einer
Mitteilung nach § 37x WpHG

19.11.2015 11:07

Zwischenmitteilung nach  § 37x WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service
der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Zwischenmitteilung unserer Gesellschaft gemäß § 37 WpHG zum 19.11.2015 Geschäftsjahr 2015 Das Geschäftsjahr 2015 ist bisher weder durch außerordentliche Erträge noch durch außerordentliche Aufwendungen beeinflußt worden. In der Hauptversammlung am 19. August 2015 haben wir auf die niederschlagsbedingt sehr niedrigen Pegelstände der Lahn hingewiesen, so daß die Umsätze aus der Energieerzeugung 2015 um rd. 75 T-EUR unter dem langjährigen Durchschnitt liegen. Da sich aufgrund der ausgebliebenen Niederschläge die Situation seither nicht gebessert hat, könnte der Umsatzrückgang im Energiebereich auf 100 T-EUR ansteigen. Bisher liegen wir mit der Stromerzeugung aber noch in der normalen langjährigen Schwankungsbreite. Wir haben die Niedrigwassersituation dazu benutzt, die beiden Generatoren im Kraftwerk Kirschhofen nacheinander vom Hersteller überholen zu lassen, da wir mit jeweils einer Turbinen-/Generatoreinheit die geringe verfügbare Wassermenge voll nutzen konnten. Das Kraftwerk in Diez ist seit dem 3. März 2015 wieder in Betrieb; hier konnte wegen des Niedrigwassers das potentielle Leistungsvermögen noch nicht ausgenutzt werden. Wir haben mittlerweile mit der Versicherung den Brandschaden abgerechnet. An diesem Standort sind keine weiteren ungeplanten Aufwendungen auf uns zugekommen. In Kirschhofen muß der Fischpaß überholt und nachgerüstet werden; Kosten: ca. 20 T-EUR. Auch die Steuerungsanlage entspricht nicht mehr dem Stand der Technik; hier wollen wir im nächsten Jahr ca. 50 T-EUR investieren. Die Pachten der Park- und Geschäftshausimmobilie in Herford tragen unverändert positiv zum Ergebnis bei, so daß wir insgesamt ein Ergebnis von 400 T-EUR bis 500 T-EUR erwarten. Somit sollte eine Dividendenzahlung von rd. 1,00 EUR bis 1,10 EUR/Stückaktie möglich sein. Borken-Dillich, im November 2015 DER VORSTAND 19.11.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
Sprache: Deutsch Unternehmen: Elektrische Licht- und Kraftanlagen AG Frielendorfer Str. 26 34582 Borken Deutschland Internet: www.elikraft.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service

GBC im Fokus

Aves One AG: kursziel deutlich angehoben

Die Aves One AG ist im Geschäftsjahr 2017 abermals dynamisch gewachsen. Der Umsatz stieg um fast 90 % auf über 53 Mio. EUR an. Der jetzt gemeldete Erwerb von umfangreichen Rail-Assets (VTG/Nacco-Deal) soll zu weiteren Steigerungen beitragen. Wir erwarten weiteres Wachstum von über 40% im laufenden Jahr sowie einen dynamischen Anstieg in den Folgejahren. Das Ziel von 1 Mrd. Assets und Managment könnte bereits 2019 und damit ein Jahr früher erreicht werden. Unsere Analysten sind vom VTG/Nacco-Deal überzeugt und haben das Kursziel deutlich auf 12,10 Euro erhöht (bisher 9,10 Euro).

Aktueller Webcast

EQS Group AG

Half-yearly financial statements 2018

16. August 2018

Aktuelle Research-Studie

All for One Steeb AG

Original-Research: All for One Steeb AG (von BankM - Repräsentanz der FinTech Group Bank AG): Kaufen

14. August 2018