PNE AG

  • WKN: A0JBPG
  • ISIN: DE000A0JBPG2
  • Land: Deutschland

Vorstandsvorsitzender

Markus Lesser

Markus Lesser wurde 1964 in Düsseldorf geboren. Er blickt auf weit über 20 Jahre Erfahrung in der internationalen Energiebranche zurück. Davon war er mehr als 10 Jahre im Bereich der Zulieferindustrie für Kraftwerkskomponenten tätig. Seit dem Jahr 2000 ist er im Bereich der Erneuerbaren Energien in verschiedenen Unternehmen erfolgreich tätig. Dort verantwortete er zunächst als Geschäftsführer und Vertriebsleiter beim Windenergieanlagenhersteller Nordex AG die Projektsicherung, die Turn-Key-Umsetzung von Windparks sowie den Vertrieb von Windenergieanlagen für die Gebiete Mittel-, Südost- und Osteuropa. Danach war Markus Lesser Vorstand (COO) der Renergys Group AG in Zürich/Schweiz. In dieser Funktion leitete er das technische und operative Geschäft der Renergys Gruppe.

Zuletzt war Markus Lesser in der Geschäftsführung der Epuron GmbH tätig. In den verschiedenen Tätigkeiten verantwortete er Projektentwicklungen, Konstruktion und die Betriebsführung insbesondere von Windenergieanlagen-Projekten in Europa, Asien, Südamerika und Australien sowie im Bereich Offshore-Windenergie.

Am 1. Mai 2011 wurde er als Vorstand für das operative Geschäft und die Projektentwicklung bei der PNE AG verantwortlich. Seit dem 26. Mai 2016 ist Markus Lesser Vorstandsvorsitzender

Herr Markus Lesser ist bzw. war noch bei folgenden Gesellschaften Aufsichtsratsmitglied oder Mitglied eines anderen Kontrollgremiums im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 3 des AktG:
  • RenCon GmbH, Kaarst
Tätigkeiten in Verbänden:
  • Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW)
  • Vorstandsmitglied der Windenergieagentur WAB
  • Landesvorsitzender der Fachgruppe Energie und Umwelt des Wirtschaftsrates in Niedersachsen
 

GBC-Fokusbox

Fonds Research 2019: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS bietet attraktive Anlagemöglichkeit

Auch 2019 hat die GBC AG unter der Vielzahl an Publikumsfonds neun „Fonds Champions“ herausgefiltert. Darunter den Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (ISIN: LU0974225590), der eine qualitätsorientierte Strategie verfolgt und eine vielversprechende Anlagemöglichkeit in den deutschen Mittelstand bietet. Insbesondere vor dem Hintergrund des aktuellen Niedrigzinsniveaus sehen wir den Fonds als gute Chance, um attraktive Renditen zu erwirtschaften und dies verbunden mit einer traditionell niedrigen Fonds-Volatilität. Wir vergeben 5 von 5 GBC-Falken ein.

News im Fokus

E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE

18. September 2019, 22:30

Aktuelle Research-Studie

FinLab AG

Original-Research: FinLab AG (von Montega AG): Kaufen

19. September 2019