Westag & Getalit AG

  • WKN: 777523
  • ISIN: DE0007775231
  • Land: Germany

Unternehmensprofil

Die Westag & Getalit AG zählt zu den führenden europäischen Herstellern von Holzwerkstoff- und Kunststofferzeugnissen. Mit der Fertigung und dem Vertrieb moderner Bau- und Ausbauprodukte gestalten wir unseren erfolgreichen Weg bereits seit mehr als 110 Jahren. Früh haben wir dabei die Vorteile der Symbiose aus Holz und Kunststoff erkannt und zählen heute zum Marktführer für kunststoffbeschichtete Türen und Zargen. Darüber hinaus reicht das Produktsortiment von Schalungsplatten für Sichtbetonanforderungen bis hin zu verschiedenen Beschichtungsmaterialien und Verbundelementen wie beispielsweise Arbeitsflächen und Fensterbänke. Bei all unseren Produkten steht für uns der Kundennutzen im Vordergrund. So entwickeln wir neben unseren Erzeugnissen auch unseren Service für die Kunden kontinuierlich weiter.

Unsere Kunden unterschiedlichster Branchen spüren dies unter anderem durch kurze Lieferzeiten sowohl für Groß- und Kleinserien als auch durch unsere Lieferfähigkeit ab Stückzahl 1 und der damit einhergehenden Flexibilität. Durch unsere kontinuierlichen Weiterentwicklungen in sämtlichen Produktbereichen haben wir uns zu einem Oberflächenspezialisten entwickelt. Dank unserer extrem tiefen Wertschöpfungskette, die bereits bei der Harzrezeptur unserer Beschichtungen anfängt, sind wir in der Lage, immer gemäß den Kunden- und Marktanforderungen individuell reagieren zu können.

Diese marktbezogene Handlungsweise spiegelt sich auch in unserer Unternehmensorganisation wider. Unsere Produktsparten Türen/Zargen und Oberflächen/Elemente sind mit ihren Sortimenten so ausgelegt, dass sie die jeweiligen Zielmärkte maßgeschneidert auf deren Bedürfnisse zugeschnitten bedienen können. Unterstützt werden sie dabei durch den Zentralbereich, der vom Einkauf über das Marketing bis hin zum
Controlling übergreifende Aufgaben bündelt. Eine weitere Aufgabe des Zentralbereichs ist darüber hinaus die Energieversorgung. Moderne Kraftwerksanlagen versorgen das Unternehmen mit Strom und Wärme, die unter anderem für den Betrieb der Fertigungsanlagen benötigt werden. Nicht selbst genutzter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.

GBC-Fokusbox

Syzygy AG: EBIT-Prognose überfüllt, weiteres Wachstum in Sicht

Mit einer erneut außerordentlich guten Entwicklung der in Deutschland ansässigen Tochtergesellschaften war der SYZYGY-Konzern in der Lage, die Umsatzbasis auf 65,82 Mio. EUR (VJ: 60,67 Mio. EUR) auszubauen. Das Zuwachs von 8,5 % liegt leicht unter der ursprünglichen Unternehmens-Guidance eines zweistelligen Umsatzwachstums. Die Prognose einer EBIT-Marge im oberen einstelligen Bereich wurde aber voll erfüllt. Auf Basis der erreichten Neukundengewinne prognostiziert das Unternehmensmanagement für 2019 ein Umsatzwachstum in einem hohen einstelligen Prozentbereich. Das EBIT sollte um rund 10 % und damit überproportional ansteigen. Unsere Analysten sind weiter positiv für das Unternehmen mit einem Kursziel von 12,15 EUR je Aktie.

Aktuelle Research-Studie

SAF-HOLLAND S.A.

Original-Research: SAF-Holland S.A. (von Montega AG): Kaufen

18. April 2019