Research-Studie


Original-Research: The Naga Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu The Naga Group AG

Unternehmen: The Naga Group AG
ISIN: DE000A161NR7

Anlass der Studie: Researchstudie (Initial Coverage)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 5,15 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2019
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Dario Maugeri, Cosmin Filker

Eine Plattform für Fintech und Krypto; Stark wachsender FinTech-Spezialist
für das mobile Finanztrading und den Handel virtueller Güter

The NAGA Group AG ist ein börsennotiertes deutsches Fintech-Unternehmen,
das sich zum Ziel gesetzt hat, ein Ökosystem von benutzerfreundlichen
vernetzten Trading-Diensten aufzubauen. Innerhalb einer Social Network-
Umgebung ermöglicht das System den Benutzern, Trades zu kopieren, zu
teilen, von anderen Nutzern zu lernen, Ideen auszutauschen und ganz
allgemein in Finanzmärkte, Kryptowährungen und virtuelle Güter zu
investieren. Derzeit sind etwa 500.000 Benutzer im NAGA-Ökosystem
eingebunden.

Den größten Teil seiner Trading-Dienstleistungen erbringt das Unternehmen
derzeit unter dem Segment NAGA Trader. Diese Anwendung für Mobilgeräte
scheint für jüngere Nutzer auch ohne Finanzkenntnisse ein attraktives
Produkt zu sein (die Plattform ist erreichbar über iOS, Android und Web).
Aus diesem Grund ist NAGA bestrebt (z. B. über Demokonten) neue Zielgruppen
zu erschließen. Im Vergleich zu den Wettbewerbern (z.B. Ayondo oder eToro)
bietet NAGA Trader flexiblere Tools, wie z. B. die Möglichkeit, die Trades
eines Profi-Traders teilweise oder vollständig zu kopieren. Das Angebot ist
mit einem personalisierten Roboter-Berater (CYBO) integriert, der das Crowd
Trading-Verhalten von Nutzern mit künstlicher Intelligenz kombiniert. Diese
proprietäre Technologie hat sich bereits in einem frühen Stadium als eines
der wichtigsten Assets in der Konzernbilanz erwiesen.

Erwähnenswert ist die Konsolidierung der erworbenen Hanseatic Brokerhouse
Securities AG im ersten Halbjahr 2018. Die neue Tochtergesellschaft
profitiert von der Finanzdienstleister-Zulassung der zur Gruppe gehörenden
Naga Markets Ltd. bei der zypriotischen Wertpapier- und Börsenkommission.
Eine weitere strategische Akquisition war die 25%ige Beteiligung an der
easyfolio GmbH mit der Option, den Anteil auf bis zu 50 % + 1 Aktie zu
erhöhen. Die Frankfurter Investmentgesellschaft ist eine in Deutschland
tätige ETF-Plattform, deren verwaltetes Vermögen sich derzeit auf mehr als
50 Mio. EUR beläuft. Darüber hinaus wurde 2018 eine strategische
Partnerschaft mit dem börsennotierten Unternehmen MyBucks vereinbart, in
deren Rahmen die Kryptowährungsprodukte von NAGA (NAGA Wallet) auch den
Kunden von MyBucks angeboten werden. Die Unternehmensstrategie von NAGA ist
darauf ausgerichtet, alle Dienstleistungen, die derzeit über verschiedene
Websites und Apps angeboten werden, auf einer einzigen Plattform zu
integrieren.

Darüber hinaus ist ein Ausbau der Geschäftsaktivitäten in Europa und
weltweit geplant. Ein Kernpunkt bei der Umsetzung ist der Aufbau
strategischer Allianzen, Fusionen oder Übernahmen (z. B. in Asien,
gefördert durch den in Hongkong ansässigen Anker-Aktionär). Bei einer
stetig steigenden Nutzerzahl sowohl im Finanz- als auch im Kryptobereich
erwarten wir für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzanstieg auf bis zu
38,45 Mio. EUR. Dies ist die Grundlage für unseren Bewertungsansatz, der
auf einem DCF-Verfahren basiert. Wir müssen jedoch betonen, dass das
Unternehmen als Neugründung agiert und in einem sehr wettbewerbsintensiven
Umfeld tätig ist.

Ausgehend vom DCF-Bewertungsmodell haben wir einen fairen Marktwert pro
NAGA-Aktie von 5,15 EUR ermittelt. Auf der Basis des aktuellen Aktienkurses
von 2,10 EUR ergibt sich daraus ein Kurspotenzial von über 140 % und
deshalb vergeben wir der The NAGA Group AG das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17393.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm
+++++++++++++++
Datum (Zeitpunkt)Fertigstellung: 10.12.18 (16:45 Uhr)
Datum (Zeitpunkt) erste Weitergabe: 11.12.18 (09:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

GBC-Fokusbox

SBF AG: Die Zeichen für profitables Wachstum stehen auf Grün!

Die SBF AG agiert als Spezialist für Deckensysteme für Schienenfahrzeuge. Die Bahntechnikindustrie gilt als nachhaltiger Wachstumsbereich. Vor dem Hintergrund der starken Positionierung, des eingeschlagenen Wachstumskurses sowie der erwarteten verstärkten Investitionen in den Bahntechniksektor haben wir für die Aktie einen fairen Wert von 3,62 EUR ermittelt. Wir stufen den Titel aufgrund des großen Kurspotenzials mit „Kaufen“ ein.

News im Fokus

Wirecard AG: Externe Untersuchung von Rajah & Tann ergibt keine wesentlichen Auswirkungen auf die Abschlüsse von Wirecard

26. März 2019, 14:14

Aktueller Webcast

Deutsche Wohnen SE

Bilanzpresse- und Analystenkonferenz Jahresergebnisse 2018 (nur in Englisch)

26. März 2019

Aktuelle Research-Studie

curasan AG

Original-Research: curasan AG (von Montega AG): Halten

26. März 2019