Research-Studie


Original-Research: All for One Group AG - von BankM - Repräsentanz der flatex Bank AG

Einstufung von BankM - Repräsentanz der flatex Bank AG zu All for One Group AG

Unternehmen: All for One Group AG
ISIN: DE0005110001

Anlass der Studie: Halbjahres-Bericht, Kurzanalyse
Empfehlung: Kaufen
seit: 21.05.2019
Kursziel: € 72,30
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: 24.05.2017, vormals Halten
Analyst: Daniel Großjohann

Deutliche Zuwächse bei wiederkehrenden Erlösen

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 konnte die zum 22.3.2019
umfirmierte All for One Group AG (vormals All for One Steeb AG; ISIN
DE0005110001, Prime Standard, A1OS GY) ihre Umsätze um 6% steigern.
Rückgänge im volatilen Lizenzgeschäft (-15,7%) wurden durch Zuwächse bei
Cloud Services & Support (+22%) mehr als kompensiert. Der Anteil
wiederkehrender Umsätze am Gesamtumsatz stieg hierdurch von zuvor 44% auf
47%. Das Unternehmen hat den bisherigen Ausblick für Umsatz und EBIT
bestätigt, wobei ein positiver (einmaliger) Steuereffekt in unserem Modell
zu einer Anhebung unserer EPS-Schätzung für das laufende Jahr führt. Die
Erwartung einer gesamtwirtschaftlichen, konjunkturellen Eintrübung in
Deutschland, die sich u.a. in einer deutlich reduzierten Wachstumserwartung
der Bundesregierung ausdrückt, ist im operativen Geschäft der All for One
Group derzeit nicht auszumachen. Die übergeordneten Wachstumstreiber
„Digitalisierung“ und die Umstellung auf SAP S/4HANA dürften auch
mittelfristig für eine gute Auftragslage sorgen. Fundamental bleibt die All
for One-Aktie mit einem 2019er EV/Umsatz von 0,6 weiterhin günstig.

Unser Kursziel für die All for One Group-Aktie, zu jeweils gleichen Teilen
auf DCF-Bewertung und Peer-Gruppen-Analyse basierend, beläuft sich auf €
72,30. Unsere Empfehlung lautet weiterhin „Kaufen“.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18111.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier downloaden
http://www.bankm.de/webdyn/141_cs_Research%20Reports%20Disclaimer.html.

Kontakt für Rückfragen
BankM - Repräsentanz der flatex Bank AG
Daniel Großjohann
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt
Tel. +49 69 71 91 838-42
Fax +49 69 71 91 838-50
Email: daniel.grossjohann@bankm.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Interview im Fokus

„Schnelleres Wachstum mit Wasserstoff“

Mit dem Einstieg in die Wasserstoff-Technologie erschließt sich SFC Energy ein besonders dynamisches Segment. „Mittelfristig ist das Marktvolumen für Wasserstoff-Brennstoffzellen noch größer als im Direkt-Methanol-Bereich. Zivile Massenanwendungen könnten sich dabei zu einem echten Wachstumsbooster entwickeln“, ist CEO Dr. Peter Podesser überzeugt. Im Financial.de-Interview spricht der SFC-Vorstandschef u. a. über die aktuelle Euphorie für Brennstoffzellen-Aktien, die geplante Kapitalmaßnahme und das mittelfristige Umsatzziel von 100 Mio. Euro.

GBC-Fokusbox

Studie GBC Best of m:access I.2019: Weiter im Aufwind und mit starker Outperformance

Das Qualitätssegment m:access hat sich in den letzten Jahren fulminant entwickelt und ist auch 2018 weiter gewachsen. Zuletzt umfasste der m:access einen Rekordwert von 60 Unternehmen unterschiedlichster Branchen mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd. Der von GBC berechnete m:access Index hat im Betrachtungszeitraum eine starke Outperformance gezeigt. Auch für die neue Top 15 Best-Of-Auswahl sind die Analysten wieder sehr positiv gestimmt. Die Studie steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

News im Fokus

Linde Signs Long-Term Agreement with ExxonMobil to Supply Integrated Manufacturing Complex in Singapore

25. Juni 2019, 13:00

Aktueller Webcast

Stealth BioTherapeutics

The BMO Capital Markets 2019 Prescriptions for Success Healthcare Conference

25. Juni 2019

Aktuelle Research-Studie

Original-Research: Valneva SA (von First Berlin Equity Research GmbH): Kaufen Valneva SA

25. Juni 2019